Skifahren mit Kollegen ist Privatsache

Teilen
Merken
Kommentieren

Noch ist der Sommer – obwohl kalendarisch bereits zu Ende – da. Und schon denken wir ans Skifahren? Nicht wir – Sie sollten daran denken. Und vor allem daran, dass die Teilnahme an einer Skiausfahrt, die nur einmal jährlich stattfindet, nicht unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung steht (Sozialgericht Karlsruhe, Az. S 1 U ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
17.09.2019

Internetzuschuss vom Chef

Teilen
Merken
Kommentieren

Der Wirrwarr um die Pauschalversteuerung ist beendet. Arbeitgeber können ihren Arbeitnehmern einen Zuschuss für die Kosten der privaten Internetnutzung zahlen und diesen pauschal mit 25 % versteuern, sofern das Extra zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn geleistet wird. Zu den begünstigten Aufwendungen gehören sowohl die laufenden ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
17.09.2019

Auf den Punkt gebracht

Teilen
Merken
Kommentieren

Mitbringen des kranken Kindes zur Arbeit rechtfertigt keine fristlose Kündigung Nimmt eine Arbeitnehmerin ihre erkrankten und betreuungsbedürftigen Kinder mit zur Arbeit, ist dies zwar eine Verletzung ihrer arbeitsvertraglichen Pflichten, rechtfertigt jedoch keine fristlose Kündigung durch den Arbeit­geber – auch wenn es allgemein verboten ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
17.09.2019

Moralisch fragwürdig

Teilen
Merken
Kommentieren

Moral reguliert das zwischenmenschliche Verhalten. Wer unmoralisch handelt, wird heutzutage schnell an den digitalen Pranger gestellt – gleichgültig, ob das Unternehmen 'ein großer oder kleiner Fisch' ist. Gerade für mittelständische Unternehmen kann eine moralische Verfehlung von Mitarbeitern oder dem Chef erhebliche Auswirkungen auf das ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
17.09.2019

Die Kunst loszulassen

Teilen
Merken
Kommentieren

Sind Sie ständig erreichbar? Müssen Sie das, weil Sie der Chef sind? Ob nach Feierabend, auf dem Weg zur Arbeit oder eben auch im Urlaub – 70 % der Deutschen, die im Arbeitsleben stehen, sind auch in ihrem Urlaub für die Firma erreichbar. Doch insbesondere jüngere Menschen setzen diesem Trend jetzt Grenzen. Eine Umfrage des Digitalverbands ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
17.09.2019

Üble Nachrede auf WhatsApp rechtfertigt außerordentliche Kündigung

Teilen
Merken
Kommentieren

Verbreitet eine Arbeitnehmerin eine unzutreffende Behauptung, die geeignet ist, den Ruf eines Kollegen erheblich zu beeinträchtigen, im konkreten Fall war es die Lüge, der Kollege sei wegen einer Vergewaltigung verurteilt worden, per WhatsApp an eine andere Kollegin, dann ist der Arbeitgeber berechtigt, das Arbeitsverhältnis außerordentlich zu ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
04.09.2019

Nur eine reine Mitteilung? Die Angabe der kumulierten Urlaubstage auf der Entgeltabrechnung

Teilen
Merken
Kommentieren

Einer Ihrer Arbeitgeber-Kollegen hatte – wie Sie wahrscheinlich auch – mit seinen Mitarbeitern im Arbeitsvertrag vereinbart, dass sich die Urlaubsdauer nach den gesetzlichen Bestimmungen richtet. Weiter hatte er vereinbart, dass der Urlaub 30 Tage im Jahr betrage und dass Urlaubsansprüche bis spätestens 31. März des dem Urlaubsjahr ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
04.09.2019

Übernahme von Steuerberatungskosten bei Nettolohnvereinbarung

Teilen
Merken
Kommentieren

Sie als Arbeitgeber schulden Ihren Mitarbeitern grundsätzlich den Bruttolohn. Davon berechnen Sie dann die Lohn- und möglicherweise Kirchensteuer und die Sozialversicherungsbeiträge, behalten diese ein und überweisen sie zum Fälligkeitszeitpunkt in ungeschmälerter Höhe an das Finanzamt und die Krankenkasse. So ist der Normalfall. Sie ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
04.09.2019

Was haben ein Toilettengang zuhause und ein Briefeinwurf gemeinsam?

Teilen
Merken
Kommentieren

Die Antwort ist einfach: Sie sind nicht versichert, weil privat. Wer im Homeoffice auf die Toilette geht, dabei stürzt und sich verletzt, ist nicht durch die gesetzliche Unfallversicherung geschützt (Sozialgericht München, Az. S 40 U 227/18). Der Grund: Der Arbeitgeber habe im Home­office keinen Einfluss auf die Sicherheit. Im Betrieb kann ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
04.09.2019

Betriebskosten: Die Ehefrau fliegt privat mit auf Geschäftsreise

Teilen
Merken
Kommentieren

Aufwendungen für beruflich bedingte Reisen ins Ausland, die einem Unternehmer entstehen, sind als Betriebskosten absetzbar. Das gilt allerdings nicht für die Kosten, die auf seine ihn begleitende Ehefrau anfallen. In dem konkreten Fall vor dem Finanzgericht Münster hatte der Mann im Anschluss an internationalen Konferenzen (hier in Barcelona ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
04.09.2019

Dokumenten-Abruf für Abonnenten

Als Abonnent erhalten Sie nicht nur geldwerte Tipps. Feste Bestandteile der Ausgabe sind auch aktuelle Urteile, Verwaltungsanweisungen, Gutachten und weitere Unterlagen, die wir eigens für Sie zusammenstellen. Sie können diesen Leser-Service hier online abrufen.

Testen Sie unser Kennenlernpaket!

Lernen Sie Ihren 'markt intern'-Branchenbrief unverbindlich kennen! Ihr persönliches Kennenlernpaket ist mit keinerlei versteckten Kosten oder Abonnements verbunden.

Suche
Nutzen Sie unser Archiv!

Lesen Sie Ausgaben und Beilagen aller Jahrgänge als PDF oder HTML-Brief!

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.