Rauchen gefährdet die Gesundheit — so oder auch so!

Teilen
Merken
Kommentieren

Es ist kein Arbeitsunfall, wenn der Akku für eine E-Ziga­rette in der Hosentasche explodiert, weil er in Kontakt mit dem Dienstschlüssel geraten ist (Sozialgericht/SG Düsseldorf, Az.: S 6 U 491/16). „Sachen gibt's …“, wundern Sie sich gerade. „Wie kann denn das passieren?“ Der folgende Ratschlag Ihre ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
14.04.2020

Auf den Punkt gebracht

Teilen
Merken
Kommentieren

Krankheitskosten aufgrund eines Wegeunfalls sind als Werbungskosten abziehbar. Erleidet ein Steuerpflichtiger auf dem Weg zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte einen Unfall, kann er die durch den Unfall verursachten Krankheitskosten als Werbungskosten abziehen. Solche Krankheitskosten werden nicht von der Abgeltungswirkung der ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
14.04.2020

Keine fremden Smartphones anfassen

Teilen
Merken
Kommentieren

In Corona-Zeiten gibt es auch jede Menge manchmal weniger, häufig aber richtig witzige Cartoons und Videos, die gerne auch geteilt werden. Normalerweise gibt man sein Mobiltelefon dann schon mal weiter mit dem Hinweis „Guck' mal, das ist voll gut!“. Bitten Sie Ihre Mitarbeiter, dies zu unterlassen. Denn Smartphones sind – werden sie ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
14.04.2020

Corona und Minijobs

Teilen
Merken
Kommentieren

Arbeitgeber beschäftigen ihre Minijobber teilweise in größerem Umfang als ursprünglich vereinbart. Daher wurden die Zeitgrenzen für die kurzfristige Beschäftigung übergangsweise vom 1.3. bis 31.10.2020 von drei Monaten oder 70 Arbeitstagen auf fünf Monate oder 115 Arbeitstage angehoben. Analog zur vorübergehenden Erhöhung der Zeitgrenzen ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
14.04.2020

Corona und Sozialversicherung

Teilen
Merken
Kommentieren

Unternehmen und ­Betriebe, die sich durch die Corona-Epidemie in ernst­haften Zahlungsschwierigkeiten befinden, können durch Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen finanziell ent­lastet werden. Die Maßnahmen sind zunächst bis zum 30.4.2020 ­befristet und greifen erst, wenn andere Regelungen zur Entlastung ausgeschöpft wurden. Die ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
14.04.2020

Corona-Stau: Sorry, Chef, ich sitze fest!

Teilen
Merken
Kommentieren

Seien wir ehrlich, sehr verehrte Damen und Herren: Kann einer Ihrer Mitarbeiter nicht wie geplant aus dem Urlaub zurückkehren, weil er (auch wenn Sie das Wort nicht mehr hören können) wegen Corona irgendwo in ­Dubai, Ägypten, Marokko, Indien oder Thailand festsitzt und nicht weiß, wann und wie und von wem er ausgeflogen werden kann, dann ist ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
31.03.2020

Unser heutiges Hauptthema: Kurzarbeit zur Verhinderung drohender Entlassungen

Teilen
Merken
Kommentieren

Man kann es drehen und wenden, wie man will: Corona bedroht sehr viele Unternehmen in ihrer Existenz und ­damit natürlich auch die Arbeitsplätze in diesen Unternehmen. Um drohende Entlassungen so gut es geht ab­zuwenden, hat der Bundestag im Eiltempo das „Gesetz zur befristeten krisenbedingten Verbesserung der Regelungen für das ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
31.03.2020

Ihre Arbeitgeberpflichten während der Kurzarbeit

Teilen
Merken
Kommentieren

Sie als Arbeitgeber müssen wissen und beachten, dass der Anspruch auf Kurzarbeitergeld nicht Ihnen, sondern Ihren Mitarbeitern zusteht. Beantragen, berechnen und abwickeln müssen Sie es! Solange die Kurzarbeitsphase andauert, müssen Sie die Mitarbeiter für die Arbeit, die sie tatsächlich leisten, auch bezahlen. Sie berechnen also das ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
31.03.2020

Neue Grenze der vom Arbeitsausfall betroffenen Mitarbeiter

Teilen
Merken
Kommentieren

Nach geltendem Recht setzt der Bezug von Kurzarbeitergeld einen hohen vorübergehenden Arbeitsausfall voraus. Die ­Arbeit muss aus wirtschaftlichen Gründen oder aufgrund ­unabwendbarer Ereignisse ausfallen, beispielsweise weil Schließungen behördlich angeordnet werden oder Aufträge storniert werden oder Lieferengpässe entstehen, so dass die ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
31.03.2020

Keine Kurzarbeit ohne Zustimmung

Teilen
Merken
Kommentieren

Sie als Arbeitgeber dürfen nicht einseitig Kurzarbeit anordnen. Der Grund ist einfach: Ihre Mitarbeiter müssen – je nachdem, wie umfangreich der Arbeits- und damit auch der Entgeltausfall ist – damit rechnen, dass sie bis zu 40 % ihres bisherigen Gehalts einbüßen. Da auch Mitarbeiter ihre (finanziellen) Verpflichtungen haben, müssen sie ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
31.03.2020

Dokumenten-Abruf für Abonnenten

Als Abonnent erhalten Sie nicht nur geldwerte Tipps. Feste Bestandteile der Ausgabe sind auch aktuelle Urteile, Verwaltungsanweisungen, Gutachten und weitere Unterlagen, die wir eigens für Sie zusammenstellen. Sie können diesen Leser-Service hier online abrufen.

Testen Sie unser Kennenlernpaket!

Lernen Sie Ihren 'markt intern'-Branchenbrief unverbindlich kennen! Ihr persönliches Kennenlernpaket ist mit keinerlei versteckten Kosten oder Abonnements verbunden.

Suche
Nutzen Sie unser Archiv!

Lesen Sie Ausgaben und Beilagen aller Jahrgänge als PDF oder HTML-Brief!

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.