REDAKTION

Scholz will öffentliches Transparenzregister

Teilen
Merken
Kommentieren

Bundesfinanzminister Olaf Scholz will stärker gegen Geldwäsche und Steuertricks vorgehen. Dazu soll nach unseren Informationen das Transparenzregister jetzt doch ­öffentlich zugänglich gemacht werden. Auf Druck von Wirtschaftsverbänden hatte Amtsvorgänger Wolfgang Schäuble 2017 bei der Einführung des Registers noch durchgesetzt, dass ...

Peter Vogt
03.06.2019

Chefsache: Brandheißes ­Arbeitsrecht

Teilen
Merken
Kommentieren

 Kündigung – auch Schwerbehinderte kann es treffen Das Bundesarbeitsgericht hat zwar nochmal deutlich gemacht, dass Schwerbehinderte einen besonderen Kündigungsschutz genießen. Wird ein Betrieb jedoch umstrukturiert, so muss der Arbeitgeber nicht unbedingt einen passenden Arbeitsplatz schaffen. Fällt der bisherige Arbeitsplatz eines ...

Peter Vogt
03.06.2019

Umsatzsteuer

Teilen
Merken
Kommentieren

Bietet ein Autohaus Kunden eine erweiter­te Gebrauchtwagengarantie gegen Zahlung eines separaten Entgelts und wird diese Garantie über eine Versicherung rückversichert, so ist das keine „unselbstständige Nebenleistung“ zum Gebrauchtwagenkauf, die mit Umsatzsteuer zu belegen sei. Das Finanzamt konnte sich nicht durchsetzen und ...

Peter Vogt
03.06.2019

Sterbegeld interessiert den Fiskus

Teilen
Merken
Kommentieren

Stirbt ein Mann und hat er keine Nachfahren, so dass ein Sterbegeld aus einer Pensionskasse seiner betrieblichen Altersvorsorge zwar an die Erben gezahlt wird, nicht jedoch an echte 'Hinterbliebene', so ist diese Zahlung (hier ging es um 8.000 €) einkommensteuerpflichtig. In dem konkreten Fall vor dem Finanzgericht Düsseldorf wehrten sich die ...

Peter Vogt
03.06.2019

Schwarzbuch gegen maßlose Sanktionen bei Publizitätsverstößen

Teilen
Merken
Kommentieren

Kaum jemand in Politik und Öffentlichkeit weiß, welcher Schaden durch die Offenlegungsinquisition konkret angerichtet wird. Unser Ziel ist es, eine Art Schwarzbuch zu verfassen, in dem konkrete Härtefälle aufgeführt werden.

Peter Vogt
27.05.2019

Der Europäische Gerichtshof will lückenlose Zeiterfassung

Teilen
Merken
Kommentieren

Am 14. Mai fällte der Europäische Gerichtshof in Luxemburg ein Urteil, das alle Betriebe innerhalb der EU ­verpflichtet, objektive, verlässliche und zugängliche Systeme zur Zeiterfassung einzuführen, mit denen auch der Arbeitnehmer seine tägliche Arbeitszeit überprüfen beziehungsweise messen kann (Urteil vom 14.5.2019, Az. C-55/18). Was ...

Peter Vogt
27.05.2019

BFH sorgt für kleinen Paukenschlag: Pensionszusage des GGF kurz vor der Pensionierung und wertgleiche Umstellung

Teilen
Merken
Kommentieren

Es ist und bleibt eine unendliche Geschichte, sehr verehrte Damen und Herren, deren Aktualität und Dramaturgie 'dank' der Drehbuchänderungen durch die Richter am BFH nichts an Spannung verliert. Die Folge: Ein andauerndes Katz-und-Maus-Spiel mit dem Finanzamt. Dabei hat der BFH zuletzt ein zwiegespaltenes Urteil gesprochen (Urteil vom 7.3.2018, ...

Peter Vogt
27.05.2019

Wenn Gesellschafter-Ehepaar shoppen geht: Gestaltungsmiss­brauch beim Mantelkauf

Teilen
Merken
Kommentieren

Fraglich war bislang, ob ein GmbH-Anteilserwerb durch Mantelkauf und ein gleichzeitiger Erwerb von Darlehensforderungen gegen die GmbH durch die Ehefrau des Anteilserwerbers erheblich unterhalb des Nennwerts miss­bräuchlich i. S. d. § 42 AO ist. Dies hätte zur Folge, dass die über die Anschaffungskosten der Ehefrau hinausgehenden ...

Peter Vogt
27.05.2019

Holding: Sachleistungen als Gesellschafterbeitrag

Teilen
Merken
Kommentieren

Der Hauptzweck einer Holding besteht darin, Beteiligungen in ihrem Betriebsvermögen zu erwerben, zu halten und zu verkaufen. Dies sind umsatzsteuerlich nichtwirtschaftliche Tätigkeiten, die der Holding kein Vorsteuerabzugsrecht aus Eingangsleistungen eröffnen. Erbringt die Holding allerdings noch weitere Leistungen für ihre Beteiligungen, ...

Peter Vogt
27.05.2019

Chefsache: Brandheißes ­Arbeitsrecht — Arbeitszeitbetrug erlaubt Kündigung

Teilen
Merken
Kommentieren

Schon lange vor dem aktuellen EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung ermitteln in ­vielen GmbHs die Mitarbeiter ihre Arbeitszeiten selbst, in der Regel EDV-gestützt. Eine genaue oder gar lückenlose Kontrolle ist dabei von den Personalverantwortlichen bzw. Geschäftsführern meist nicht gewünscht. Leider wird dieses Vertrauen gelegentlich auch ...

Peter Vogt
27.05.2019

Dokumenten-Abruf für Abonnenten

Als Abonnent erhalten Sie nicht nur geldwerte Tipps. Feste Bestandteile der Ausgabe sind auch aktuelle Urteile, Verwaltungsanweisungen, Gutachten und weitere Unterlagen, die wir eigens für Sie zusammenstellen. Sie können diesen Leser-Service hier online abrufen.

Testen Sie unser Kennenlernpaket!

Lernen Sie Ihren 'markt intern'-Branchenbrief unverbindlich kennen! Ihr persönliches Kennenlernpaket ist mit keinerlei versteckten Kosten oder Abonnements verbunden.

Suche
Nutzen Sie unser Archiv!

Lesen Sie Ausgaben und Beilagen aller Jahrgänge als PDF oder HTML-Brief!

Beliebte Schlagwörter miDirekt

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.