REDAKTION

Wie ungewöhnlich darf ein Geschäftsführer die GmbH führen?

Teilen
Merken
Kommentieren

„Gar nicht!“, beantworten Sie, sehr verehrte Damen und Herren, die Frage in der Überschrift spontan und schieben die Erklärung nach: „Ein Geschäftsführer [GF] darf doch nur gewöhnliche Geschäfte machen.“ Ja, das stimmt. Die Befugnis zur Geschäftsführung umfasst alle gewöhnlichen (!) Maßnahmen, die notwendig sind, ...

Peter Vogt
03.08.2020

Präzise Formulierungen in der Tagesordnung sind bindend

Teilen
Merken
Kommentieren

Es ist – gerade auch dann, wenn zunehmend Gesellschafterversammlungen nicht in Präsenz, sondern entweder digital oder im schriftlichen Umlaufverfahren respektiv per Briefwahl stattfinden – eine Kunst, Tagesordnungspunkte (TOP) unmissverständlich zu formulieren. Die Unmiss­verständlichkeit aber ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass ...

Peter Vogt
03.08.2020

Gewinnausschüttung im Rückwirkungszeitraum

Teilen
Merken
Kommentieren

Wird ein Betrieb, z. B. ein Einzelunternehmen, in eine GmbH eingebracht, geschieht dies regelmäßig rückwirkend. Sofern nämlich eine entsprechende Einbringung ­innerhalb der ersten acht Monate (seit dem 1.1.2020 zwölf Monate) nach dem Bilanzstichtag stattfindet, kann diese eine steuerliche Rückwirkung auf den 1. Januar entfalten.

Peter Vogt
03.08.2020

Beim GF-Gehalt: Eine für alle — das geht nicht!

Teilen
Merken
Kommentieren

Da hat das Finanzamt seine Finger davor: Ein Gesellschafter-Geschäftsführer (GGF), der mehrere GmbHs führt, darf sich nicht nur von einer sein (hohes) Gehalt zahlen lassen, während die anderen GmbHs nichts zahlen. „Wieso?“, fragen Sie sich jetzt sicherlich erstaunt, „das ist doch Jacke wie Hose, ob ich von einer GmbH mein ...

Peter Vogt
03.08.2020

Chefsache: Brandheißes ­Arbeitsrecht — Abmahnungen muss der Arbeitgeber begründen können

Teilen
Merken
Kommentieren

­Behauptet ein Arbeitgeber (hier ging es um ein Autohaus), eine Mitarbeiterin habe in drei Fällen das Bestellsystem falsch bedient, wodurch ihm ein finanzieller Schaden entstanden sei, so darf er dafür keine Abmahnungen aussprechen, sofern er das Fehlverhalten der Frau nicht konkret benennen bzw. ­begründen kann. Er muss die Abmahnungen ...

Peter Vogt
03.08.2020

Sachzuwendung

Teilen
Merken
Kommentieren

Gibt ein Arbeitgeber seinen Arbeitnehmern Schecks als Sachbezug aus, mit denen die Angestellten u. a. bei ausgewählten Restaurants (als Vertragspartner des Arbeitgebers) essen gehen können und die – bis zu ­einem Wert von 44 € – nicht als Lohn versteuert werden müssen, so gilt das auch, wenn die Schecks außerdem in bestimmten ...

Peter Vogt
03.08.2020

Erstausbildungskosten

Teilen
Merken
Kommentieren

Aufwendungen, die einer Studentin für ihr Studium entstehen, darf sie nicht als Werbungs­kosten geltend machen, falls das Studium nicht im Rahmen eines Dienstverhältnisses oder einer zweiten Ausbildung statt­findet. Die junge Frau beabsichtigte, die Kosten mit künftigen, nach dem Studium erzielten, Einkünften zu verrechnen. Solche ...

Peter Vogt
03.08.2020

Promillegrenze bei Pedelecs

Teilen
Merken
Kommentieren

Der für Kraftfahrer geltende Grenzwert der absoluten Fahruntüchtigkeit von 1,1 Promille ist nicht ohne Weiteres auf Pedelec-Fahrer übertragbar. Für die Beurteilung der absoluten Fahruntüchtigkeit kommt es nicht darauf an, ob Pedelecs als Kraftfahrzeuge einzustufen sind. Dies hat das OLG Karlsruhe entschieden (Beschluss vom 14.7.2020, Az. ...

Peter Vogt
03.08.2020

Gutscheine — wie sie steuerlich zu behandeln sind!

Teilen
Merken
Kommentieren

– Dipl.-Kfm. Peter Midasch M.R.F., Münster, Chefredakteur 'umsatzsteuer intern' –

Peter Vogt
03.08.2020

Schluss mit lustig: BfJ fährt Erleichterungen bei der Offenlegung zurück und beginnt wieder zu pfänden

Teilen
Merken
Kommentieren

Das Bundesamt für Justiz (BfJ), sehr verehrte Damen und Herren, nimmt die anlässlich der Corona-Krise ­geschaffenen Erleichterungen sukzessive zurück. GmbHs, die ihre Jahresabschlüsse nicht fristgerecht veröffentlicht haben, können zwar nach wie vor wegen der teil­weise veränderten Umstände von einem verlängerten Zeitraum für die ...

Peter Vogt
27.07.2020

Dokumenten-Abruf für Abonnenten

Als Abonnent erhalten Sie nicht nur geldwerte Tipps. Feste Bestandteile der Ausgabe sind auch aktuelle Urteile, Verwaltungsanweisungen, Gutachten und weitere Unterlagen, die wir eigens für Sie zusammenstellen. Sie können diesen Leser-Service hier online abrufen.

Testen Sie unser Kennenlernpaket!

Lernen Sie Ihren 'markt intern'-Branchenbrief unverbindlich kennen! Ihr persönliches Kennenlernpaket ist mit keinerlei versteckten Kosten oder Abonnements verbunden.

Suche
Nutzen Sie unser Archiv!

Lesen Sie Ausgaben und Beilagen aller Jahrgänge als PDF oder HTML-Brief!

Beliebte Schlagwörter miDirekt

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.