Haftung bei verspäteter Lohnzahlung für ausfallendes Elterngeld

Teilen
Merken
Kommentieren

Das Elterngeld wird aus der Summe der positiven Einkünfte im Bemessungszeitraum berechnet. Bei Ihren Mitarbeitern ist dies das Einkommen aus nicht selbstständiger Tätigkeit. Die Höhe des Elterngeldes hängt erstens davon ab, wie viel Einkommen der betreuende Elternteil vor der Geburt des Kindes hatte, und zweitens, wie viel Einkommen nach der ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
23.06.2020

Kein allgemeines Fragerecht nach Vorstrafen und Verfahren

Teilen
Merken
Kommentieren

Der Arbeitgeber hat bei einem Einstellungsverfahren kein allgemeines Fragerecht nach Vorstrafen und Ermittlungsverfahren jedweder Art, also so ganz allgemein. Sie als Arbeitgeber dürfen von einem Bewerber nur solche Informatio­nen zu Vorstrafen und Ermittlungsverfahren einholen, die für den zu besetzenden Arbeitsplatz relevant sein können ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
23.06.2020

Entfernungspauschale an unterschiedlichen Arbeitstagen

Teilen
Merken
Kommentieren

Ihnen als Arbeitgeber kann es im Grundsatz Jacke wie Hose sein, wie Ihre Mitarbeiter jeden (Arbeits-)Tag zur Arbeit und wieder nach Hause kommen, ob per Auto, Fahrrad, ÖPNV oder zu Fuß. Das Finanzamt erkennt für die Fahrt zur ersten Tätigkeitsstätte pro Arbeitstag jeden Kilometer der einfachen Wegstrecke als Fahrtkosten an, und zwar pauschal ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
23.06.2020

Auf den Punkt gebracht — Kurzarbeitergeld

Teilen
Merken
Kommentieren

Kein Anspruch für Leiharbeitsfirmen ohne Betriebssitz im Inland. Das Bayerische Landessozialgericht hat in einem Eilverfahren den Antrag eines Leiharbeitsunternehmens, das seinen Sitz im europäischen Ausland hat, auf Gewährung von Kurzarbeitergeld abgelehnt (Beschluss vom 4.6.2020, Az. L 9 AL 61/20) Voraussetzung für die Inanspruchnahme von ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
23.06.2020

Perfektion ist Illusion

Teilen
Merken
Kommentieren

Menschen machen Fehler – doch die meisten versuchen auch im Berufsalltag, sie zu vertuschen. Gelegentlich (die Psychologen nennen das 'Fremd-­Attribuierung') schiebt man die Schuld auch (gedanklich oder verbal) einem Kollegen oder dem Chef zu. Man schämt sich wegen des Fehlers. Gerade aber vor Arbeitskollegen und Vorgesetzten möchte man als ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
23.06.2020

Flaute auf dem Arbeitsmarkt

Teilen
Merken
Kommentieren

Im Mai wurden deutlich weniger offene Stellen gemeldet als im Vorjahr. Auszubildende und Hochschulabsolventen haben es deshalb gerade besonders schwer. Dazu kommt noch, dass praktisch niemand seinen Arbeitsplatz aufgibt. Kleine und mittlere ­Betriebe, die Ausbildungsplätze vergeben, sollen deshalb Prämien bis zu 3.000 € erhalten.

Dr. Claudia Ossola-Haring
23.06.2020

Wer zahlt für die Mund-Nasen-Schutz-Maske?

Teilen
Merken
Kommentieren

Klare Frage, unklare Antwort, sehr verehrte Damen und Herren: Das kommt darauf an. Und zwar darauf, ob die Maske Berufskleidung, also Schutzkleidung, oder Dienstkleidung ist. Zuerst zum Grundsatz: Sie als Arbeitgeber sind dafür verantwortlich, dass in Ihrem Betrieb die (je nach Branche unterschiedlichen) besonderen Hygiene­regeln eingehalten ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
09.06.2020

Auswirkungen der Coronakrise auf die Sozialversicherung

Teilen
Merken
Kommentieren

Für kurzfristig Beschäftigte (§ 8 Abs. 1 Nr. 2 des Vierten Sozialgesetzbuchs/SGB IV) wird die Zeitgrenze auf fünf Monate oder 115 Arbeitstage erhöht. Diese Erhöhung gilt nur vom 1.3. bis zum 31.10.2020. Danach gelten wieder die alten Grenzwerte, nämlich längstens drei ­Monate oder 70 Arbeitstage. Dass die Beschäftigung nicht ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
09.06.2020

Ach, wie so trügerisch … sind Social Media News

Teilen
Merken
Kommentieren

Früher, da kannte man sich noch 'unter Arbeitgebers' und konnte sich gegenseitig mit Neuigkeiten und Interna über einen Bewerber auf dem Laufenden halten. Was früher das Gespräch am Unternehmer-Stammtisch oder der Anruf beim vorherigen Arbeitgeber war, ist heute das Internet. Da jeder mit jedem irgendwie verbandelt und befreundet ist, prüfen ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
09.06.2020

Arbeitgeber muss berechtigte Kritik dulden

Teilen
Merken
Kommentieren

Kein Mensch wird gerne kritisiert. Auch Arbeitgeber nicht. Auch wenn immer wieder behauptet wird, man sei offen gegenüber der Kritik und wolle daraus lernen. Hat daher ein Arbeitnehmer Recht mit seiner Kritik am ­Arbeitgeber, darf er nicht einfach durch eine frist­lose Kündigung 'mundtot' gemacht werden, auch nicht, wenn dadurch an­dere ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
09.06.2020

Dokumenten-Abruf für Abonnenten

Als Abonnent erhalten Sie nicht nur geldwerte Tipps. Feste Bestandteile der Ausgabe sind auch aktuelle Urteile, Verwaltungsanweisungen, Gutachten und weitere Unterlagen, die wir eigens für Sie zusammenstellen. Sie können diesen Leser-Service hier online abrufen.

Testen Sie unser Kennenlernpaket!

Lernen Sie Ihren 'markt intern'-Branchenbrief unverbindlich kennen! Ihr persönliches Kennenlernpaket ist mit keinerlei versteckten Kosten oder Abonnements verbunden.

Suche
Nutzen Sie unser Archiv!

Lesen Sie Ausgaben und Beilagen aller Jahrgänge als PDF oder HTML-Brief!

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.