REDAKTION

Werbungskosten bei

0
Teilen
Merken
Kommentieren

„Swap“ und Darlehensablösung Das Finanzgericht Rheinland-Pfalz hat entschieden, dass Zinsausgleichszahlungen, die aufgrund von „Swapvereinbarungen“ geleistet worden sind, als Werbungskosten aus Vermietung und Verpachtung anerkannt werden können, wenn der Zinsswap-Vertrag gegen Zahlung eines ...

Peter Vogt
27.05.2019

Wer Krach will, kann den bei einer Gesellschafterversammlung immer bekommen

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Die GmbH-Gesellschafter sind in ihrer Gesamtheit das oberste Willensbildungsorgan der GmbH. Ihren Willen bilden sie in einer Versammlung, der Gesellschafterversammlung. Nur sie ist befugt, Entscheidungen zu treffen, die für alle weiteren Mitglieder (Gesellschafter) und Organe (Geschäftsführung und einen möglichen Bei- oder Aufsichtsrat) ...

Peter Vogt
20.05.2019

Werterhaltungsgebot bei Sacheinlagen: Nur nicht unterschätzen!

0
Teilen
Merken
Kommentieren

„In einer 'GmbH intern'-Ausgabe im letzten Jahr habe ich den Fall eines Kollegen gefunden, der auf das Geschwätz seiner Mit-Gesellschafter bezüglich Werterhaltungsgebot seiner Sacheinlage beinahe hereingefallen wäre, wenn er Euch nicht rechtzeitig angerufen hätte. Um es kurz zu machen: Ich bin darauf hereingefallen und habe eine früher ...

Peter Vogt
20.05.2019

Hinzuschätzung: Eine Steuerfalle für GmbH-Gesellschafter?

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Betriebsprüfer zweifeln gerne die Gewinnermittlung einer GmbH an und drohen dann schnell mit ­Hinzuschätzungen. Jeder Steuerberater kennt das Spiel: Gestritten wird dann typischerweise über die Schätzungsmethode und über die Ordnungsmäßigkeit der Kassen- und Finanzbuchführung. Für GmbH-Gesellschafter kommt meist noch ein weiteres – in ...

Peter Vogt
20.05.2019

Telefonieren ins EU-Ausland wird preiswerter

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Letzte Woche (15.5.2019) traten EU-weit Preisobergrenzen für Sprachanrufe und SMS ins europäische Ausland in Kraft. Seither kosten Anrufe ins EU-Ausland maximal 19 Cent pro Minute, SMS kosten maximal 6 Cent, jeweils zuzüglich Mehrwertsteuer. Die neue Regelung betrifft Tarife, bei denen Verbraucher pro Einheit bezahlen müssen, das heißt bei ...

Peter Vogt
20.05.2019

Gewinnerzielungsabsicht

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Hat ein Übungsleiter in ­einem Jahr Einnahmen aus der Tätigkeit in Höhe von 108 €, und stehen den Einkünften Ausgaben in Höhe von 500,60 Euro gegenüber, so kann er die Differenz grundsätzlich als „Verlust aus selbstständiger Tätigkeit“ steuerlich geltend machen. Das Finanzamt kann jedenfalls nicht argumentieren, ein ...

Peter Vogt
20.05.2019

Autounfall

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Auf Parkplätzen gilt nicht immer „Rechts-vor-­Links“. Auch wenn auf einem Parkplatz das Schild „Hier gilt die Straßenverkehrsordnung (StVO)“ steht, greift dort nicht automatisch die Rechts-vor-Links-Vorfahrt. Vielmehr gilt die Pflicht zur gegenseitigen Rücksichtnahme. Soll heißen: Auf Verkehrsflächen, „die der ...

Peter Vogt
20.05.2019

Leistungs-Rückzahlung nach verspäteter Lohnzahlung ist kein Schaden

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Wird einem Arbeitnehmer vom Jobcenter eine kurzzeitige Geldleistung zugesprochen, weil sein Arbeitgeber ihm keinen Lohn gezahlt hat, so muss er diese Zahlung erstatten, wenn der Arbeitgeber die Lohnzahlung später nachholt. Er kann aber keinen Schadenersatz gegen seinen Chef durchsetzen. Zwar schuldet ein ­Arbeitgeber (neben Verzugszinsen) in ...

Peter Vogt
20.05.2019

Arbeitgeber zur ­Arbeitszeiterfassung genötigt?

0
Teilen
Merken
Kommentieren

„Der verurteilte Zeitdiebstahl“ titelt Joachim Bomhard seinen Kommentar in der Augsburger Allgemeine. Und Recht hat er. Das Luxemburger Stechuhr-Urteil (EuGH vom 14.5.2019, Az. C–55/18) entzieht Arbeitgebern und Arbeitnehmern in gleichen Maßen Freiheiten, die auch Grundlage für das auf Flexibilität und gegenseitiges Vertrauen ...

Peter Vogt
20.05.2019

Fallstricke bei der Umwandlung eines Einzelunternehmens in eine GmbH (III)

0
Teilen
Merken
Kommentieren

In Höhe des versteuerten Einbringungsgewinns dürfen gem. § 23 UmwStG auf Antrag die Buchwerte der (noch vorhandenen!) Wirtschaftsgüter auf Ebene der V GmbH aufgestockt werden, sodass sich hier neues Abschreibungspotenzial ergibt. Diese Möglichkeit der Aufstockung soll eine faktische Doppelbesteuerung verhindern, da ­andernfalls die stillen ...

Peter Vogt
20.05.2019

Dokumenten-Abruf für Abonnenten

Als Abonnent erhalten Sie nicht nur geldwerte Tipps. Feste Bestandteile der Ausgabe sind auch aktuelle Urteile, Verwaltungsanweisungen, Gutachten und weitere Unterlagen, die wir eigens für Sie zusammenstellen. Sie können diesen Leser-Service hier online abrufen.

Testen Sie unser Kennenlernpaket!

Lernen Sie Ihren 'markt intern'-Branchenbrief unverbindlich kennen! Ihr persönliches Kennenlernpaket ist mit keinerlei versteckten Kosten oder Abonnements verbunden.

Suche
Nutzen Sie unser Archiv!

Lesen Sie Ausgaben und Beilagen aller Jahrgänge als PDF oder HTML-Brief!

Ausgaben und Beilagen
Neue Ausgaben und Beilagen als PDF oder direkt im Browser lesen:
Alle Ausgaben und Beilagen
Beliebte Schlagwörter miDirekt

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Beitrag melden

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.