Auf den Punkt gebracht — Prüfungen der Deutschen Rentenversicherung

Teilen
Merken
Kommentieren

Sie als Arbeitgeber werden nicht nur lückenlos durch die Lohnsteuer-Außenprüfung des Finanzamtes kontrolliert, sondern auch durch die Deutsche Rentenversicherung. Es sind meist immer wieder die gleichen Themenfelder, die zur Beanstandung durch die Sozialversicherung führen. Ein Prüfungsschwerpunkt ist die Einhaltung von gesetzlichen oder ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
16.04.2019

Acht-Std.-Tag wird 101 Jahre alt

Teilen
Merken
Kommentieren

Seit 1918 gibt es in Deutschland das Acht-Stunden-Modell. Nun gibt es zwei Gruppen – die einen, die sagen, dass sich das Modell bereits lange bewährt hat und die anderen, die sagen, dass es Zeit ist, das Modell sterben zu lassen. Beide Seiten haben gute Argumente. Wenn man aber einer Studie aus Großbritannien Aufmerksamkeit schenkt, fällt die ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
16.04.2019

Besserer Schutz von Whistleblowern

Teilen
Merken
Kommentieren

Deutschland stellt sich gegen die Forderungen des Europaparlaments nach mehr Sicherheit für Whistleblower. Das deutsche Justizministerium besteht bei den derzeit in Brüssel laufenden Verhandlungen zwischen EU-Staaten und Parlament zusammen mit anderen Ländern darauf, dass die Hinweisgeber sich an ein dreistufiges Meldeverfahren halten müssen. ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
16.04.2019

Körbe verteilen ist jetzt Arbeitnehmersache

Teilen
Merken
Kommentieren

Die Zeiten, in denen praktisch nur die Arbeitgeber über die Fortführung oder einer Einstellung entschieden haben, sind vorbei. Immer häufiger sind es die Arbeitnehmer, die dem poten­ziellen Arbeitgeber absagen. Laut einer aktuellen Studie der Jobplattform StepStone entscheiden sich 29 % der Fachkräfte gegen das Vertragsangebot, das sie am ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
16.04.2019

Betreuung pflegebedürftiger Angehöriger

Teilen
Merken
Kommentieren

Die Mehrzahl der pflegebedürftigen Menschen in Deutschland wird von Familienangehörigen zuhause betreut. Rund 6 % aller Arbeitnehmer in Deutschland sind neben ihrer Berufs­tätigkeit die Hauptpflegeperson für einen Angehörigen. In den nächsten Jahren wird die Zahl der Pflegebedürftigen dramatisch anwachsen. Eine Herausforderung für ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
16.04.2019

Die Welt wird digital

Teilen
Merken
Kommentieren

Fast jeder ist heute in irgendeiner Form digital unterwegs. Das heißt jedoch lange nicht, dass auch jeder digitale Kompetenzen hat, insbesondere wenn es professionelle Kompetenzen sein sollen. Das Wissen über die Anwendung digitaler Werkzeuge, ob nun Kommunikationstools, Datenverarbeitung oder -aufbereitung oder Contentaufbereitung wird heute ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
16.04.2019

Mehr als nur eine Mode: Coworking

Teilen
Merken
Kommentieren

Coworking-Spaces sollen das Arbeitsmodell der Zukunft darstellen, sehr verehrte Damen und Herren. Sie werden ­extra gebaut, oder sind in alten Fabrikgeländen, ehemaligen Lagern, in allen Städten zu finden. Anfangs waren es mehr oder weniger nur die Start-ups, Gründer ohne viel Geld, Einzelkämpfer in kreativen Branchen. Zwischenzeitlich aber ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
02.04.2019

Arbeitszeugnis selbst geschrieben — vom Chef anzuerkennen

Teilen
Merken
Kommentieren

Wenn der Arbeitnehmer sein Zeugnis selbst entwerfen darf, weil Sie in einem gerichtlichen Vergleich dieser Vorgehensweise zugestimmt haben, dann müssen Sie als Arbeitgeber dem Entwurf des Arbeitnehmers auch folgen und dürfen nicht einfach davon abweichen oder 'etwas Ähnliches' schreiben. Folgen Sie dem Entwurf nicht, kann der Arbeitnehmer eine ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
02.04.2019

Insolvenzgeld: Wenn die Firma schon bei Arbeitsbeginn pleite ist

Teilen
Merken
Kommentieren

Ist der Arbeitgeber schon bei Arbeitsbeginn pleite, erhält der Mitarbeiter kein Insolvenzgeld (Sozialgericht Heil­bronn, Az.: S 1 AL 3799/16). Etwas vornehmer ausgedrückt: Der Arbeitnehmer hat keinen Anspruch auf Insolvenzgeld bei bereits zum Vertragsabschluss bestehender Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung des Arbeitgebers, denn die ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
02.04.2019

Kein Anspruch auf Mindestlohn für kurzes Praktikum

Teilen
Merken
Kommentieren

Dauert ein Praktikum weniger als drei Monate, müssen Sie als Arbeitgeber dem Praktikanten keinen gesetzlichen Mindestlohn bezahlen. Grundsätzlich sind Praktikanten Arbeitnehmer im Sinne des Mindestlohngesetzes (MiLoG) und haben damit Anspruch auf den gesetzlichen Mindestlohn. Die Ausnahmen von diesem Grundsatz sind in § 22 Abs. 1 S. 2 MiLoG zu ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
02.04.2019

Dokumenten-Abruf für Abonnenten

Als Abonnent erhalten Sie nicht nur geldwerte Tipps. Feste Bestandteile der Ausgabe sind auch aktuelle Urteile, Verwaltungsanweisungen, Gutachten und weitere Unterlagen, die wir eigens für Sie zusammenstellen. Sie können diesen Leser-Service hier online abrufen.

Testen Sie unser Kennenlernpaket!

Lernen Sie Ihren 'markt intern'-Branchenbrief unverbindlich kennen! Ihr persönliches Kennenlernpaket ist mit keinerlei versteckten Kosten oder Abonnements verbunden.

Suche
Nutzen Sie unser Archiv!

Lesen Sie Ausgaben und Beilagen aller Jahrgänge als PDF oder HTML-Brief!

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.