REDAKTION

GmbH zahlt weiter den 'Soli‘

Teilen
Merken
Kommentieren

Endlich soll der Soli fallen – aber leider nicht für die GmbH. Nun hat die Bundesregierung den Gesetzentwurf zur Abschaffung des Solidaritätszuschlags vorgelegt; davon sollen ca. 96,5 % aller Steuerzahler profitieren. Aber: Ihre GmbH muss weiterhin zahlen. Rund 72.000 Kapitalgesellschaften mit ­einem KSt-Aufkommen von 33 Mrd. € zahlen ...

Peter Vogt
02.09.2019

Anordnung einer Fahrtenbuchauflage

Teilen
Merken
Kommentieren

Auf Basis des Zeugnisverweigerungsrechts brauchen Verwandte sich nicht zu belasten. Sie müssen dann etwa als Autohalter nicht dazu beitragen, die Person auf Blitzerfotos zu identifizieren. Gegen eine Fahrtenbuchauflage können sie sich aber nicht wehren. Diese doppelte Belohnung schloss der VGH Bayern jetzt aus (Az. 11 ZB 19.213).

Peter Vogt
02.09.2019

Sinneswandel beim BMF: Steuersparmodell 'Zeitwertkonten' jetzt auch für GmbH-GF — mit dem Segen der Finanzverwaltung

Teilen
Merken
Kommentieren

Der BFH hatte mit Urteil vom 22.2.2018 (Az. VI R 17/16, vgl. 'Gi' 25/18) bestätigt, Gutschriften auf einem Zeitwertkonto – auch Wertguthabenkonto genannt – zur Finanzierung eines vorzeitigen Ruhestands seien kein gegenwärtig zufließender Arbeitslohn. Gleichzeitig hatte er entschieden, dies gelte auch für Fremd-Geschäftsführer. Das hat ...

Peter Vogt
26.08.2019

Wann ist eine GmbH zahlungsunfähig?

Teilen
Merken
Kommentieren

„Eine einfache Frage: Dann, wenn sie wirklich gar kein Geld mehr auftreiben kann, um ihre fälligen Schulden zu zahlen!“, geben Sie die prompte Antwort auf die Frage in der Überschrift. Das stimmt so weit auch. Der Hintergrund der Frage ist aber, ab wann Sie als GmbH-GF anfangen, persönlich, also mit Ihrem eigenen Privatvermögen, ...

Peter Vogt
26.08.2019

Nur die Gesellschafterversammlung beschließt über die GF-Vergütung

Teilen
Merken
Kommentieren

Wir sehen schon, dass Sie Ihre Lippen leicht spöttisch kräuseln über den vermeintlich alten Hut, den wir Ihnen da in der Überschrift präsentieren. Ist er nicht! Sondern im Gegenteil eine brandneue Klarstellung, was – vor allem in der Krise oder wenn es Nachfolgeschwierigkeiten bei der Geschäftsführung gibt – wer tun darf.

Peter Vogt
26.08.2019

Inkongruente Gewinnausschüttung

Teilen
Merken
Kommentieren

Üblicherweise werden Gewinne einer GmbH im Verhältnis der Beteiligung ausgeschüttet. Jeder Gesellschafter versteuert dann den auf ihn entfallenden Gewinnanteil. Es ist aber auch möglich, dass einzelne Gesellschafter einen höheren Anteil am Gewinn als Dividende erhalten. Die steuerliche Anerkennung einer solchen „inkongruenten ...

Peter Vogt
26.08.2019

Steuerrecht: Bleibt ein elektronischer Brief unbemerkt stecken, gibt es 'Wiedereinsetzung'

Teilen
Merken
Kommentieren

Bleibt ein elektronisch übermittelter Schriftsatz (hier ging es um einen Brief, den ein Rechtsanwalt an den Bundesfinanzhof per elektronischem Anwaltspostfach – beA – versendet hat) wegen Sonderzeichen auf dem justizinternen Server stecken, so ist eine daraus resultierende Fristversäumung unverschuldet. Das gelte auch dann, wenn der Anwalt ...

Peter Vogt
26.08.2019

Do you speak 'denglish'? Oder wissen Sie auch so, was sich hinter 'Compliance' verbirgt?

Teilen
Merken
Kommentieren

Unter dem Begriff 'Corporate Governance', sehr verehrte Damen und Herren, fassen die Controller sämtliche Prozesse der Leitung und Überwachung eines Unternehmens zusammen. 'Corporate Compliance' wird oft übersetzt mit Regeltreue oder Regelkonformität im Unternehmen. Unter Regeln werden nicht nur Gesetze und sonstige staatliche Vorschriften ...

Peter Vogt
19.08.2019

Auch GmbH-GGF dürfen zulagenträchtig forschen

Teilen
Merken
Kommentieren

Gute Neuigkeiten für Tüftler und Bastler unter Ihnen: Nach dem neuen „Gesetz zur steuerlichen Förderung von Forschung und Entwicklung“ (Forschungszulagengesetz – FZulG) soll eine steuerliche Forschungszulage eingeführt werden. Sie soll nicht an der Bemessungsgrundlage der Einkünfteermittlung und auch nicht an der festzusetzenden ...

Peter Vogt
19.08.2019

Transparenzregister: Regierungsentwurf fehlt die Verhältnismäßigkeit

Teilen
Merken
Kommentieren

Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU (MIT) lehnt eine vollständige ­Veröffentlichung personenbezogener Daten im Transparenzregister, wie es im Gesetzentwurf geplant ist, ab. „Die Bundesregierung muss selbstverständlich in ihrem Ziel unterstützt werden, Geldwäsche, Steuerhinterziehung und die Finanzierung von ...

Peter Vogt
19.08.2019

Dokumenten-Abruf für Abonnenten

Als Abonnent erhalten Sie nicht nur geldwerte Tipps. Feste Bestandteile der Ausgabe sind auch aktuelle Urteile, Verwaltungsanweisungen, Gutachten und weitere Unterlagen, die wir eigens für Sie zusammenstellen. Sie können diesen Leser-Service hier online abrufen.

Testen Sie unser Kennenlernpaket!

Lernen Sie Ihren 'markt intern'-Branchenbrief unverbindlich kennen! Ihr persönliches Kennenlernpaket ist mit keinerlei versteckten Kosten oder Abonnements verbunden.

Suche
Nutzen Sie unser Archiv!

Lesen Sie Ausgaben und Beilagen aller Jahrgänge als PDF oder HTML-Brief!

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.