Arbeitgeber muss Schwerbehinderten auf Zusatzurlaub hinweisen

Teilen
Merken
Kommentieren

Sie als Arbeitgeber müssen einen schwerbehinderten ­Arbeitnehmer auf dessen Zusatzurlaub gemäß § 208 SGB IX hinweisen. Kommen Sie Ihrer Hinweis- und Infor­mationspflicht nicht nach, begründet dies einen Schaden­ersatzanspruch des Arbeitnehmers auf Ersatzurlaub bzw. bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses auf finanzielle Abgeltung – und ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
26.05.2020

Unterbringung von Saisonarbeitern

Teilen
Merken
Kommentieren

Wer – gleichgültig ob als Arbeitgeber im Tourismus, im Gaststättengewerbe, in der Vergnügungsbranche, in der Pflege oder der Land- und Forstwirtschaft – Saison­arbeitskräfte einsetzt, kümmert sich oft auch um deren Unterbringung. Übernimmt der Arbeitgeber diese Kosten, zählen sie mit zum Lohn und sind folglich steuerpflichtig. Damit ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
26.05.2020

Geschlossene Kita: Jetzt bis zu 20 Wochen Lohnersatz

Teilen
Merken
Kommentieren

Die Bundesregierung hat sich letzte Woche auf eine Verlängerung der Lohnfortzahlung für Eltern auf bis zu 20 Wochen geeinigt, wenn sie ihre Kinder in der Coronakrise wegen Einschränkungen bei Kitas und Schulen zu Hause betreuen müssen. Wer jetzt wegen der Betreuung kleiner Kinder nicht arbeiten kann, erhielt bisher für maximal sechs Wochen 67 ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
26.05.2020

Auf den Punkt gebracht

Teilen
Merken
Kommentieren

Corona: Steuerliche Hilfsmaßnahmen und Gestaltungstipps: Seitdem das unheimliche Virus Deutschland im Griff hat, gibt es einen kaum noch überschaubaren Katalog staatlicher Unterstützungen, mit denen Sie als Arbeitgeber Ihre Firma einigermaßen aufrechterhalten können sollen. Unsere Kollegen vom 'steuertip' haben eine Checkliste erstellt, die ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
26.05.2020

Perfektion ist Illusion

Teilen
Merken
Kommentieren

Menschen machen Fehler – doch die meisten versuchen auch im Berufsalltag, sie zu ver­tuschen. Gelegentlich (die Psychologen nennen das 'Fremd-­Attribuierung') schiebt man die Schuld auch (gedanklich oder verbal) einem Kollegen oder dem Chef zu. Man schämt sich wegen des Fehlers. Gerade aber vor Arbeitskollegen und Vorgesetzten möchte man als ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
26.05.2020

Kein „Back to normal“?

Teilen
Merken
Kommentieren

In einer weltweiten Unter­suchung von 4.000 Unternehmen durch die Organisations- und Personalberatung Korn Ferry prognostiziert nicht einmal jedes fünfte (17 %), dass es so weitergehen werde wie vor der Coronakrise. Vielmehr erwarten die Unternehmen deutliche Veränderungen in Führung, Strukturen und Prozessen. Vor allem virtuelle Führung ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
26.05.2020

Bürokratie endet nicht bei Corona: Bei Mini-Jobbern ticken Zeitbomben!

Teilen
Merken
Kommentieren

Sie erinnern sich noch, sehr verehrte Damen und Herren? Zum 1. Januar 2019 wurden die Regelungen, die für Mini-Jobber gelten, erheblich verschärft. Verschärft hat sich jetzt auch der Ton, den die Betriebsprüfer der Deutschen Rentenversicherung gleich zu Beginn des Jahres bei den Prüfungen des vergangenen Jahres angeschlagen haben. Die erste ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
12.05.2020

Auch Mitarbeiter müssen sparen helfen

Teilen
Merken
Kommentieren

Nutzen zwei Mitarbeiter wegen einer Fahrt zu einer Schulung ihre privaten Fahrzeuge, müssen sie Fahrgemeinschaften bilden. Das gilt auch, wenn die Mitarbeiter Mitglieder des Betriebsrats sind (Bundesarbeitsgericht, Az.: 7 ABR 23/17  agi 102001). Es kann den Mitarbeitern zugemutet werden, zusammen zu fahren. Und Sie als Arbeitgeber dürfen die ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
12.05.2020

Keine Freistellung von der Arbeit, um Aufhebungsvertrag zu erzwingen

Teilen
Merken
Kommentieren

Manche Arbeitgeber kommen auf äußerst 'spannende' und 'kreative' Ideen, wenn sie ordentlich unkündbare Mitar­beiter loswerden wollen. So stellte ein Arbeitgeber eine ­eigentlich verdiente Mitarbeiterin von der Arbeit frei, um sie nachdrücklich dazu zu bewegen, einen Aufhebungsvertrag zu unterzeichnen. Das ist nicht zulässig ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
12.05.2020

Corona Aktuell: Neue Hilfen der Bundesregierung

Teilen
Merken
Kommentieren

In Berlin wurde der 'Entwurf eines Gesetzes zur Umsetzung steuerlicher Hilfsmaßnahmen zur Bewältigung der Coronakrise' (  agi 102003) vorgestellt. Dort sind u. a. folgende Punkte vorgesehen: Herabsetzung des Umsatzsteuersatzes von 19 % auf 7 % für Restaurant- und Ver­pflegungsdienstleistungen im Zeitraum vom 1.7.2020 bis zum 30.6.2021 ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
12.05.2020

Dokumenten-Abruf für Abonnenten

Als Abonnent erhalten Sie nicht nur geldwerte Tipps. Feste Bestandteile der Ausgabe sind auch aktuelle Urteile, Verwaltungsanweisungen, Gutachten und weitere Unterlagen, die wir eigens für Sie zusammenstellen. Sie können diesen Leser-Service hier online abrufen.

Testen Sie unser Kennenlernpaket!

Lernen Sie Ihren 'markt intern'-Branchenbrief unverbindlich kennen! Ihr persönliches Kennenlernpaket ist mit keinerlei versteckten Kosten oder Abonnements verbunden.

Suche
Nutzen Sie unser Archiv!

Lesen Sie Ausgaben und Beilagen aller Jahrgänge als PDF oder HTML-Brief!

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.