Berliner SPD fordert staatliche Förderung „feministischer Pornos“

22.06.2018
Kommentieren
Merken
Drucken

Ende November letzten Jahres wiesen wir auf eine Forderung der Berliner Jusos nach „gebührenfrei verfügbaren feministischen Pornos“, die in der „Online-Mediathek der öffentlich-rechtlichen Sender“ kostenlos gezeigt werden sollen, hin. Damals glaubten wir noch, so habe sich die SPD-Führungsspitze die Neuaufstellung der Partei nicht vorgestellt (vgl. Mi 24/17). Inzwischen hat der Landesparteitag der Berliner SPD jedoch genau dies beschlossen. Wir sind uns deshalb nicht mehr ganz so sicher, ob nicht auch der nächste SPD-Bundesparteitag einen solchen Beschluss fasst. Obwohl, SPD Generalsekretär Lars Klingbeil fordert ja „große Ideen“, statt sich „im Klein-Klein“ zu verhaken. Worunter da die feministischen Pornos fallen, muss sich zeigen. Die Berliner SPD stand einmal dafür, herausragende Regierende Bürgermeister hervorgebracht zu haben. Der jetzige Regierende Bürgermeister hat es geschafft, seine Partei hinter Die Linke und die CDU zu führen. Dafür kann er dann vielleicht demnächst „feministische Pornos“ in der ARD oder dem ZDF schauen. Auch eine Leistung!

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
Chefredakteur
Schlagwörter:
,
Kommentare
  • Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette.

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Beitrag melden

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.