REDAKTION

Offenlegung: Sachverstand ist gerade Mangelware beim BfJ

Teilen
Merken
Kommentieren

Gerade erst in Amt und Würden sucht die neue Präsidentin des Bundesamts für Justiz (BfJ), Veronika Kel­ler-Engels, eine neue Leitung für die Abteilung VI 2, Ordnungsgeldverfahren, Bußgeldverfahren im Bilanz- und Gesellschaftsrecht und Zwangsvollstreckung. Es ist sicher­lich die umstrittenste Abteilung im BfJ: Zum einen der Dukaten­esel der ...

Peter Vogt
03.05.2021

Keine elektronische Übermittlung der Bilanz bei Unzumutbarkeit

Teilen
Merken
Kommentieren

Es wird viel geredet in Deutschland über Digitalisierung und wie sehr sie doch – auch bedingt durch Corona – vorangeschritten sei. Dass wir dennoch recht großen Nachholbedarf haben, ist unbestritten. Niemand aber darf gezwungen werden, Standards anzuwenden, die ihn viel Geld oder viel Zeit kosten würden. Das musste sich auch ein Finanz­amt ...

Peter Vogt
03.05.2021

Wie umfangreich ist der Zweckbetrieb einer gemeinnützigen GmbH?

Teilen
Merken
Kommentieren

Das steuerlich relevante Leben einer gemeinnützigen GmbH (gGmbH) gliedert sich grundsätzlich in den ideellen Bereich, die Vermögensverwaltung und den wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb. Nach § 14 der Abgabenordnung (AO) ist ein wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb eine selbstständige nachhaltige Tätigkeit, durch die Einnahmen oder andere ...

Peter Vogt
03.05.2021

Anpassung von Gewinnabführungsverträgen in Altfällen ab 2021

Teilen
Merken
Kommentieren

Für vor dem 27.2.2013 abgeschlossene oder letztmalig geänderte Gewinnabführungsverträge, bei denen nach § 17 S. 2 Nr. 2 KStG a. F. die Verlustübernahme durch Verweis auf die Regelung des § 302 AktG a. F. oder durch wörtliche Wiedergabe dieser Regelung vereinbart worden ist, hat die Verwaltung nun endlich folgende Anpassungsregelung ...

Peter Vogt
03.05.2021

Darlegungs- und Beweislast einer GmbH im Schadensersatzprozess

Teilen
Merken
Kommentieren

Sachverhalte oder Urteile, die sich auf Vorstände und ­Aktiengesellschaften beziehen, haben in der Praxis oft auch eine direkte Auswirkung auf den Geschäftsführer, der nicht nur 'leitender Angestellter', sondern auch Or­gan der GmbH ist. Das gilt besonders dann, wenn der Vorwurf einer Pflichtverletzung im Raum steht.

Peter Vogt
03.05.2021

Chefsache: Brandheißes ­Arbeitsrecht — Chef darf eine Quarantäne-Anordnung nicht einfach anzweifeln

Teilen
Merken
Kommentieren

Bezweifelt ein Arbeitgeber die Information ­eines Angestellten, sich in behördlich angeordneter Corona-Quarantäne zu befinden und deswegen nicht zur Arbeit erscheinen zu können, so darf der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis auch dann nicht kündigen, wenn der Mitarbeiter das vom Chef geforderte behördliche Schreiben auch nach mehreren Tagen ...

Peter Vogt
03.05.2021

Keine Regelungslücke bei Besteuerung von Krypto­währungen

Teilen
Merken
Kommentieren

Die Bundesregierung sieht keine Regelungslücke bei der Besteuerung von Einkünften aus Krypto­währungen. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung (BT-Drucks. 19/28573) auf eine Kleine Anfrage der FDP-­Fraktion (BT-Drucks. 19/28158) hervor. Einkünfte aus Krypto­währungen, die im Betriebsvermögen erzielt werden, unterlägen den ...

Peter Vogt
03.05.2021

Coronabedingte Abgabefrist für Steuererklärung

Teilen
Merken
Kommentieren

Im Februar verlängerte der Gesetzgeber die Steuererklärungsfrist in beratenen Fällen und die zinsfreie Karenzzeit einmalig für den Veranlagungszeitraum 2019. Somit gilt: Wirkt ein Steuerberater oder eine andere befugte Person mit, können Steuererklärungen für 2019 bis zum 31.8.2021 eingereicht werden. Der Zinslauf für die Vollverzinsung ...

Peter Vogt
03.05.2021

Steuerlicher Corona-Bumerang 2021 dank Kurzarbeitergeld?

Teilen
Merken
Kommentieren

– von RA/StB Prof. Dr. Joerg Andres (www.andresrecht.de) und stud. jur. Niklas Farnbacher, Düsseldorf –

Peter Vogt
03.05.2021

GmbH darf bei Kündigung nicht abgezockt werden

Teilen
Merken
Kommentieren

Arbeitnehmer haben gegenüber Ihnen als Arbeitgeber die Pflicht, auf Ihre Belange Rücksicht zu nehmen. „Da ist Euch von 'Gi' doch bestimmt ein Rechtschreibfehler unterlaufen. Ihr habt das 'ihre' aus Versehen groß geschrieben. Sonst hieße das ja, dass meine Arbeitnehmer auf meine Belange als Arbeitgeber Rücksicht nehmen müssen“, ...

Peter Vogt
26.04.2021

Dokumenten-Abruf für Abonnenten

Als Abonnent erhalten Sie nicht nur geldwerte Tipps. Feste Bestandteile der Ausgabe sind auch aktuelle Urteile, Verwaltungsanweisungen, Gutachten und weitere Unterlagen, die wir eigens für Sie zusammenstellen. Sie können diesen Leser-Service hier online abrufen.

Testen Sie unser Kennenlernpaket!

Lernen Sie Ihren 'markt intern'-Branchenbrief unverbindlich kennen! Ihr persönliches Kennenlernpaket ist mit keinerlei versteckten Kosten oder Abonnements verbunden.

Suche
Nutzen Sie unser Archiv!

Lesen Sie Ausgaben und Beilagen aller Jahrgänge als PDF oder HTML-Brief!

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.