Probezeit: Kündigung eines Schwerbehinderten ist problematisch

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Bei der Kündigung schwerbehinderter Arbeitnehmer können Sie als Arbeitgeber sehr schnell, sehr leicht Fehler machen, die den Erfolg Ihrer Aktion gefährden oder sogar unmöglich machen. Dabei ist klar: Sie können auch schwerbehinderte Beschäftigte kündigen. Aber Sie müssen dabei die speziellen Verfahrensvorschriften beachten. So müssen Sie ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
30.10.2018

Steuerfreie Beihilfen des Arbeitgebers in Notfällen

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Zu einer wenig bekannten Möglichkeit, Mitarbeitern steuerfrei unter die Arme zu greifen, gehört die Regelung in den Lohnsteuer-Richtlinien (LStR) mit der Überschrift „Beihilfen und Unterstützungen, die wegen Hilfsbedürftigkeit gewährt werden“ (Richtlinie 3.1.1 LStR). Das gilt explizit in Krankheits- und Unglücksfällen. Bei ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
30.10.2018

Auf den Punkt gebracht

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Kündigung: Eine Betriebsstilllegung ist kein Betriebsübergang. Das Landesarbeitsgericht Düsseldorf hat entschieden, dass ein Pilot, der von seinem bisherigen Arbeitgeber (Air Berlin) wegen der Betriebsstilllegung die Kündigung erhalten hat, sich nicht mit der Begründung gegen die Entlassung wehren kann, es habe sich um einen Betriebsübergang ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
30.10.2018

Der Mix macht's

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Überdurchschnittliche Rentabilität scheint laut der Studie „Delivering Through Diversity“ von McKinsey unter anderem auch von der Geschlechter-­Ratio abzuhängen. Von den 1007 befragten Unternehmen in zwölf Ländern schnitten diejenigen Unternehmen in Hinblick auf überdurchschnittlichen Erfolg gut ab, die im Topmanagement und ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
30.10.2018

Bewerbungsgespräche sind Extremsituationen

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Ganz alleine sitzt man meist vor einer Gruppe von Menschen und soll diese in kurzer Zeit so beeindrucken, dass diese einen aus einer Vielzahl von Konkurrenten als die beste Option ansehen. Und mit Ausnahme einiger sehr ­persönlicher Fragen sind der Fantasie der Personaler keine Grenzen gesetzt. Kein Wunder also, dass 69 % der Befragten bei einer ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
30.10.2018

Prävention am Arbeitsplatz Teil II: Betriebliches Gesundheitsmanagement

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Im ersten Teil unserer Serie stellten wir die Geschichte und die gesetzliche Verankerung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes, seine Inhalte und Gestaltungsmodelle vor und boten flankierende Praxishilfen an. Während der Arbeitsschutz mit seinen Disziplinen Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz gesetzlich geregelt und seine Durchführung somit ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
30.10.2018

Arbeitgeber-Beteiligung an Zusatzkrankenversicherung: Bar- oder Sachlohn?

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Sie als Arbeitgeber, sehr verehrte Damen und Herren, tragen z. Zt. knapp die Hälfte der Krankenversicherungs­beiträge und genau die Hälfte der übrigen Sozialversicherungsbeiträge (Renten-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung ) für Ihre Arbeitnehmer. Den anderen Teil muss der Arbeitnehmer leisten, den Sie ihm vom (Brutto-)Lohn einbehalten, ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
15.10.2018

Dauerkontrolle der Arbeitsbereitschaft nicht zulässig

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Vertrauensarbeitszeit ist in vielen Unternehmen zwischenzeitlich gang und gäbe. Natürlich aber sind die ­Arbeitgeber hier – aus verständlichen Gründen – durchaus wachsam, ob die angegebenen Zeiten auch tatsächlich plausibel sind. Und hin und wieder sind auch Stichproben nötig, sofern man nicht will, dass die ehrlichen Mitar­beiter ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
15.10.2018

Auch ohne Umweg liegt nicht immer ein Arbeitsunfall vor

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Sie wissen: Ihre Arbeitnehmer sind auf dem Weg zur ­Arbeit gesetzlich unfallversichert. Allerdings müssen sie direkt, ohne Umwege in der Regel von Zuhause in den Betrieb fahren oder laufen. Umwege sind nicht versichert, weil sie privat veranlasst sind. Aber auch dann, wenn der Arbeitnehmer auf dem direkten Weg zur Arbeit fährt, ist ein Unfall ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
15.10.2018

Arbeitsvertragliche Ausschlussfrist muss Mindestlohn ausnehmen

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Eine vom Arbeitgeber vorformulierte arbeitsvertragliche Verfallklausel, die ohne jede Einschränkung alle beider­seitigen Ansprüche aus dem Arbeitsverhältnis und damit auch den seit dem 1.1.2015 von § 1 des Mindestlohngesetzes (MiLoG) garantierten Mindestlohn erfasst, verstößt ­gegen das Transparenzgebot des § 307 Abs. 1 Satz 2 des ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
15.10.2018

Dokumenten-Abruf für Abonnenten

Als Abonnent erhalten Sie nicht nur geldwerte Tipps. Feste Bestandteile der Ausgabe sind auch aktuelle Urteile, Verwaltungsanweisungen, Gutachten und weitere Unterlagen, die wir eigens für Sie zusammenstellen. Sie können diesen Leser-Service hier online abrufen.

Testen Sie unser Kennenlernpaket!

Lernen Sie Ihren 'markt intern'-Branchenbrief unverbindlich kennen! Ihr persönliches Kennenlernpaket ist mit keinerlei versteckten Kosten oder Abonnements verbunden.

Suche
Nutzen Sie unser Archiv!

Lesen Sie Ausgaben und Beilagen aller Jahrgänge als PDF oder HTML-Brief!

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Beitrag melden

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.