REDAKTION

Arbeitgeberzuschüsse

Teilen
Merken
Kommentieren

Der BFH hat entschieden, dass „Zuschüsse“ des Arbeitgebers zum regulären Arbeitsverdienst pauschal versteuert werden dürfen, wenn es sich dabei um Leistungen des Unternehmers handelt, die „zusätzlich zum ursprünglich vereinbarten Bruttolohn“ aufgebracht werden und „einvernehmlich“ vereinbart worden sind. ...

Peter Vogt
18.11.2019

Rolex als Wertsache

Teilen
Merken
Kommentieren

Hausratsversicherungen dürfen Entschädigungszahlungen nach Einbruchdiebstahl einer Rolex laut Versicherungsbedingung bei „Sachen aus Gold“ begrenzen. Wird nach den Versicherungsbedingungen einer Hausratsversicherung die Entschädigung bei „Wertsachen“, wozu „Sachen aus Gold“ gehören, begrenzt, so gilt die ...

Peter Vogt
18.11.2019

Befristetes Arbeitsverhältnis

Teilen
Merken
Kommentieren

Ein Arbeitsverhältnis darf auch ohne Sachgrund befristet abgeschlossen werden, allerdings nur bis zu einer Dauer von zwei Jahren. Nach einem Urteil des LAG Düsseldorf (Az. 3 Sa 1126/18) wandelt sich ein befristetes Arbeitsverhältnis schon dann in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis um, wenn die zulässige Höchstdauer von zwei Jahren nur um ...

Peter Vogt
18.11.2019

Sozialversicherungsrechtlicher Status eines GmbH-&-Co.-KG-GF

Teilen
Merken
Kommentieren

Wird eine GmbH von einer GmbH & Co. KG beherrscht oder ist die KG sogar Alleingesellschafterin der GmbH und ist die Geschäftsführerin (GF) der GmbH zugleich als Kommanditistin der KG mit einem Gesellschaftsanteil von 50 % beteiligt, besitzt sie Kontrollmacht. Und zwar eine echte, weil sie die gesamte Unternehmenstätigkeit erfasst. Damit ...

Peter Vogt
11.11.2019

Wann ist die GmbH Betriebsvermögen eines Einzelunternehmens?

Teilen
Merken
Kommentieren

Steuerliches Betriebsvermögen unterteilt sich in gewillkürtes und notwendiges Betriebsvermögen. Wie der Name schon sagt, entscheidet beim gewillkürten Betriebsvermögen der Unternehmer über die Zuordnung. Notwendiges Betriebsvermögen kann jedoch auch dann gegeben sein, wenn der Unternehmer eine Zuordnung zum steuerlichen Betriebsvermögen ...

Peter Vogt
11.11.2019

Wie muss eine Gesellschafterliste gestaltet sein?

Teilen
Merken
Kommentieren

Sie haben eine GmbH gegründet und dem Registergericht eine Gesellschafterliste vorgelegt. Ihrer Meinung nach – und nach der des beurkundenden Notars – entspricht die Gesellschafterliste den Vorgaben des § 40 GmbH-Gesetz (GmbHG). Aus der Gesellschafterliste müssen Name, Vorname, Geburtsdatum und Wohnort der Gesellschafter sowie die ...

Peter Vogt
11.11.2019

Heikles Thema: Machtverhältnisse durch Satzungsgestaltung ändern

Teilen
Merken
Kommentieren

Grundsätzlich ist das Stimmrecht an die Höhe der Beteiligung gebunden. Regelmäßig ist es so, dass je 50 € eines Geschäftsanteils eine Stimme gewährt wird. In vielen Fällen wünschen sich jedoch die Gesellschafter eine von der Mitgliedschaft abweichende Möglichkeit der Einflussnahme auf die gesellschaftliche Willensbildung. Dies kann ...

Peter Vogt
11.11.2019

Für Gasfüße und Falschparker: Bußgelderstattung durch die GmbH

Teilen
Merken
Kommentieren

Übernimmt die GmbH die Zahlung von Bußgeldern, die Sie als Geschäftsführer oder Angestellter während ­einer Dienstfahrt verursacht haben, müssen Sie grundsätzlich den geldwerten Vorteil als Arbeitslohn versteuern. Diese Entscheidung hat der BFH, das oberste Gericht für Steuersachen in Deutschland, bereits 2013 gefällt. Im konkreten Fall ...

Peter Vogt
11.11.2019

Chefsache — Brandheißes ­Arbeitsrecht: Kündigungsschreiben vor die Nase halten, genügt nicht

Teilen
Merken
Kommentieren

Eine Kündigung ist nur mit korrekter Zustellung wirksam. Dass eine Kündigung korrekt zugestellt wurde, muss im Zweifel der Arbeitgeber beweisen. Einem Arbeitnehmer das Schreiben zur Kenntnisnahme hinzuhalten, ist nicht ausreichend, wie ein Urteil des Landesarbeitsgerichts Mainz (Az. 8 Sa 251/18) zeigt. Nach eigenen Angaben wusste der ...

Peter Vogt
11.11.2019

Vermietungsabsicht: Auch 'nur' vier Jahre können 'dauerhaft' sein

Teilen
Merken
Kommentieren

Auch wenn ein Vermieter sich die Kündigung der Wohnung zu einem bestimmten Zeitpunkt wegen Eigenbedarfs vorbehält, kann es sich um eine „dauerhafte Vermietungsabsicht“ handeln. Das hat zur Folge, dass Verluste bei den 'Einkünften aus Vermietung und Verpachtung' vom Finanzamt anzuerkennen sind. Das gelte jedenfalls dann, wenn die ...

Peter Vogt
11.11.2019

Dokumenten-Abruf für Abonnenten

Als Abonnent erhalten Sie nicht nur geldwerte Tipps. Feste Bestandteile der Ausgabe sind auch aktuelle Urteile, Verwaltungsanweisungen, Gutachten und weitere Unterlagen, die wir eigens für Sie zusammenstellen. Sie können diesen Leser-Service hier online abrufen.

Testen Sie unser Kennenlernpaket!

Lernen Sie Ihren 'markt intern'-Branchenbrief unverbindlich kennen! Ihr persönliches Kennenlernpaket ist mit keinerlei versteckten Kosten oder Abonnements verbunden.

Suche
Nutzen Sie unser Archiv!

Lesen Sie Ausgaben und Beilagen aller Jahrgänge als PDF oder HTML-Brief!

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.