REDAKTION

Formlos, fristlos, furchtlos: Wer tönt, Verluste ausbügeln zu ­wollen, steckt auch ohne Formalitäten in der Haftungsfalle

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Es verwundert zwar immer wieder, doch es ist so: Die Verlustübernahmeerklärung eines Gesellschafters ist auch formlos gültig! Im Klartext: Wer sich großzügig gibt und aus einer Laune ­heraus z. B. im Gesellschafterkreis verkündet „kein Problem, die Verluste gehen auf meinen Deckel, Schnaps drauf“ der hat die Zeche zu zahlen. ...

Peter Vogt
22.07.2019

GmbH-Beteiligung als notwendiges Betriebsvermögen

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Bei einem Einzelunternehmer gehört die Beteiligung an einer GmbH zum notwendigen Betriebsvermögen, soweit sie dazu bestimmt ist, das gewerbliche und branchengleiche Geschäftsfeld des Einzelunternehmens entscheidend zu fördern. Dies gilt auch, wenn ihr alleiniger Zweck ist, den Absatz von Produkten oder Dienstleistungen des Einzelunternehmens ...

Peter Vogt
22.07.2019

Anerkennung von Pensionsrückstellungen bei Entgeltumwandlung

0
Teilen
Merken
Kommentieren

In einem aktuellen Fall stritten die Beteiligten vor dem FG Düsseldorf darüber, ob eine steuerliche Anerkennung von Rückstellungen für Pensionsverpflichtungen auch dann ­erfolgen müsse, wenn es sich um solche mit Entgelt­umwandlungen handelt. Hintergrund: Eine Pensionsrückstellung darf nur gebildet werden, wenn und soweit der ...

Peter Vogt
22.07.2019

Persönlicher Bußgeldbescheid des GGF: Zustellung an GmbH-­Adresse

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Der an einen alleinigen Geschäftsführer einer GmbH persönlich adressierte Bußgeldbescheid wegen einer Ver­kehrs­ordnungs­widrigkeit kann durch Einlegen in den Briefkasten der GmbH wirksam zugestellt werden. Eine Zustellung an die Privatadresse ist nach einem Beschluss des Verwaltungsgerichtshofes Baden-Württemberg nicht zwingend geboten ...

Peter Vogt
22.07.2019

Solidaritätszuschlag

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Kapitalgesellschaften bleiben vorerst fester Bestandteil der Ostfinanzierung. Wie zu erwarten war, hat sich der Koalitionsausschuss der GroKo darauf verständigt, den Solidaritätszuschlag für Unternehmen auch über 2020 hinaus beizubehalten. Kapitalgesellschaften zahlen in Deutschland jährlich über 30 Mrd. € an Körperschaftsteuer. Das ...

Peter Vogt
22.07.2019

Kfz-Steuer als Masseverbindlichkeit in der Insolvenz

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Ist ein Fahrzeug der Insolvenzschuldnerin erst nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens vom Insolvenzverwalter abgemeldet worden, ist es jedoch bereits vor dem Zeitpunkt der Insolvenzeröffnung durch einen Brand vollständig zerstört worden und hat es deswegen im Zeitpunkt der Insolvenzeröffnung nicht mehr zum Vermögen der Insolvenzschuldnerin ...

Peter Vogt
22.07.2019

Einkünfteerzielungsabsicht bei mehreren Objekten

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Verpachtet oder vermietet eine GbR mehrere Objekte, wobei es sich um Gewerbe- und um Privatvermietungen handelt, so sind für die Überschuss- bzw. für die Einkünfte­erzielungsabsicht die Verträge genau zu prüfen. Werden mehrere Immobilien auf der Grundlage verschiedener Verträge vermietet oder verpachtet, so ist für jede separat die ...

Peter Vogt
22.07.2019

Geschäftsführer-Finger in der GmbH-Kasse?

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Natürlich muss ein GmbH-Geschäftsführer (GF) Zugriff zur GmbH-Kasse haben, denn sonst könnte er die Verpflichtungen der GmbH gegenüber ihren Gläubigern gar nicht erfüllen. Klar ist aber auch, dass die GF-Finger eigentlich nichts in der Kasse zu suchen haben, wenn es sich nicht um GmbH-­Angelegenheiten handelt. Falls ein GF aber dennoch das ...

Peter Vogt
15.07.2019

Blitzlöschung der GmbH ohne Anmeldung der Auflösung

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Wer seine GmbH freiwillig beenden (abwickeln, auflösen), also liquidieren will, der muss das Procedere einhalten, welches das GmbH-Gesetz vorsieht. Die Liquidation muss den Gläubigern gegenüber bekannt gemacht werden. Die GmbH-­Verbindlichkeiten müssen getilgt, die Vermögensgegenstände (Aktiva) verkauft werden. Dann muss ein Sperrjahr ...

Peter Vogt
15.07.2019

Mitarbeiterbeteiligungserlöse — Kapitaleinkünfte oder Arbeitslohn?

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Das FG Düsseldorf ging der Frage nach, welcher Einkunftsart Veräußerungserlöse aus Mitarbeiterbeteiligungen angehören. Zwei mögliche Erfassungsarten galt es zu klären: Liegen hier Einnahmen aus nichtselbständiger Arbeit gemäß § 19 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 EStG oder ein Veräußerungsgewinn gemäß § 20 Abs. 2 S. 1 Nr. 1 EStG (bzw. gemäß ...

Peter Vogt
15.07.2019

Dokumenten-Abruf für Abonnenten

Als Abonnent erhalten Sie nicht nur geldwerte Tipps. Feste Bestandteile der Ausgabe sind auch aktuelle Urteile, Verwaltungsanweisungen, Gutachten und weitere Unterlagen, die wir eigens für Sie zusammenstellen. Sie können diesen Leser-Service hier online abrufen.

Testen Sie unser Kennenlernpaket!

Lernen Sie Ihren 'markt intern'-Branchenbrief unverbindlich kennen! Ihr persönliches Kennenlernpaket ist mit keinerlei versteckten Kosten oder Abonnements verbunden.

Suche
Nutzen Sie unser Archiv!

Lesen Sie Ausgaben und Beilagen aller Jahrgänge als PDF oder HTML-Brief!

Beliebte Schlagwörter miDirekt

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Beitrag melden

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.