REDAKTION

NRW hat im ersten Quartal 2018 am häufigsten abgeschoben

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Nicht das sich gerne so kämpferisch gebende Bayern, sondern das früher oft gescholtene Nordrhein-Westfalen hat im ersten Quartal 2018 die meisten Abschiebungen durchgeführt. Den 1.631 Abschiebungen dort stehen nur 923 in Bayern gegenüber. Baden-Württemberg, immerhin mit einem Ministerpräsidenten von Bündnis 90/Die Grünen, erledigte 878 ...

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
06.07.2018

OBO Bettermann hat Digital Hub in Köln eröffnet

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Die Digitalisierung macht vor keiner Branche halt, natürlich erst recht nicht vor der Elektroinstallationsbranche, deren Kerngeschäft sie quasi ist. Und so ist es nur konsequent, dass ein führendes mittelständisches Familienunternehmen der Branche wie die OBO Bettermann Group aus dem sauerländischen Menden eine digitale Zentrale eröffnet. ...

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
06.07.2018

Monheims Bürgermeister Daniel Zimmermann über Steuerdumping, Geysire und die Zukunft des Fachhandels

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Am 19. Juni 2018 war der Bürgermeister der Stadt Monheim am Rhein, Daniel Zimmermann, Gast der Redaktionskonferenz von 'markt intern'. Im Videointerview sprach Zimmermann mit 'markt intern'-Chefredakteur Frank Schweizer-Nürnberg u. a. über den Vorwurf des Steuerdumpings, einen Geysir im Kreisverkehr und die Zukunft des Fachhandels in Monheim.

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
05.07.2018

Der Kampf gegen das Abmahnunwesen darf nicht zum Freifahrtschein für Großunternehmen führen

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Im Vorfeld der vor kurzem in Kraft getretenen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) geisterte wieder ein Begriff durch die Öffentlichkeit, der schon seit geraumer Zeit für Erregungspotenzial bei Unternehmern sorgt: das Abmahn­unwesen. Im Kern geht es dabei um den Vorwurf, geschäfts­tüchtige Anwälte oder Vereine verdienten sich eine goldene ...

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
22.06.2018

Bayerischer Oberster Rechnungshof prüft Finanzgebaren des BR

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Gemäß Art. 13 Abs. 4 des Bayerischen Rundfunkgesetzes unterrichtet der Bayerische Oberste Rechnungshof (ORH) den Bayerischen Landtag und die Rechtsaufsichtsbehörde über die finanzielle Entwicklung des Bayerischen Rundfunks (BR). Anfang Mai hat der ORH seinen Bericht 'Die Finanzielle Situation des Bayerischen Rundfunks 2018' vorgelegt. Dem sind ...

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
22.06.2018

Frauenquote Null bei Zalando bleibt ohne Konsequenzen

0
Teilen
Merken
Kommentieren

In der Mittelstandsausgabe vom 25. Mai hatten wir uns mit dem Geschäftsbericht des Unternehmens Zalando beschäftigt. Dabei haben wir darauf hingewiesen, der Zalando-Aufsichtsrat habe als Zielgröße für den Vorstand einen „Frauenanteil von 0 % bis 2022“ beschlossen (vgl. Mi 11/18). Erst nach Re­daktionsschluss haben wir erfahren, ...

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
22.06.2018

Schultz Logistik mit Renault Kangoo ZE zufrieden

0
Teilen
Merken
Kommentieren

In der Mittelstandsausgabe vom 11. Mai hatten wir über schlechte Praxiserfahrungen der Technischen Betriebe ­Leverkusen (TBL) mit einem Streetscooter und einem Re­nault Kangoo ZE berichtet. Der stellvertretende Vorstand der TBL, Hans-Michael Bappert, hatte die fehlende Reichweite im Winter, insbesondere beim Streetscooter, aber auch beim ...

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
22.06.2018

Berliner SPD fordert staatliche Förderung „feministischer Pornos“

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Ende November letzten Jahres wiesen wir auf eine Forderung der Berliner Jusos nach „gebührenfrei verfügbaren feministischen Pornos“, die in der „Online-Mediathek der öffentlich-rechtlichen Sender“ kostenlos gezeigt werden sollen, hin. Damals glaubten wir noch, so habe sich die SPD-Führungsspitze die Neuaufstellung der ...

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
22.06.2018

Steuergerechtigkeit — Mehr als nur eine akademische Forderung?

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Rekordsteuereinnahmen auf der einen Seite, immer neue Rekorde auch bei der Verschwendung von Steuergeldern auf der anderen Seite und zudem ein Steuerrecht, das – wenn überhaupt – nur noch die wenigsten verstehen. Dieser Befund ist nicht neu, aber er wird praktisch von Jahr zu Jahr aktueller. Es ist zwar nicht so, dass über Steuerrecht in ...

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
08.06.2018

Redaktionsgespräche

Redaktionsgespräche bei markt intern mit führenden Vertretern aus Politik und Wirtschaft.

Testen Sie unser Kennenlernpaket!

Lernen Sie Ihren 'markt intern'-Branchenbrief unverbindlich kennen! Ihr persönliches Kennenlernpaket ist mit keinerlei versteckten Kosten oder Abonnements verbunden.

Archivsuche
Steuerprasser

Jeder von Ihnen kennt aus seinem persönlichen Umfeld Beispiele sinnloser Verschwendung der Steuereinnahmen durch die öffentliche Hand. Nennen Sie uns Ihr plakativstes Beispiel.

Kontakt
Zur Redaktion
Ausgaben und Beilagen
Neue Ausgaben und Beilagen als PDF oder direkt im Browser lesen:
Alle Ausgaben und Beilagen
Beliebte Schlagwörter miDirekt

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Beitrag melden

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.