Die Befristung von Arbeitsverträgen soll erschwert werden

Teilen
Merken
Kommentieren

Nach aktuellem Recht dürfen Arbeitsverträge ohne Sachgrund für insgesamt höchstens zwei Jahre (= 24 Monate) befristet werden. Solche Arbeitsverträge können aktuell noch dreimal verlängert werden. Damit kein Missverständnis aufkommt: Also nicht einmal zwei Jahre und dann noch zweimal zwei Jahre, sondern erster Vertrag etwa acht Monate, ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
27.04.2021

Trotz Klausel: Nicht alle Ansprüche aus dem Arbeitsvertrag verfallen

Teilen
Merken
Kommentieren

In vielen Arbeitsverträgen finden Sie Ausschlussklauseln und -fristen, sehr verehrte Damen und Herren. Sie regeln, dass Ansprüche aus dem Arbeitsverhältnis erlöschen, sofern sie nicht innerhalb einer bestimmten Frist geltend gemacht werden. Nun verjähren Ansprüche ja ohnehin, wenn sie nicht innerhalb der für sie geltenden Frist, meist drei ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
27.04.2021

Schwerbehinderung: Was der Chef nicht weiß, macht ihn nicht 'heiß'

Teilen
Merken
Kommentieren

Als schwerbehindert gilt ein Mensch, wenn bei ihm ein Grad der Behinderung (GdB) von 50 oder mehr festgestellt wird oder ab einem GdB von 30 eine Gleichstellung mit einem schwerbehinderten Menschen vorliegt. Es wird geschätzt, dass in Deutschland fast acht Millionen Menschen schwerbehindert sind. Das bedeutet, jeder Zehnte ist in seinem Alltag ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
27.04.2021

Wegeunfall bei Schock nach Kollision mit Hund

Teilen
Merken
Kommentieren

Verunglückt ein Mitarbeiter auf dem (direkten) Weg zur Arbeit oder zurück nach Hause, gilt der Unfall als sogenannter Wegeunfall, der von der Unfallversicherung gedeckt ist. Zu Streit kommt es aber mit schönster Regel­mäßigkeit darüber, wie die Lage ist, falls der Weg eben nicht direkt ist. Es genügt oft schon ein kleiner Umweg oder eine ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
27.04.2021

Missachtung von Corona-Anordnungen kann zu Jobverbot führen

Teilen
Merken
Kommentieren

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Sie als Arbeit­geber geben Regeln vor, welche Hygienemaßnahmen in Corona-Zeiten zu treffen sind. Natürlich gehen Sie davon aus, in den jeweiligen Abteilungen oder Filialen würden die Leiter darauf achten, dass diese Regelungen zum Schutz der übrigen Mitarbeiter und natürlich auch der Kunden befolgt ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
27.04.2021

Wer sich zuhause umzieht, arbeitet (noch) nicht

Teilen
Merken
Kommentieren

Wenn Ihre Mitarbeiter Dienstkleidung tragen (müssen), dann müssen Sie als Arbeitgeber die Umkleidezeiten nicht als Arbeitszeit vergüten, sofern sich die Mitarbeiter zuhause umziehen und bereits 'in Schale' zur Arbeit marschieren (Bundesarbeitsgericht; Az.: 5 AZR 292/20 und 5 AZR 148/20  agi 092104). Voraussetzung: Sie stellen in Ihrem ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
27.04.2021

Ausstattung Betriebsrat mit Videokonferenzen-Technik

Teilen
Merken
Kommentieren

Falls Ihr Unternehmen einen Betriebsrat hat, könnte auf Sie als Arbeitgeber ein erhöhter Investitionsbedarf zukommen. Denn Sie müssen dem bestehenden Betriebsrat eine technische Ausstattung zur Verfügung zu stellen, die diesem die Durchführung von Sitzungen und Beratungen in Form einer Videokonferenz ermöglicht (Landesarbeitsgericht ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
27.04.2021

Auf den Punkt gebracht

Teilen
Merken
Kommentieren

Betriebliche Altersversorgung: Bei Teilzeitern darf gekürzt werden. Das Bundesarbeitsgericht hat entschieden, eine Versorgungsregelung zur betrieblichen Altersversorgung dürfe vorsehen, Teilzeitkräften die betriebliche Altersvorsorge entsprechend zu kürzen. Dabei komme es auf die jeweilige Aus­gestaltung an. In dem konkreten Fall ging es um ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
27.04.2021

Verlängerter erleichterter Zugang zur Kurzarbeit

Teilen
Merken
Kommentieren

Der erleichterte Zugang zur Kurzarbeit, sehr verehrte Damen und Herren, wurde um drei Monate bis zum 30. Juni 2021 verlängert. Die Zugangserleichterungen werden auch für ­Fälle verlängert, in denen Kurzarbeit – anstatt wie bislang bis zum 31. März 2021 – bis spätestens zum 30. Juni 2021 neu oder nach einer Unterbrechung von mindestens ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
13.04.2021

Arbeitgeber dürfen nicht ausgequetscht werden

Teilen
Merken
Kommentieren

Arbeitnehmer haben gegenüber Ihnen als Arbeitgeber die Pflicht, auf ihre Belange Rücksicht zu nehmen. „Da ist Euch von 'agi' doch bestimmt ein Rechtschreibfehler unterlaufen. Ihr habt das 'ihre' aus Versehen groß geschrieben. Sonst hieße das ja, dass meine Arbeitnehmer auf meine ­Belange als Arbeitgeber Rücksicht nehmen müssen“, ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
13.04.2021

Dokumenten-Abruf für Abonnenten

Als Abonnent erhalten Sie nicht nur geldwerte Tipps. Feste Bestandteile der Ausgabe sind auch aktuelle Urteile, Verwaltungsanweisungen, Gutachten und weitere Unterlagen, die wir eigens für Sie zusammenstellen. Sie können diesen Leser-Service hier online abrufen.

Testen Sie unser Kennenlernpaket!

Lernen Sie Ihren 'markt intern'-Branchenbrief unverbindlich kennen! Ihr persönliches Kennenlernpaket ist mit keinerlei versteckten Kosten oder Abonnements verbunden.

Suche
Nutzen Sie unser Archiv!

Lesen Sie Ausgaben und Beilagen aller Jahrgänge als PDF oder HTML-Brief!

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.