Wackeliger Beweiswert einer Krankschreibung nach Eigenkündigung

Teilen
Merken
Kommentieren

Ein nicht unvorstellbares Szenario: Eine Mitarbeiterin kündigt fristgemäß. Noch am Tag des Eingangs der Kündigung bei Ihnen flattert Ihnen auch eine Krankschreibung für eben diese Mitarbeiterin auf den Tisch. Und – oh Wunder – die Dauer der prognostizierten Arbeitsunfähigkeit wegen Krankheit dauert passgenau bis zum letzten Tag der ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
28.09.2021

Reaktion auf Grippeimpfung ist kein Arbeitsunfall

Teilen
Merken
Kommentieren

Schon seit Jahren bieten Arbeitgeber ihren Mitarbeitern die Möglichkeit, sich gegen Grippe impfen zu lassen. Dies geschieht nicht nur aus reiner 'Fürsorge', sondern durchaus im wohlverstandenen Eigeninteresse an gesunden Mitarbeitern. Denn deutsche Arbeitnehmer fehlen durchschnittlich fast drei Arbeitstage pro Jahr nur aufgrund von ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
28.09.2021

Auf den Punkt gebracht

Teilen
Merken
Kommentieren

Rechte eines diskriminierten Schwerbehinderten in der Insolvenz: Der Anspruch auf Entschädigung wegen eines immateriellen Schadens nach einem Verstoß gegen das Benachteiligungsverbot (§ 15 Abs. 2 Satz 1 Allgemeines Gleichbehandlungs­gesetz/AGG) kann abgetreten und gepfändet werden. Er fällt daher in die Insolvenzmasse ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
28.09.2021

Ansprüche der Bewerber verändern sich

Teilen
Merken
Kommentieren

Die Corona-­Pandemie hat unsere Arbeitsweise bereits nachhaltig verändert. Dass sie aber auch die Bedürfnisse und Ansprüche der Bewerber verändert hat, dürfte für viele eine neue Erkenntnis sein. Nach einer Umfrage des Markt­forschungsinstituts rispondi für die Königsteiner Gruppe erwarten 74 Prozent der Bewerber in der ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
28.09.2021

Arbeitszeugnis: Schulnoten in Tabellenform nicht erlaubt

Teilen
Merken
Kommentieren

Endet das Arbeitsverhältnis zwischen Ihnen und einem Arbeitnehmer, sehr verehrte Damen und Herren, hat dieser Anspruch auf ein qualifiziertes Zeugnis (§ 109 Gewerbeordnung/GewO). Ein qualifiziertes Zeugnis ist weit mehr als nur eine Arbeitsbestätigung oder eine tabellen­artige Auf­listung der Tätigkeiten – selbst wenn diese benotet werden. ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
14.09.2021

Die Rechte des Arbeitnehmers an seiner eigenen Erfindung

Teilen
Merken
Kommentieren

Erfindet ein Arbeitnehmer etwas während (!) des Arbeitsverhältnisses, so muss er diese Erfindung unverzüglich nach Fertigstellung Ihnen als Arbeitgeber schriftlich melden. Sie als Arbeitgeber müssen die Erfindung nicht annehmen. Sie können die Erfindung freigeben. Dann darf der Arbeitnehmer selbst über seine Erfindung verfügen und sie ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
14.09.2021

Keine fehlende Tariffähigkeit von ver.di in der Pflegebranche

Teilen
Merken
Kommentieren

Sie als Arbeitgeber dürfen sich durchaus von Ihrem Verband vertreten fühlen. Nicht immer aber sind deren Bemühungen von Erfolg gekrönt, oftmals auch, weil es meh­rere Verbände gibt. So auch in der Pflegebranche. Dort gibt es zwei Hauptakteure, einmal die Bundesvereinigung der Arbeitgeber in der Pflegebranche (BVAP) und den Arbeitgeberverband ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
14.09.2021

Wer den Lehrling nichts lehrt, muss bezahlen

Teilen
Merken
Kommentieren

Ein Auszubildender kann statt der Ausbildungsvergütung das Tarifentgelt beanspruchen, sollte er bei seinem Ausbildungsbetrieb nicht ausgebildet, sondern wie ein ungelernter Arbeitnehmer eingesetzt werden (Arbeitsgericht Bonn, Az.: 1 Ca 308/21  agi 192103). Ein konkretes Beispiel: Artur Agk schloss mit Maik Müller mit Wirkung ab dem 1. ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
14.09.2021

Entgeltfortzahlung: Urlaub kann auch in der Quarantäne stattfinden

Teilen
Merken
Kommentieren

Stellen Sie sich folgendes – nicht undenkbare – Szenario vor: Sie haben einem Mitarbeiter Urlaub gewährt. Er muss während des Urlaubs in Quarantäne, weil er Kontakt zu einer Person hatte, die an Covid-19 erkrankt ist. „Lassen Sie mich raten! Der Mitarbeiter will, dass ihm die Quarantäne-Tage nicht als Urlaub angerechnet ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
14.09.2021

Steuersparend auch ohne Arbeitgeber-Anordnung zu Hause ­arbeiten

Teilen
Merken
Kommentieren

Auch wenn Sie als Arbeitgeber Ihren Mitarbeitern frei­gestellt haben, ob sie ins Büro kommen oder während der Pandemie lieber zu Hause arbeiten wollen, können ­diese ihr häusliches Arbeitszimmer steuerlich geltend ­machen. Sie brauchen in der Zeit vom 31. März 2020 bis zum 31. Dezember 2021 keinen Arbeitgeber-Nachweis, dass sie zu Hause ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
14.09.2021

Dokumenten-Abruf für Abonnenten

Als Abonnent erhalten Sie nicht nur geldwerte Tipps. Feste Bestandteile der Ausgabe sind auch aktuelle Urteile, Verwaltungsanweisungen, Gutachten und weitere Unterlagen, die wir eigens für Sie zusammenstellen. Sie können diesen Leser-Service hier online abrufen.

Testen Sie unser Kennenlernpaket!

Lernen Sie Ihren 'markt intern'-Branchenbrief unverbindlich kennen! Ihr persönliches Kennenlernpaket ist mit keinerlei versteckten Kosten oder Abonnements verbunden.

Suche
Nutzen Sie unser Archiv!

Lesen Sie Ausgaben und Beilagen aller Jahrgänge als PDF oder HTML-Brief!

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.