REDAKTION

'mi' fordert Bundestag auf, geplante Änderungen des Kartellrechts nicht einfach durchzuwinken

Teilen
Merken
Kommentieren

Die Kritik an der jüngsten Reform des Wettbewerbsrechts, der 10. GWB-Novelle (Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen), wächst. Mit dem von der Bundesregierung unter dem Titel 'GWB-Digitalisierungsgesetz' in den Bundestag eingebrachten Reformpaket soll der Missbrauch exzessiver wirtschaftlicher Macht durch große Internetkonzerne verhindert bzw. ...

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
09.10.2020

'markt intern'-Ratgeber zu Dienst- und Firmenwagen aktualisiert

Teilen
Merken
Kommentieren

Die 'markt intern'-Ratgeber zu Dienst- und Firmenwagen gehören zu den am meisten nachgefragten Produkten unserer umfangreichen Reihe. Das hat Gründe. Denn: Kein Unternehmen in Deutschland kommt ohne Fahrzeuge aus. Das weiß auch die Finanzverwaltung. Entsprechend kompliziert sind teilweise die steuerlichen Regelungen, die Sie als Unternehmer, ...

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
09.10.2020

Pflegekammer in Niedersachsen wird wieder abgeschafft

Teilen
Merken
Kommentieren

Gerade einmal dreieinhalb Jahre existierte die Pflege­kammer in Niedersachsen (seit Januar 2017). Jetzt ist sie schon wieder Geschichte. Die Gründe für ihre Auflösung sollten sich auch die Industrie- und Handelskammern in Deutschland gut anschauen. Sie könnten viel darüber erfahren, wie auch viele ihrer Mitglieder über die ...

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
09.10.2020

Flughafen Berlin-Brandenburg erhält weitere 300 Millionen Euro

Teilen
Merken
Kommentieren

Noch soll der Flughafen Berlin-Brandenburg am 31. Oktober eröffnet werden. Sollte dies (nach dann neun Jahren Verzögerung) tatsächlich geschehen, macht der Flughafen erst einmal Verluste. Die hätte es auch ohne die Corona-Pandemie gegeben, wie Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup selbst einräumt. Die Businessplanung vor Corona habe nach ...

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
09.10.2020

Bündnis 90/Die Grünen-Finanzminister für vollständige Abschaffung des Solidaritätszuschlages

Teilen
Merken
Kommentieren

Manchmal gibt es schon überraschende Meldungen. So haben Ende September die Finanzminister von Bündnis 90/Die Grünen aus Baden-Württemberg (Edith Sitzmann), Schleswig-Holstein (Monika Heinold) und Bremen (Dietmar Strehl) im Bundesrat für die vollständige Abschaffung des Solidaritätszuschlages geworben. Sitzmann begründet den Vorstoß ...

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
09.10.2020

Markus Söder fordert ein Zulassungsverbot von Verbrennungsmotoren ab 2035

Teilen
Merken
Kommentieren

Es ist schon eigenartig. Wir schreiben das Jahr 2020 und Markus Söder fordert ein Zulassungsverbot von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren ab dem Jahr 2035. Ist Söder jetzt unter die Hellseher gegangen oder woher nimmt er die Überzeugung, voraussagen zu können, was in 15 Jahren technologisch verantwortbar ist? Klar ist, Söder weiß, dass ein ...

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
09.10.2020

Bundesministerien kommen immer noch fast ohne Ostdeutsche in der Leitungsebene aus

Teilen
Merken
Kommentieren

Wer sich angesichts der 30-Jahr-Feiern zur Wiedervereinigung fragt, ­wa­rum sich Ostdeutsche häufig immer noch benachteiligt fühlen, der sollte sich die Leitungsebene der Bundesregierung ansehen. Das Bundeskanzleramt und zehn Bundesministerien beschäftigen keinen Ableitungsleiter bzw. keine Abteilungsleiterin, die in Ostdeutschland geboren ...

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
09.10.2020

Sinn-Chef Göbel: „Onlineshops verbrennen Geld“

Teilen
Merken
Kommentieren

Nicht erst seit der Corona-Pandemie verkünden nahezu alle Berater des Einzelhandels, ohne einen Onlineshop, jedenfalls einen Verkauf über das Internet, sei die Zukunft im Einzelhandel nur noch schwer zu gestalten. Friedrich ­Göbel, Chef des Textil-Filialisten Sinn, betont dagegen ­gegenüber der WAZ: „Der Onlinemarkt im Textilhandel ist ...

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
09.10.2020

Alexander Mitsch: Eine Politikwende mit der CDU/CSU geht nicht ohne laute Töne

Teilen
Merken
Kommentieren

Zu Beginn der Corona-Pandemie haben wir ein Videointerview mit dem Bundesvorsitzenden der WerteUnion, Alexan­der Mitsch, geführt. Inhaltlich ging es u. a. um Vorwürfe gegenüber der WerteUnion aus Kreisen der CDU, die Positionen der WerteUnion und den Umgang mit der Corona-Pandemie durch die Bundesregierung. Aktuell ist ­gerade Mitschs Buch ...

Dr. jur. Frank Schweizer-Nürnberg
25.09.2020

Redaktionsgespräche

Redaktionsgespräche bei markt intern mit führenden Vertretern aus Politik und Wirtschaft.

Rechtswidrige Kammerbescheide

Trotz zahlreicher Gerichtsurteile erlassen Kammern Beitragsbescheide, ohne die Rücklagen auf das zulässige Maß zurückzuführen. Daher haben mi und der bffk eine Kooperation geschlossen, die es uns erlaubt, 'mi'-Abonnenten kostenlos in die Lage zu versetzen, die Plausibilität des Beitragsbescheides einzuschätzen.

Suche
Steuerprasser

Jeder von Ihnen kennt aus seinem persönlichen Umfeld Beispiele sinnloser Verschwendung der Steuereinnahmen durch die öffentliche Hand. Nennen Sie uns Ihr plakativstes Beispiel.

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.