REDAKTION

Beschwerde gegen 'Finanzamts-Flankenschutz' durch Steuerfahn­dung ist meist aussichtslos

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Folgender Fall: Einer Ihrer Kollegen, also ein GmbH-Geschäftsführer (GF), hatte in seiner Steuererklärung erstmals ein häusliches Arbeitszimmer geltend gemacht, weil er nebenher – und erlaubtermaßen – auch noch als selbständiger Unternehmensberater tätig war. Eines Morgens klingelte die Hausglocke und vor der Tür stand ein ...

Peter Vogt
29.10.2018

Großzügigkeit wird bestraft: Sachspende an Stiftung als vGA

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Leistet Ihre GmbH Sachspenden an eine gemeinnützige Stiftung, die Sie gemeinsam mit anderen Anteilseignern als Stifter gegründet haben, können die Zuwendungen zu einer verdeckten Gewinnausschüttung der GmbH an eine dem Anteilseigner nahestehende Person führen. Dem steht nicht der Umstand entgegen, dass eine Stiftung als verselbständigte ...

Peter Vogt
29.10.2018

Bewertung von Pensionsrückstellungen

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Bei der Bewertung von Pensionsrückstellungen nach § 6a EStG sind anerkannte Regeln der Versicherungsmathematik anzuwenden. Das BMF äußert sich in einem Schreiben vom 19.10.2018 zur Bewertung von Pensionsrückstellungen und weist darauf hin, dass die Heubeck-Richttafeln 2018 G die „Richttafeln 2005 G“ ersetzen. Das Schreiben geht ...

Peter Vogt
29.10.2018

Klingelschilder mit Namen verstoßen nicht gegen die DSGVO

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Die Bundesdatenschutzbeauftragte Andrea Voßhof stellt klar, dass das Anbringen von Namen der Mieter an Klingelschildern nicht gegen den Datenschutz verstößt. Vermieter sind daher nicht verpflichtet, sämtliche Namen von den Klingeln zu entfernen. Selbst wenn die DSGVO anwendbar wäre, wäre ein Klingelschild regelmäßig nach Art. 6 Abs. 1f ...

Peter Vogt
29.10.2018

Fehlende Stammeinlage

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Auch als 'übriger' Gesellschafter haftet man für einen Fehlbetrag auf die Stamm­einlage, selbst wenn der Erwerb der Gesellschafterstellung erst nach Fälligkeit der ausstehenden Einlageforderung erfolgte. Auch ein Gesellschafter, der seine Gesellschafterstellung nur in der Zeit zwischen der Fälligkeit der Einlageforderung, derentwegen das ...

Peter Vogt
29.10.2018

Bahncard 100

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Die Bundesregierung hat zur einkommensteuerrechtlichen Behandlung der 'Bahncard 100' Stellung genommen. Sie führt aus, beim Arbeitgeber seien die Aufwendungen für eine betrieblich verwendete 'Bahncard 100' als Betriebsausgaben abzuziehen und bei deren Überlassung zur privaten Nutzung sowie für Fahrten zwischen Wohnung und erster ...

Peter Vogt
29.10.2018

Wie aktuell sind Ihre GmbH-Verträge?

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Der Jahreswechsel naht – und mit ihm kommt der erhobene 'Gi'-Zeigefinger, der anmahnt, das gesamte Vertragswerk der GmbH mit Kunden, Lieferanten, Mitarbeitern, Kreditgebern, Kreditnehmern, Banken, Versicherungen, Gesellschaftern und last but not least mit Geschäftsführern (GF) zu durchleuchten. Ein Vertrag, der mit Leistung und Gegenleistung ...

Peter Vogt
22.10.2018

Verhältnis von Verlustfeststellung zur Steuerfestsetzung

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Eigentlich sollte man meinen, dass deren Verhältnis eher entfernterer Natur ist. Tatsächlich beinhaltet die einkommensteuerliche Regelung für den Verlustabzug, welche aufgrund § 8 Abs. 1 Satz 1 KStG auch für Körperschaften anzuwenden ist, dass bei der Feststellung des verbleibenden Verlustvortrags die Besteuerungsgrundlagen so zu ...

Peter Vogt
22.10.2018

Alle Gesellschafter bei der Gesellschafterversammlung anwesend: Aber dennoch keine Vollversammlung?

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Die Grundregel ist: Zur Gesellschafterversammlung müssen alle (!) Gesellschafter form- und fristgerecht unter Angabe der vollständigen Tagesordnung geladen werden. Versäumt der Geschäftsführer (GF), alle Gesellschafter zu laden oder hält er die Form nicht ein oder verbaselt er die Frist, sind die Beschlüsse, die auf einer solchermaßen ...

Peter Vogt
22.10.2018

Machtverhältnisse durch Satzungsgestaltungen einfach so ändern?

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Grundsätzlich ist das Stimmrecht an die Höhe der Beteiligung gebunden. Regelmäßig ist es so, dass je 50 € eines Geschäftsanteils eine Stimme gewährt wird. In vielen Fällen wünschen sich jedoch die Gesellschafter eine von der Mitgliedschaft abweichende Möglichkeit der Einflussnahme auf die gesellschaftliche Willensbildung. Dies kann ...

Peter Vogt
22.10.2018

Dokumenten-Abruf für Abonnenten

Als Abonnent erhalten Sie nicht nur geldwerte Tipps. Feste Bestandteile der Ausgabe sind auch aktuelle Urteile, Verwaltungsanweisungen, Gutachten und weitere Unterlagen, die wir eigens für Sie zusammenstellen. Sie können diesen Leser-Service hier online abrufen.

Testen Sie unser Kennenlernpaket!

Lernen Sie Ihren 'markt intern'-Branchenbrief unverbindlich kennen! Ihr persönliches Kennenlernpaket ist mit keinerlei versteckten Kosten oder Abonnements verbunden.

Archivsuche
Nutzen Sie unser Archiv!

Lesen Sie Ausgaben und Beilagen aller Jahrgänge als PDF oder HTML-Brief!

Beliebte Schlagwörter miDirekt

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Beitrag melden

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.