REDAKTION

Darlehenshingabe mit Gewinnanspruch

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Natürlich wissen Sie als GmbH-(Gesellschafter-)Geschäftsführer, dass die GmbH mit ihren Gesellschaftern rechts- und steuerwirksam Verträge abschließen kann und darf. Dazu gehören auch Kreditverträge. Wenn ein Gesellschafter (s)einer GmbH einen Kredit gibt, spricht man von einem Gesellschafterdarlehen, im umgekehrten Fall von einem ...

Peter Vogt
15.04.2019

Aufgeteilte Aufgaben und Ressorts: Alle Geschäftsführer haften

0
Teilen
Merken
Kommentieren

In 'Gi' 06/19 haben wir unter der Überschrift „Aufgabenteilung: Auch Fachbereichs-Geschäftsführer haften voll“ über die Stolperfallen der Geschäftsführerhaftungsbegrenzung berichtet. Da wir speziell zu den Kompetenz­zuordnungen und deren Wirksamkeit viele Nachfragen erhielten, möchten wir diese Thematik heute noch einmal ...

Peter Vogt
15.04.2019

Neuer 'mi'-Ratgeber — 'Steuerfreie Arbeitgeberleistungen!'

0
Teilen
Merken
Kommentieren

'Mehr Netto vom Brutto' — Das wünscht sich jeder Arbeitnehmer. Als Arbeitgeber können Sie dazu beitragen, indem Sie Ihren Mitarbeitern steuerfreien statt steuer­pflichtigen Arbeitslohn zahlen. Wollen Sie in diesem ­Bereich optimal aufgestellt sein, darf die Frage, welche Vergünstigungen Sie nutzen können, nicht erst von Ihrem Lohnbüro bei ...

Peter Vogt
15.04.2019

Chefsache: Brandheißes ­Arbeitsrecht — Tonerstaub im Büro: Keine Gefahr

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Nach wissenschaftlichem Erkenntnisstand ist derzeit nicht davon auszugehen, dass Toner­partikel oder Laserdruckemissionen generell dazu geeignet sind, Gesundheitsschäden zu verursachen. Im Einzelfall kann der Nachweis dennoch durch einen arbeitsplatzbezogenen Inhalationstest erbracht werden. Das hat das Hessische Landessozialgericht Darmstadt in ...

Peter Vogt
15.04.2019

Elterngeld

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Ist eine werdende Mutter berufstätig und bezieht sie nach der Geburt des Kindes Elterngeld, so errechnet sich die Höhe aus dem Netto-Verdienst der letzten zwölf Monate vor dem Monat der Geburt. Hat sie in diesen zwölf Monaten zweimal die Steuerklasse gewechselt (mit der Absicht ein höheres Netto zu erzielen und dadurch auch mehr Elterngeld), ...

Peter Vogt
15.04.2019

Sozialversicherung

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Ein selbständig tätiger Personal-Trainer, der nur Einzelkunden in einem 1:1-Verhältnis betreut, übt eine beratende und keine lehrende Tätigkeit aus. Deswegen ist er nicht sozialversicherungspflichtig. Das Sozial­gericht Osnabrück teilte nicht die Auffassung der Deutschen Rentenversicherung Bund, die diese Arbeit mit der eines Lehrers ...

Peter Vogt
15.04.2019

Basiszins

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Zur Bewertung von Beteiligungen nach dem Ertragswertverfahren werden die Nettoeinnahmen der Anteils­eigner abgezinst. Der Zinssatz berechnet sich dabei aus einem Basiszins zuzüglich eines Risikozuschlags. Als ­Vorgabe des IDW sollen Basiszinssätze bei Unternehmensbewertungen aus zukunftsorientierten Zerobond-Zins­sätzen abgeleitet werden, ...

Peter Vogt
15.04.2019

Kfz-Haftpflichtversicherung

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Brennt ein Auto „in voller Ausdehnung“ und gibt es keine Anzeichen dafür, dass es sich um Brandstiftung handelt, sondern um eine „Selbst­entzündung“, so muss die Kfz-Haftpflichtversicherung auch den Schaden bezahlen, den ein neben dem brennenden Wagen geparktes Auto erleidet. Der Schaden sei, laut LG Rostock, „bei ...

Peter Vogt
15.04.2019

Beherrschende Stellung in der GmbH: Ene, mene, muh und raus bist Du

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Wenn das GmbH-Stammkapital erhöht werden soll, dann ist das eine Satzungsänderung. Der müssen nach dem GmbH-Gesetz ¾ der Gesellschafter zustimmen. Bestimmt die Satzung eine andere Mehrheit für Satzungsänderungen, dann gilt natürlich diese. Wie jede Satzungsänderung muss auch die Kapital­erhöhung notariell beurkundet werden. Und die ...

Peter Vogt
08.04.2019

Verletzung der Buchführungspflicht: Schadenersatz an Dritte?

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Stellen Sie sich folgende Konstellation vor: Paul Pleit ist GF der PP-GmbH, das Insolvenzverfahren wegen Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung ist eröffnet worden. Jetzt kommt eine Sparkasse, die bereits seit mehreren Jahren mit der PP-GmbH in Geschäftsverbindung stand, und will Schadenersatz vom GF persönlich. Der Grund: Die PP-GmbH habe – ...

Peter Vogt
08.04.2019

Dokumenten-Abruf für Abonnenten

Als Abonnent erhalten Sie nicht nur geldwerte Tipps. Feste Bestandteile der Ausgabe sind auch aktuelle Urteile, Verwaltungsanweisungen, Gutachten und weitere Unterlagen, die wir eigens für Sie zusammenstellen. Sie können diesen Leser-Service hier online abrufen.

Testen Sie unser Kennenlernpaket!

Lernen Sie Ihren 'markt intern'-Branchenbrief unverbindlich kennen! Ihr persönliches Kennenlernpaket ist mit keinerlei versteckten Kosten oder Abonnements verbunden.

Suche
Nutzen Sie unser Archiv!

Lesen Sie Ausgaben und Beilagen aller Jahrgänge als PDF oder HTML-Brief!

Beliebte Schlagwörter miDirekt

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Beitrag melden

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.