Nur eine reine Mitteilung? Die Angabe der kumulierten Urlaubstage auf der Entgeltabrechnung

Teilen
Merken
Kommentieren

Einer Ihrer Arbeitgeber-Kollegen hatte – wie Sie wahrscheinlich auch – mit seinen Mitarbeitern im Arbeitsvertrag vereinbart, dass sich die Urlaubsdauer nach den gesetzlichen Bestimmungen richtet. Weiter hatte er vereinbart, dass der Urlaub 30 Tage im Jahr betrage und dass Urlaubsansprüche bis spätestens 31. März des dem Urlaubsjahr ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
04.09.2019

Übernahme von Steuerberatungskosten bei Nettolohnvereinbarung

Teilen
Merken
Kommentieren

Sie als Arbeitgeber schulden Ihren Mitarbeitern grundsätzlich den Bruttolohn. Davon berechnen Sie dann die Lohn- und möglicherweise Kirchensteuer und die Sozialversicherungsbeiträge, behalten diese ein und überweisen sie zum Fälligkeitszeitpunkt in ungeschmälerter Höhe an das Finanzamt und die Krankenkasse. So ist der Normalfall. Sie ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
04.09.2019

Was haben ein Toilettengang zuhause und ein Briefeinwurf gemeinsam?

Teilen
Merken
Kommentieren

Die Antwort ist einfach: Sie sind nicht versichert, weil privat. Wer im Homeoffice auf die Toilette geht, dabei stürzt und sich verletzt, ist nicht durch die gesetzliche Unfallversicherung geschützt (Sozialgericht München, Az. S 40 U 227/18). Der Grund: Der Arbeitgeber habe im Home­office keinen Einfluss auf die Sicherheit. Im Betrieb kann ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
04.09.2019

Betriebskosten: Die Ehefrau fliegt privat mit auf Geschäftsreise

Teilen
Merken
Kommentieren

Aufwendungen für beruflich bedingte Reisen ins Ausland, die einem Unternehmer entstehen, sind als Betriebskosten absetzbar. Das gilt allerdings nicht für die Kosten, die auf seine ihn begleitende Ehefrau anfallen. In dem konkreten Fall vor dem Finanzgericht Münster hatte der Mann im Anschluss an internationalen Konferenzen (hier in Barcelona ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
04.09.2019

Yogakurs als Bildungsurlaub?

Teilen
Merken
Kommentieren

Fraglich war, ob der Arbeitgeber verpflichtet war, einem Mitarbeiter fünf Tage Bildungsurlaub unter Fortzahlung der Vergütung für den Kurs 'Yoga I — Erfolgreich und entspannt im Beruf mit Yoga und Meditation' an der Volkshochschule zu bewilligen. Das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg meint 'Ja' (Az. 10 Sa 2076/1). Zur Begründung hat ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
04.09.2019

Jobabbau in Konjunkturkrise soll verhindert werden

Teilen
Merken
Kommentieren

Es scheint nun doch (endlich?) durch die meisten Gehirnrinden durchgedrungen zu sein: Die Konjunktur droht zu schwächeln. Auch die Digitalisierung, sehr verehrte ­Damen und Herren, hat neben zweifelsfreien Vorteilen auch einige Nachteile vor allem für ältere und nicht sonderlich hoch qualifizierte Mitarbeiter im Bezug auf die Erhaltung deren ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
20.08.2019

Ihre Mitarbeiter — und Sie — müssen sich nicht alles gefallen lassen

Teilen
Merken
Kommentieren

Wenn hier in agi von Kündigung die Rede ist, denken die meisten automatisch daran, dass der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer kündigt. Es geht aber auch anders. Oft wissen Arbeitgeber gar nicht, dass sie Kunden, Partnern, Mietern – in schweren Fällen sogar fristlos – kündigen können, wenn diese die eigenen Mitarbeiter beleidigt oder beschimpft ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
20.08.2019

Rückzahlung von Ausbildungskosten: Vereinbarungen dürfen nicht benachteiligen

Teilen
Merken
Kommentieren

Falls Sie als Arbeitgeber einem Arbeitnehmer dessen Ausbildung oder eine teure Weiterbildung finanzieren, dann wollen Sie natürlich nicht, dass er mit seinem auf Ihre Kosten erworbenen Wissen gleich bei einem anderen, angeblich lukrativeren Arbeitgeber anheuert. Viele Arbeitgeber versuchen daher, sich mit Vereinbarungen über die Rückzahlung der ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
20.08.2019

Genügt ein Abkehrwillen des Arbeitnehmers als Kündigungsgrund für den Arbeitgeber?

Teilen
Merken
Kommentieren

Nehmen wir einmal folgenden Fall an: Einer Ihrer Mitarbeiter, nennen wir ihn Felix Fecht, kündigt seine Stellung bei Ihnen. Er kündigt mit einer Frist von – sagen wir – fünf Monaten zum Halbjahresende. Sie rechnen sich aus, dass er das Fristende so gelegt hat, um bequem und ohne zu große finanzielle Einbußen in den neuen Job wechseln zu ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
20.08.2019

Auf den Punkt gebracht

Teilen
Merken
Kommentieren

Kündigungsgrund: Spesenbetrug Der sog. Spesenbetrug kann eine ordentliche und in vielen Fällen auch eine außerordentliche und fristlose Kündigung des Arbeitgebers nach sich ziehen. Ganz aktuell hat das ArbG Berlin (Az. 63 Ca 14303/18) dem Leiter der Finanzabteilung der AfD-Fraktion dies schwarz auf weiß ­bestätigt. Diesem war wegen falscher ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
20.08.2019

Dokumenten-Abruf für Abonnenten

Als Abonnent erhalten Sie nicht nur geldwerte Tipps. Feste Bestandteile der Ausgabe sind auch aktuelle Urteile, Verwaltungsanweisungen, Gutachten und weitere Unterlagen, die wir eigens für Sie zusammenstellen. Sie können diesen Leser-Service hier online abrufen.

Testen Sie unser Kennenlernpaket!

Lernen Sie Ihren 'markt intern'-Branchenbrief unverbindlich kennen! Ihr persönliches Kennenlernpaket ist mit keinerlei versteckten Kosten oder Abonnements verbunden.

Suche
Nutzen Sie unser Archiv!

Lesen Sie Ausgaben und Beilagen aller Jahrgänge als PDF oder HTML-Brief!

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.