REDAKTION

Chefsache — Brandheißes ­Arbeitsrecht: Bürgenhaftung nach dem Arbeitnehmer-Entsendegesetz

Teilen
Merken
Kommentieren

Unternehmer, die lediglich als bloße Bauherren eine Bauleistung in Auftrag geben, unterliegen nicht der Bürgenhaftung des Unternehmers nach § 14 Arbeitnehmer-Entsendegesetz (AEntG). Hintergrund: Nach dem AEntG haftet ein Unternehmer, der ­einen anderen Unternehmer (Subunternehmer) mit der Erbringung von Werk- oder Dienstleistungen beauftragt, ...

Peter Vogt
28.10.2019

Wie arm darf oder wie reich muss eine GmbH sein?

Teilen
Merken
Kommentieren

In welcher Höhe müssen die Gesellschafter eine GmbH mit Kapital ausstatten? Oder noch anders gefragt: Ist es ein existenzvernichtender Eingriff mit der Folge der Existenzvernichtungshaftung oder irgend­einer sonstigen Haftung eines GmbH-Gesellschafters, wenn es unterlassen wird, eine GmbH hinreichend mit Kapital auszustatten? Nein, lautet die ...

Peter Vogt
25.10.2019

Kapitalerhöhung: Einzahlung auf welches Konto?

Teilen
Merken
Kommentieren

Wenn die Zahlen auf dem GmbH-Konto eine tiefrote Färbung haben, sollten Sie als Gesellschafter Vorsicht walten lassen. Zahlen Sie am besten Ihre Einlage, die Sie bei der Gründung oder anlässlich einer Kapitalerhöhung übernommen haben, nie auf ein debitorisches Konto der GmbH ein. Es ist zwar nicht zwangsläufig so, dass eine Einzahlung auf ...

Peter Vogt
25.10.2019

Darlehensrückzahlung: Nur „echte Tilgungen“ sind echter Aufwand

Teilen
Merken
Kommentieren

Der Bundesfinanzhof hat entschieden, dass eine Filmproduzenten-Gesellschaft Aufwendungen für eine Darlehensrückzahlung (hier ging es um ein Filmförderdarlehen) nur dann als wirtschaftliche Belastung steuerrechtlich anerkannt bekommen kann, wenn Erlöse aus dem Film erzielt werden, die erst dazu führen, dass die Rückzahlungsverpflichtung ...

Peter Vogt
25.10.2019

Fristlose GF-Kündigung wegen Verstoßes gegen Compliance-Regeln

Teilen
Merken
Kommentieren

Nicht nur die großen, sondern zunehmend auch kleine und mittelgroße GmbHs haben Compliance-Regelungen. Dies oft nur deshalb, weil das Finanzamt im Bereich 'Tax Compliance' von Ihrer GmbH eine Organisation verlangt, die Steuerhinterziehung unmöglich macht. Compliance wird oft übersetzt mit Regeltreue oder Regelkonformität im Unternehmen. Unter ...

Peter Vogt
25.10.2019

Kopf und Seele ist kein Kriterium: Der Familien-GmbH-Geschäftsführer in der Sozialversicherung

Teilen
Merken
Kommentieren

Viele von Ihnen, sehr verehrte Damen und Herren, sehen sich als Gesellschafter-Geschäftsführer (GGF) nicht als Angestellter, sondern fühlen sich wie ein Unternehmer. Das gilt auch für die Geschäftsführer (GF), die – mit nur geringen Kapitalanteilen oder manchmal sogar gar keinen – die einzigen in der Familie sind, die Ahnung von der ...

Peter Vogt
21.10.2019

Abzinsung bei unverzinslichen Gesellschafter-Darlehen

Teilen
Merken
Kommentieren

Was liegt einem GmbH-GF näher als der Gedanke, bei Finanzknappheit der GmbH statt einen fremden Kapitalgeber nicht doch lieber den eigenen Gesellschafter um ein Darlehen zu bitten. Ein Darlehen, das ein GmbH-Gesellschafter seiner GmbH gibt, ist im Grunde genommen ein ganz normales Darlehen, wie es eine beliebig andere Institution oder Person, die ...

Peter Vogt
21.10.2019

Wohnungssuche für den GmbH-Geschäftsführer spart Umsatzsteuer

Teilen
Merken
Kommentieren

Ist Ihre GmbH vorsteuerabzugsberechtigt (was die meisten sein dürften), dann darf sie die Vorsteuer aus Makler­leistungen für die Wohnungssuche ihres Geschäftsführers geltend machen (BFH, Az. V R 18/18  Gi 03-43/19). Stellen Sie sich folgende Konstellation vor: Ihre GmbH hat mehrere Standorte, die im Ausland verstreut liegen. Jetzt werden ...

Peter Vogt
21.10.2019

Gesellschafter-Rechte dürfen nicht ausgehebelt werden

Teilen
Merken
Kommentieren

In manchen GmbHs werden bestimmte Gesellschafter-Rechte, wie z. B. der Abschluss des Geschäftsführer-­Anstellungsvertrags, an andere Personen oder ein anderes Gremium, wie etwa einen Beirat oder freiwilligen Aufsichtsrat, delegiert. In aller Regel erfolgt diese Aufgabenverteilung entweder unmittelbar (im Einzelfall) über einen entsprechenden ...

Peter Vogt
21.10.2019

Chefsache — Brandheißes ­Arbeitsrecht: 'Ostdeutsch' ist keine Weltanschauung

Teilen
Merken
Kommentieren

Ein Angestellter eines Zeitungsverlags kann weder Schmerzensgeld noch Schadenersatz oder Entschädigung gegen seinen Arbeitgeber wegen der Verletzung des Allgemeinen Persönlichkeitsrechts durchsetzen, weil er wegen seiner ostdeutschen Herkunft von Vorgesetzten gemobbt worden sein soll. Menschen ostdeutscher Herkunft sind keine Mitglieder einer ...

Peter Vogt
21.10.2019

Dokumenten-Abruf für Abonnenten

Als Abonnent erhalten Sie nicht nur geldwerte Tipps. Feste Bestandteile der Ausgabe sind auch aktuelle Urteile, Verwaltungsanweisungen, Gutachten und weitere Unterlagen, die wir eigens für Sie zusammenstellen. Sie können diesen Leser-Service hier online abrufen.

Testen Sie unser Kennenlernpaket!

Lernen Sie Ihren 'markt intern'-Branchenbrief unverbindlich kennen! Ihr persönliches Kennenlernpaket ist mit keinerlei versteckten Kosten oder Abonnements verbunden.

Suche
Nutzen Sie unser Archiv!

Lesen Sie Ausgaben und Beilagen aller Jahrgänge als PDF oder HTML-Brief!

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.