Das Netz vergisst nichts: Aufpassen, wem Sie Rede und Antwort stehen

Teilen
Merken
Kommentieren

Stellen Sie sich folgenden Fall vor, sehr verehrte Damen und Herren: Sie müssen einen Mitarbeiter entlassen. Da Ihre Firma jetzt nicht unbedingt zu den klitzekleinen ­gehört, sondern am Sitz des Unternehmens eine gewisse Bedeutung hat, klopfen die örtliche Zeitung und der ört­liche Rundfunksender bei Ihnen an. Sie finden es höchste Zeit, ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
10.12.2019

Saison ist Saison — und danach ist Schluss?

Teilen
Merken
Kommentieren

Zumindest die nicht mehr ganz so Jungen unter uns kennen es noch aus früheren Gastronomie-Zeiten: Da wechselte das Personal im Winter in die Wintersaison-Gebiete, im Sommer in die Sommersaison-Gebiete. Die Hotels im Wintersportort machten am Ende des Winters zu, die in den Sommerorten im Herbst. Oft traf man sich alle Jahre wieder – aber halt ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
10.12.2019

LKW-Auflieger gestohlen — wer trägt den Schaden?

Teilen
Merken
Kommentieren

Lutz Lang ist der Geschäftsführer (GF) der L-GmbH, ein ­Logistikunternehmen. Fred Funk ist bei der L-GmbH als ­Berufskraftfahrer angestellt. An einem Freitag fuhr er eine Zugmaschine mit Auflieger von Köln zum Betriebshof der L-GmbH in Essen. Der Auflieger war in Köln mit Kosmetik- und Hygieneartikeln beladen worden, die nach Angaben von ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
10.12.2019

Advent, Advent, die Bude brennt?!

Teilen
Merken
Kommentieren

Natürlich sehen echte Kerzen besser aus als künstliche. Und natürlich riechen Bienenwachskerzen wirklich richtig gut nach Weihnachten. Die Plätzchen schmecken auch gleich ganz anders. Aber die Gefahr, die von brennenden Kerzen ausgeht, wird regelmäßig unterschätzt. Mal eben schnell aus dem Büro, dem Kollegen was sagen. Kerzen auspusten – ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
10.12.2019

Wenn sich die Wege trennen: Alte Brücken stehen lassen

Teilen
Merken
Kommentieren

Eine Trennung ist auch im Berufsleben meist einseitig und voller Fallstricke. Denn wenn man sich vom Arbeitgeber trennen will, ist die formaljuristische Prozedur die kleinste Hürde. Schwerer wiegen die emotionalen Auswirkungen der Kündigung, sowohl für den Arbeitgeber als auch für die Kollegen. Gerade in mittelständischen Unternehmen legen ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
10.12.2019

Auf den Punkt gebracht

Teilen
Merken
Kommentieren

Nur wenn der Chef Mitarbeiter absichtlich verletzt, muss er dafür haften. Rutscht eine Arbeitnehmerin (hier eine Pflegekraft eines Seniorenheimes) auf einer eisglatten Stelle auf dem Weg zwischen Parkplatz und Heim aus, und bricht sie sich einen Knöchel, so haftet nicht der Arbeitgeber (hier der Betreiber des Heimes) für die Folgen. Das ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
10.12.2019

Zu klein dürfen kleine Geschenke nicht sein

Teilen
Merken
Kommentieren

Wertschätzende Gesten sorgen für mehr Loyalität und Mitarbeiterzufriedenheit. Diese müssen in der Tat nicht gleich ein Vermögen kosten, dürfen aber auf der anderen Seite auch nicht erkennbar 'billig' gewesen sein. So ist grundsätzlich die Idee, Mitarbeitern zum ersten Advent Entspannungstee zu schenken, gut. Vor allem, wenn man weiß, dass ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
10.12.2019

Unternehmen nicht am Puls der Zeit

Teilen
Merken
Kommentieren

Google ist in Deutschland Spitzenreiter der Suchmaschinen nach Markt­anteilen, laut Statista sind es über 88 Prozent – an zweiter Stelle steht Bing mit etwas über fünf Prozent. Auch wenn es um einen neuen Job geht, wird die Suchfunktion über Google überproportional benutzt. Die „Recruiting Trends 2019“ aus Persomatch 2019, Uni ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
10.12.2019

Alle Jahre wieder? Die Pflicht zur Weihnachtsfeier

Teilen
Merken
Kommentieren

Nun ist es wieder soweit, sehr verehrte Damen und Herren. Die Regale der Supermärkte sind bereits voll mit Lebkuchen und es beginnt die Zeit der Weihnachtsfeiern. Damit diese (oftmals) feucht-fröhliche Zeit auch aus arbeitsrechtlicher Sicht heil überstanden wird, gibt es ein paar Regeln, die man kennen und beachten sollte. Voller Vorfreude und ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
26.11.2019

Zugang einer Kündigung bei Einwurf in einen Hausbriefkasten

Teilen
Merken
Kommentieren

Eine Kündigung ist eine einseitige Willenserklärung, die zugangsbedürftig ist. „Ihr von 'Agi‘ meint wohl, dass der Arbeitnehmer die Kündigung empfangen und zur Kenntnis nehmen muss, sonst weiß er ja gar nicht, dass er gekündigt wird!“, spotten Sie gutmütig über unsere juristische Formulierung. Dabei hatte sie durchaus ihren ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
26.11.2019

Dokumenten-Abruf für Abonnenten

Als Abonnent erhalten Sie nicht nur geldwerte Tipps. Feste Bestandteile der Ausgabe sind auch aktuelle Urteile, Verwaltungsanweisungen, Gutachten und weitere Unterlagen, die wir eigens für Sie zusammenstellen. Sie können diesen Leser-Service hier online abrufen.

Testen Sie unser Kennenlernpaket!

Lernen Sie Ihren 'markt intern'-Branchenbrief unverbindlich kennen! Ihr persönliches Kennenlernpaket ist mit keinerlei versteckten Kosten oder Abonnements verbunden.

Suche
Nutzen Sie unser Archiv!

Lesen Sie Ausgaben und Beilagen aller Jahrgänge als PDF oder HTML-Brief!

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.