Twitterst Du schon oder … Veröffentlichung betrieblicher Angelegenheiten via Twitter kann zulässig sein

Teilen
Merken
Kommentieren

Der amerikanische Präsident tut es, die deutsche Kanzlerin tut es, … die Liste der 'Tweeter' ist lang. Twitter hat sich auch die Unternehmenswelt erobert, aber nicht immer zur Freude der Chefs. Wenn Ihr Unternehmen einen Betriebsrat hat, dann darf der sich via Twitter öffentlich über betriebliche Belange äußern. Sie als Arbeitgeber dürfen ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
23.07.2019

Krankgeschrieben und sendet schöne Grüße aus dem Urlaub?

Teilen
Merken
Kommentieren

Entrüsten Sie sich nicht vorschnell! Denn es ist ein Irr­glaube, dass ein Mitarbeiter, der arbeitsunfähig krank­geschrieben ist, nicht in Urlaub fahren darf. Das einzige, was er nicht darf, ist, im Urlaub seine Gesundheit (weiter) gefährden oder seine Krankheit verschlimmern. Mit einem gebrochenen Bein in den Klettersteig zu gehen, ist dann ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
23.07.2019

Auf den Punkt gebracht

Teilen
Merken
Kommentieren

 Unfallversicherung:Mit einem 'Coffee to Go' läuft der Schutz davon. Ist eine Frau, die bei einem mobilen Pflegedienst tätig ist, auf dem Weg zu einer Klientin, und biegt sie mit dem Auto vom direkten Weg zur Pflegebedürftigen in eine Straße ab, um sich bei einem Bäcker einen 'Coffee to Go' zu kaufen, den sie nach Verrichtung der ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
23.07.2019

Wettrennen um Disruption

Teilen
Merken
Kommentieren

Die Welt wandelt sich, und jeder möchte ein Teil der 'Revolution' sein. Insbesondere Spitzenmanager sehen sich gerne in der Rolle der Treiber der „Disruption“, also der Revolution des Geschäftsmodells in der eigenen Branche. Laut einer Umfrage von KPMG glauben 63 Prozent der Manager, dass sie den digitalen Wandel auch auf ihr ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
23.07.2019

Buzzword Agilität

Teilen
Merken
Kommentieren

Das Wort 'Agilität' wird von Unternehmensberatern und selbsternannten Fachleuten (allzu häufig) benutzt und ähnelt einem Schmetterling im Wind: Schön anzusehen, aber schwer zu greifen. Agil ist ein Unternehmen, wenn es in dynamischen und unsicheren Zeiten anpassungsfähig und aktiv bleiben kann. Die Digitalisierung und die veränderten ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
23.07.2019

Bunt und vielfältig

Teilen
Merken
Kommentieren

Keiner darf ausgegrenzt werden – unter anderem hat der Gesetzgeber beschlossen, dass bei Bewerbungen neben männlich und weiblich auch alle anderen miteingeschlossen werden müssen, die eben nicht Mann oder Frau sind, sondern divers. Diversität ist in, denn unkonventionelle Strukturen fördern unter anderem Kreativität. Vor allem macht es sich ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
23.07.2019

Seit 1. Juli 2019 gilt die 1.300-€-Obergrenze für Midi-Jobs

Teilen
Merken
Kommentieren

Wir von 'Agi' hatten Ihnen, sehr verehrte Damen und Herren, bereits darüber berichtet, deshalb hier nur kurz nochmals die Daten zur Erinnerung: Arbeitnehmer, die einer versicherungspflichtigen Beschäftigung mit einem regelmäßigen Arbeitsentgelt im „Übergangsbereich“ (so heißt die 'Gleitzone' seit Neuestem ) ausüben (also die ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
09.07.2019

Nach Mitarbeiterkündigung: Keine Abwerbung von Noch-Kollegen erlaubt

Teilen
Merken
Kommentieren

Ein Arbeitnehmer hat ein Treuegebot Ihnen als Arbeit­geber gegenüber. Und das gilt, so lange er bei Ihnen 'auf der Payroll' steht. Verletzt er dieses Treuegebot, indem er ­beispielsweise versucht, Noch-Kollegen während der ­Arbeitszeit für seinen neuen Arbeitgeber anzuwerben, handelt er treuwidrig. Denn in einem bestehenden ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
09.07.2019

Gegelte Haare wohl kein Hygiene-Problem — gegelte Fingernägel schon eher

Teilen
Merken
Kommentieren

Wir alle wissen: Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Ob wir als Arbeitgeber spitz- oder viereckig gefeilte, lange, künstliche Finger- oder Gelnägel schön finden oder nicht, tut nichts zur Sache. Grundsätzlich dürfen sich Mitarbeiter schmücken oder verunstalten, wie sie wollen. Hier einzugreifen würde deren Persönlichkeitsrecht ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
09.07.2019

Überstundenabgeltungen 'auf einen Rutsch' sind ermäßigt zu besteuern

Teilen
Merken
Kommentieren

Sie kennen die 'Fünftel-Regelung'? „Ja, klar! Abfindungen werden so besteuert“, ist Ihre prompte Antwort. Und Sie haben Recht. Die Fünftel-Regelung wird auf außerordentliche, zusammengeballte Einkünfte angewendet, damit der Steuersatz nicht sprunghaft steigt. Es wird fingiert, der Arbeitnehmer erhielte die Abfindung gleichmäßig ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
09.07.2019

Dokumenten-Abruf für Abonnenten

Als Abonnent erhalten Sie nicht nur geldwerte Tipps. Feste Bestandteile der Ausgabe sind auch aktuelle Urteile, Verwaltungsanweisungen, Gutachten und weitere Unterlagen, die wir eigens für Sie zusammenstellen. Sie können diesen Leser-Service hier online abrufen.

Testen Sie unser Kennenlernpaket!

Lernen Sie Ihren 'markt intern'-Branchenbrief unverbindlich kennen! Ihr persönliches Kennenlernpaket ist mit keinerlei versteckten Kosten oder Abonnements verbunden.

Suche
Nutzen Sie unser Archiv!

Lesen Sie Ausgaben und Beilagen aller Jahrgänge als PDF oder HTML-Brief!

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.