immo 03/20

VERSCHOBEN: Workshop - Immobilien in der steuerlichen Gestaltungsberatung

Teilen
Merken
Kommentieren

Immobilien spielen im steuerlichen Beratungsalltag eine überragende Rolle. Sie können an Dritte veräußert oder auf nahe Angehörige übertragen werden, entweder voll-, teil- oder unentgeltlich, häufig im Rahmen vorweggenommener Erbfolge bzw. unter Vorbehalt eines Nießbrauchs.

RA Michael Niermann
13.02.2020

Der Notfallordner

Teilen
Merken
Kommentieren

Schneller als erwartet können Inhaber oder Geschäftsführer vorübergehend oder dauerhaft ausfallen. Gerade in kleineren oder mittleren Unternehmen verfügen nur diese über alle für die Unternehmensfortführung wichtigen ­Informationen. Um für den 'Fall der Fälle' gerüstet zu sein und Mitarbeitern oder Familienangehörigen zu helfen, die ...

RA Michael Niermann
05.02.2020

WEG-Reform soll die Elektromobilität anschieben!

Teilen
Merken
Kommentieren

Wo gibt es die meisten Stellplätze für Elektrofahrzeuge? Da, wo der Mensch wohnt und damit im privaten Wohnungs­sektor. So erklärt sich auch der Mitte Januar vom Bundes­ministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) veröffentlichte Referentenentwurf für eine umfassende Reform des 70 Jahre alten 'WEG' mit dem Titel: „Gesetz ...

RA Michael Niermann
05.02.2020

Was wird aus dem Einheitswert bei der Gewerbesteuerkürzung?

Teilen
Merken
Kommentieren

Wenn's um ertragsorientierte Steuersparmodelle geht, denken die meisten Berater reflexartig an eine Minderung der Einkommen- oder Körperschaftsteuer. Gestaltungen, die ausschließlich eine Reduzierung der Gewerbesteuer zum Ziel haben, stehen in der Praxis eher selten im Fokus. Beim 17. Deutschen Finanzgerichtstag in Köln war das anders. Auf ...

RA Michael Niermann
05.02.2020

Mietereinbauten: Vorsteuerabzug bei umsatzsteuerfreien Umsätzen

Teilen
Merken
Kommentieren

Unternehmer sind vorsteuerabzugsberechtigt, soweit sie umsatzsteuerpflichtige Umsätze ausführen und Leistungen beziehen, die sie direkt und unmittelbar für ihre Ausgangsumsätze einsetzen. Bestimmte Berufsgruppen, wie Ärzte und Versicherungsvertreter, die umsatzsteuerfrei tätig sind, sind aber nicht vorsteuerabzugsberechtigt. Doch es gibt ...

RA Michael Niermann
05.02.2020

Aus der Praxis: Kostenschuldner der Beglaubigung der Verwalterzustimmung

Teilen
Merken
Kommentieren

In vielen WEG-Teilungserklärungen ist geregelt, dass ein Wohnungseigentümer zur Veräußerung seines Wohnungseigentums der Zustimmung des Verwalters bedarf. Liegt kein Hinderungsgrund vor, steht dem Veräußerer ein Anspruch gegen den Verwalter auf Erteilung der Zustimmung zu. Für diese Beglaubigung fällt dann eine Gebühr von mindestens 20 ...

RA Michael Niermann
05.02.2020

Wer haftet für Mietschulden beim Tod des Mieters?

Teilen
Merken
Kommentieren

Klarer Fall: Der Mietvertrag endet nicht automatisch mit dem Tod des Mieters. Seine Erben nehmen seine Rechtsposition ein (§ 1922 Abs. 1 BGB). Diese haften auch für Mietschulden des Erblassers (= Ex-Mieters). Im Gegenzug haben sie das Recht zur außerordentlichen Kündigung des Mietvertrags (§ 564 BGB). Andernfalls wird das Mietverhältnis ...

RA Michael Niermann
05.02.2020

Neue KfW-Förderung im Immobiliensektor

Teilen
Merken
Kommentieren

Die GroKo hat sich im September 2019 auf ein Maßnahmenpaket geeinigt, mit dem die Bundesrepublik ihre verbind­lichen Klimaschutz-Ziele zumindest für 2030 realisieren will. Eine Schlüsselposition kommt dabei der Immobilienwirtschaft zu. Um entsprechende Anreize zur Modernisierung der Gebäudetechnik und zum Kauf energiesparender Immobilien zu ...

RA Michael Niermann
05.02.2020

Parkett abschleifen

Teilen
Merken
Kommentieren

Sollten Sie Ihrem Mieter die Vertragspflicht auferlegen, den in der Wohnung verlegten Parkettboden auf seine Kosten abschleifen zu lassen, kann Ihnen diese Klausel auf die Füße fallen. Eine im Wohnraummietvertrag enthaltene Regelung, nach welcher der Mieter das vorhandene Parkett abzuschleifen hat, ist unwirksam, entschied das AG Nürnberg im ...

RA Michael Niermann
05.02.2020

Vertragsabbruch

Teilen
Merken
Kommentieren

Auch nach länger andauernden Vertragsverhandlungen über einen Grundstückskaufvertrag darf ein Verhandlungspartner ohne Nachteile die Verhandlungen beenden. Macht der andere Vertragsteil im Hinblick auf einen erhofften Vertragsschluss Aufwendungen, dann trägt er selbst die damit verbundenen Risiken, sagt das OLG Düssel­dorf (Urteil vom ...

RA Michael Niermann
05.02.2020

Dokumenten-Abruf für Abonnenten

Als Abonnent erhalten Sie nicht nur geldwerte Tipps. Feste Bestandteile der Ausgabe sind auch aktuelle Urteile, Verwaltungsanweisungen, Gutachten und weitere Unterlagen, die wir eigens für Sie zusammenstellen. Sie können diesen Leser-Service hier online abrufen.

Testen Sie unser Kennenlernpaket!

Lernen Sie Ihren 'markt intern'-Branchenbrief unverbindlich kennen! Ihr persönliches Kennenlernpaket ist mit keinerlei versteckten Kosten oder Abonnements verbunden.

Suche
Nutzen Sie unser Archiv!

Lesen Sie Ausgaben und Beilagen aller Jahrgänge als PDF oder HTML-Brief!

Kontakt
Zur Redaktion
Beliebte Schlagwörter miDirekt

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.