REDAKTION

EU-Wettbewerbshüter geben deutsche Sanierungsklausel frei

Teilen
Merken
Kommentieren

Sie erinnern sich an das Tohuwabohu um die Sanierungs­klausel? Die Rede ist von § 8c Abs. 1 und Abs. 1a KStG. Verluste, die im Regelfall bei der Ermittlung des Einkommens abgezogen werden, werden bei Vorliegen eines schädlichen Beteiligungserwerbs nicht berücksichtig (§ 8c Abs. 1 KStG). Schädlich ist ein Beteiligungserwerb, wenn innerhalb ...

Peter Vogt
24.02.2020

Versteckte Korrektur im Jahressteuergesetz 2019: Gesellschaftsrechtlich veranlasste Darlehensverluste

Teilen
Merken
Kommentieren

Das Ende letzten Jahres verabschiedete 'Gesetz zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften – JStG 2019' ist zwar insbesondere wegen der Neuregelungen bei der Elektromobilität in aller Munde, beinhaltet aber auch ganz versteckt die Einführung eines neuen „§ 17 Abs. 2a ...

Peter Vogt
24.02.2020

Verbreiterung der Bandbreitenbetrachtung

Teilen
Merken
Kommentieren

Im Zusammenhang mit der Angemessenheitsprüfung von Tätigkeitsvergütungen an Gesellschafter hat der BFH die sogenannte Bandbreitenbetrachtung entwickelt. So beispielsweise durch Urteil vom 27.2.2003 (Az. I R 46/01). Darin stellt der BFH klar, für die Bemessung der angemessenen Bezüge eines Gesellschafter-Geschäftsführers gebe es keine festen ...

Peter Vogt
24.02.2020

Wann ist eine Insolvenzverschleppung beendet?

Teilen
Merken
Kommentieren

Sie wissen natürlich, dass es drei Insolvenzgründe gibt. Erstens die Überschuldung, zweitens die Zahlungsunfähigkeit und drittens die drohende Zahlungsunfähigkeit. Am schwierigsten zu beurteilen ist die Überschuldung, denn dafür muss ein eigener Status erstellt werden, falls Anzeichen dafür vorliegen.

Peter Vogt
24.02.2020

GmbH-Geschäftsführer müssen vor Gericht erscheinen — immer?

Teilen
Merken
Kommentieren

Letzte Woche haben wir darüber philosophiert, wer die GmbH vor dem Finanzgericht vertreten darf, und sind zu dem Ergebnis gelangt, dass die Antwort recht einfach ist: Nämlich grundsätzlich nur der Geschäftsführer oder sein Rechts- bzw. Steuerbeistand.

Peter Vogt
24.02.2020

Erhöhung des Stammkapitals als Sozialversicherungsfalle

Teilen
Merken
Kommentieren

Es gibt Situationen, in denen es sinnvoll ist, zusätzlichen ­Kapitalbedarf einer GmbH durch eine Erhöhung des Stammkapitals zu decken. Dieser (steuerlich nicht immer günstige) Weg kann auch sozialversicherungsrecht­liche Nachteile haben, wenn sich ein Gesellschafter-Geschäftsführer hieran nicht beteiligt und seine Mehrheit am Stammkapital ...

Peter Vogt
24.02.2020

Abwerbung von Mitarbeitern

Teilen
Merken
Kommentieren

Es gibt nicht automatisch wettbewerbsrechtliche Grenzen, die bei der Personalgewinnung zu beachten sind. Das Oberlandesgericht Frankfurt a. M. entschied (Az. 6 W 39/18) z. B., das Abwerben von Mitarbeitern sei erlaubt, da grundsätzlich die Abwerbungsfreiheit gelte. Nur beim Hinzutreten ­weiterer Umstände könne sich das Abwerben als ...

Peter Vogt
24.02.2020

Grundsteuererlass bei Mietausfällen

Teilen
Merken
Kommentieren

In Fällen wesentlicher Ertragsminderung, wie z. B. bei Leerstand von Gewerberäumen, kann ein Antrag auf Grundsteuererlass gestellt werden. Hierbei ist in Bezug auf Mietausfälle des letzten Jahres die Ausschlussfrist des 31.3.2020 zu beachten. Bis zu diesem Zeitpunkt muss der Antrag bei den Steuerämtern der Städte und Gemeinden, bzw. in den ...

Peter Vogt
24.02.2020

Ständig unpünktlich eingehende Mieten führen zum Aus

Teilen
Merken
Kommentieren

Zahlt ein Mieter die Miete immer wieder unpünktlich (teilweise Wochen später) und ist er vom Vermieter deswegen immer wieder schriftlich abgemahnt worden, so kann er auch dann die Kündigung des Mietvertrags nicht verhindern, wenn er bereits 30 Jahre in den vier Wänden wohnt. Mit den unpünktlichen Mietzahlungen hat er eine Hauptpflicht als ...

Peter Vogt
17.02.2020

Altersvorsorgepflicht auch für Gesellschafter-Geschäftsführer?

Teilen
Merken
Kommentieren

„Gilt die kommende Altersvorsorgepflicht auch für GmbH-­Gesellschafter-Geschäftsführer (GGF)?“, lautete dieser Tage, sehr verehrte Damen und Herren, die Frage eines Geschäftsführerkollegen am 'Gi'-Telefon. Klare Frage, (un-)klare Antwort: Das kommt darauf an! Prompte Rückfrage: „Und worauf?“ Nun, darauf, ob der GGF ...

Peter Vogt
17.02.2020

Dokumenten-Abruf für Abonnenten

Als Abonnent erhalten Sie nicht nur geldwerte Tipps. Feste Bestandteile der Ausgabe sind auch aktuelle Urteile, Verwaltungsanweisungen, Gutachten und weitere Unterlagen, die wir eigens für Sie zusammenstellen. Sie können diesen Leser-Service hier online abrufen.

Testen Sie unser Kennenlernpaket!

Lernen Sie Ihren 'markt intern'-Branchenbrief unverbindlich kennen! Ihr persönliches Kennenlernpaket ist mit keinerlei versteckten Kosten oder Abonnements verbunden.

Suche
Nutzen Sie unser Archiv!

Lesen Sie Ausgaben und Beilagen aller Jahrgänge als PDF oder HTML-Brief!

Beliebte Schlagwörter miDirekt

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.