REDAKTION

Die Spaßbremse beim Betriebsübergang: § 613a BGB (Teil I)

0
Teilen
Merken
Kommentieren

§ 613a BGB regelt die Rechte und Pflichten zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer bei einem Betriebsübergang. Er gilt für alle Arbeitsverhältnisse, also auch für Teilzeitbeschäftigte, Praktikanten, Auszubildende und leitende ­Angestellte und gilt als die Spaßbremse beim Betriebsübergang schlechthin. Wenn Betriebsübernahmen scheitern, ...

Peter Vogt
11.02.2019

Kredit vom nur mittelbar beteiligten Gesellschafter kann ­Gesellschafterdarlehen sein

0
Teilen
Merken
Kommentieren

„Sehe ich das richtig, dass ihr von 'Gi' mit der Überschrift die Regelungen des MoMiG im Auge habt?“ Ja, das sehen Sie richtig. Früher, also vor dem „Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Miss­bräuchen“ (MoMiG) waren Gesellschafterdarlehen in der Regel Eigen­kapitalersatz. Der GF musste die ...

Peter Vogt
11.02.2019

Betriebliche AV: Mögliche Betriebsausgabenkürzung bei Beiträgen

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Keinen Schreck bekommen: Der BFH beschäftigt sich in dem am 23.1.2019 veröffentlichten Urteil lediglich mit der betrieblichen Veranlassung von Pensionszusagen. Fehlt ­diese, wird der Betriebsausgabenabzug abgelehnt. Konkret steht die Frage der Beurteilung von in der Zusage angelegten Anwartschaftssteigerungen, die zur sogenannten ...

Peter Vogt
11.02.2019

Chefsache: Brandheißes ­Arbeitsrecht — Sachgrundlose Befristung

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Wer vor acht Jahren schon mal da war, hat's diesmal besser. Das Bundesarbeitsgericht hat ­einem Arbeitnehmer, der mit seinem Einverständnis vom Arbeitgeber befristet eingestellt worden war, ohne dass dafür ein „sachlicher Grund“ vorlag, eine „Dauerbeschäftigung“ verschafft. Der Mann war acht Jahre zuvor in derselben ...

Peter Vogt
11.02.2019

Elterngeld

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Verzichtet Personengesellschafter auf Gewinn, dann wird auch nichts angerechnet. Der im Steuer­bescheid ausgewiesene Jahresgewinn einer Personengesellschafterin (hier: GbR) ist nicht anteilig im Elterngeldzeitraum als Einkommen anzurechnen, wenn die Gesellschafterin für diese Zeit auf ihren Gewinn verzichtet hat. Das hat das Bundessozialgericht ...

Peter Vogt
11.02.2019

Häufig wiederkehrender Arbeitsort

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Nur zur Firma fahren, um einen Lkw zu beladen, ist steuerlich noch keine „regelmäßige Arbeitsstätte“ . In welcher Höhe Arbeit­nehmer, die für ihren Betrieb hauptsächlich Lieferungen an Kunden vorzunehmen haben, Fahrkosten für die täglichen Arbeitswege steuerlich ansetzen können, hängt davon ab, ob sie eine ...

Peter Vogt
11.02.2019

Grundsteuer

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Falls Ihre GmbH oder Sie persönlich als Eigen­tümer eines bebauten Grundstücks im Jahr 2018 ohne eigenes Verschulden Mietausfälle von mehr als 50 % hinnehmen mussten, können Ihnen auf Antrag 25 % der Grundsteuer erlassen werden. Ein Erlass von 50 % ist möglich, sofern Sie überhaupt keine Einnahmen erzielt haben. Zuständig sind ...

Peter Vogt
11.02.2019

Erben wie die Prominenten (Teil I) — Zum cleveren Umgang mit der Vermögensnachfolge —

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Prominente leben und vererben wie andere auch. Häufig allerdings etwas spektakulärer, folgt man der Berichterstattung in der Regenbogenpresse. Gleichgültig, ob die Berichte in den einschlägigen Blättern zutreffen oder nicht – aus den Fehlern und Fehltritten von Prominenten kann man einiges lernen. In dem am Jahresende 2018 neu erschienenen ...

Peter Vogt
04.02.2019

Aufgabenteilung: Auch Fachbereichs-Geschäftsführer haften voll

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Unsere liebe Kollegin und GmbH-Expertin, Prof. Dr. Claudia Ossola-Haring, gibt gerne den Spruch von sich, dass Sie als ­GmbH-Geschäftsführer (GF) als „eierlegende Wollmilchsau“ geboren sein müssen, die auch „unter Wasser stricken“ kann, um möglichst alle Haftungsfallen zu meistern, die Ihnen Gesetz und Rechtsprechung ...

Peter Vogt
04.02.2019

Geschäftsführer: Lohnsteuerhaftung auch bei eigenen Forderungen

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Apropos Haftung: Vergessen Sie sich nicht selbst bei der Lohnsteuer. Als GmbH-GF haften Sie persönlich, also mit Ihrem Privatvermögen dafür, dass die Lohnsteuer für die Mitarbeiter der GmbH (und dazu zählen Sie kurioserweise selbst auch, da Sie steuerlich Arbeitnehmer sind!) erstens vollständig und richtig berechnet und angemeldet wird und ...

Peter Vogt
04.02.2019

Dokumenten-Abruf für Abonnenten

Als Abonnent erhalten Sie nicht nur geldwerte Tipps. Feste Bestandteile der Ausgabe sind auch aktuelle Urteile, Verwaltungsanweisungen, Gutachten und weitere Unterlagen, die wir eigens für Sie zusammenstellen. Sie können diesen Leser-Service hier online abrufen.

Testen Sie unser Kennenlernpaket!

Lernen Sie Ihren 'markt intern'-Branchenbrief unverbindlich kennen! Ihr persönliches Kennenlernpaket ist mit keinerlei versteckten Kosten oder Abonnements verbunden.

Archivsuche
Nutzen Sie unser Archiv!

Lesen Sie Ausgaben und Beilagen aller Jahrgänge als PDF oder HTML-Brief!

Beliebte Schlagwörter miDirekt

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Beitrag melden

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.