Seit 1. Juli 2019 gilt die 1.300-€-Obergrenze für Midi-Jobs

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Wir von 'Agi' hatten Ihnen, sehr verehrte Damen und Herren, bereits darüber berichtet, deshalb hier nur kurz nochmals die Daten zur Erinnerung: Arbeitnehmer, die einer versicherungspflichtigen Beschäftigung mit einem regelmäßigen Arbeitsentgelt im „Übergangsbereich“ (so heißt die 'Gleitzone' seit Neuestem ) ausüben (also die ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
09.07.2019

Nach Mitarbeiterkündigung: Keine Abwerbung von Noch-Kollegen erlaubt

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Ein Arbeitnehmer hat ein Treuegebot Ihnen als Arbeit­geber gegenüber. Und das gilt, so lange er bei Ihnen 'auf der Payroll' steht. Verletzt er dieses Treuegebot, indem er ­beispielsweise versucht, Noch-Kollegen während der ­Arbeitszeit für seinen neuen Arbeitgeber anzuwerben, handelt er treuwidrig. Denn in einem bestehenden ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
09.07.2019

Gegelte Haare wohl kein Hygiene-Problem — gegelte Fingernägel schon eher

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Wir alle wissen: Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Ob wir als Arbeitgeber spitz- oder viereckig gefeilte, lange, künstliche Finger- oder Gelnägel schön finden oder nicht, tut nichts zur Sache. Grundsätzlich dürfen sich Mitarbeiter schmücken oder verunstalten, wie sie wollen. Hier einzugreifen würde deren Persönlichkeitsrecht ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
09.07.2019

Überstundenabgeltungen 'auf einen Rutsch' sind ermäßigt zu besteuern

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Sie kennen die 'Fünftel-Regelung'? „Ja, klar! Abfindungen werden so besteuert“, ist Ihre prompte Antwort. Und Sie haben Recht. Die Fünftel-Regelung wird auf außerordentliche, zusammengeballte Einkünfte angewendet, damit der Steuersatz nicht sprunghaft steigt. Es wird fingiert, der Arbeitnehmer erhielte die Abfindung gleichmäßig ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
09.07.2019

Auf den Punkt gebracht

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Ruhen des Arbeitslosengeldes: Abfindung ist nicht um Anwaltskosten zu reduzieren. Stellen Sie sich folgenden – durchaus praxisnahen – Fall vor: Sie müssen einem Mitarbeiter verhaltensbedingt fristlos kündigen. Der klagt dagegen und Sie schließen mit ihm vor dem Arbeitsgericht einen Vergleich dergestalt, dass Sie das Arbeitsverhältnis nicht ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
09.07.2019

Corporate-Start-up-Partnership

0
Teilen
Merken
Kommentieren

In den letzten Jahren sind Start-ups wie Pilze nach einem warmen Regen aus dem Boden geschossen. Manche haben überlebt und sind zu etablierten Unternehmen geworden. Manche sind untergegangen, andere haben es nur mithilfe von Koope­rationen mit Konzernen geschafft, sich am Markt zu halten. Die Anzahl solcher Kooperationen ist in den vergangenen ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
09.07.2019

Ungleichbehandlung für alle

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Oft hört man, Frauen würden gegenüber Männern insbesondere am Arbeitsplatz oder bei Bewerbungen diskriminiert. Doch 'gleiche Diskriminierung für alle': Der Gender Insights Report Deutschland von LinkedIn gibt an, dass Frauen zu 23 Prozent häufiger angestellt werden als Männer. Ironischerweise könnte das dem männlichen Selbstbewusstsein ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
09.07.2019

Urlaubsanträge: Sie müssen sich nicht auf halbe Sachen einlassen

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Alle Arbeitgeber in eher ländlich gestrickten Regionen kennen das nur zu gut, sehr verehrte Damen und Herren: Kommt die Ernte, die Lese oder …, bitten die Neben­erwerbslandwirte oder Erntehelfer unter den Mitarbeitern schon mal um Urlaub. Dagegen haben die meisten auch nichts einzuwenden. Viele der Arbeitnehmer wollen aber ihren kostbaren ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
25.06.2019

Vertragsänderung: Arbeitnehmerschweigen ist keine Zustimmung

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Kurzer Ausflug in die Grundlagen der Juristerei: Ein Vertrag kommt zustande durch zwei übereinstimmende Willenserklärungen. Ein bereits geschlossener Vertrag kann durch die übereinstimmenden Willenserklärungen der Vertragsparteien geändert werden (auch: Akzeptanz einer Änderungskündigung). Wie muss nun eine solche Willens­erklärung ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
25.06.2019

Geschüttelt — gerührt — getackert — gelocht?

0
Teilen
Merken
Kommentieren

Wenn Sie als Unternehmer ausschließlich gelochtes Briefpapier verwenden (vielleicht, weil Sie denken, dass auch andere Briefempfänger sich darüber ärgern, dass sie jedes Mal den Locher suchen müssen, bevor sie die Korrespondenz abheften können), dann dürfen Sie als Arbeitgeber auch ein Arbeitszeugnis auf dem gelochten Briefpapier ausstellen ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
25.06.2019

Dokumenten-Abruf für Abonnenten

Als Abonnent erhalten Sie nicht nur geldwerte Tipps. Feste Bestandteile der Ausgabe sind auch aktuelle Urteile, Verwaltungsanweisungen, Gutachten und weitere Unterlagen, die wir eigens für Sie zusammenstellen. Sie können diesen Leser-Service hier online abrufen.

Testen Sie unser Kennenlernpaket!

Lernen Sie Ihren 'markt intern'-Branchenbrief unverbindlich kennen! Ihr persönliches Kennenlernpaket ist mit keinerlei versteckten Kosten oder Abonnements verbunden.

Suche
Nutzen Sie unser Archiv!

Lesen Sie Ausgaben und Beilagen aller Jahrgänge als PDF oder HTML-Brief!

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Beitrag melden

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist:


Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.