Kein Urlaubsanspruch bei Kurzarbeit Null

Teilen
Merken
Kommentieren

In der Zeit, in der die Arbeitszeit durch Kurzarbeit auf Null reduziert ist, erwirbt Ihr Arbeitnehmer keinen Urlaubsanspruch. Das heißt, dass Sie seinen Jahresurlaub um 1/12 für jeden vollen Monat der Kurzarbeit Null kürzen dürfen (Landesarbeitsgericht Düsseldorf; Az.: 6 Sa 824/20  agi 072101).

Dr. Claudia Ossola-Haring
30.03.2021

Nur am 7. Tage sollst Du ruhen — Die 'Gründonnerstagsposse'

Teilen
Merken
Kommentieren

Über Sinn und Unsinn, Ostern um zwei Ruhetage zu ergänzen, sehr verehrte Damen und Herren, soll hier nicht mehr diskutiert werden. Da haben die, die es verbockt hatten, noch schnell die faulen Eier aus dem Osternest genommen. Für Sie als Arbeitgeber wäre der verfrühte Aprilscherz eine mittlere Katastrophe geworden. Was denn konkret so ein ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
30.03.2021

Impftermin während der Arbeitszeit?

Teilen
Merken
Kommentieren

„Was soll daran Besonderes sein?“, hören wir Sie schon halblaut fragen. „Hier werden doch wohl dieselben Regeln gelten wie beim Arztbesuch während der Arbeitszeit, oder?“ Sie haben recht – ob (Vorsorge-)Impfung oder normaler Arzttermin – die Gesundheit ist grundsätzlich die Privatsache Ihres Mitarbeiters. Das heißt, ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
30.03.2021

Wie viele Stunden Pause von der Arbeit müssen sein?

Teilen
Merken
Kommentieren

Laut der Bundesagentur für Arbeit (BA) hatten 2019 etwas mehr als 3,5 Millionen Deutsche einen Nebenjob. Analysen des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) rechnen ein bisschen anders und beziffern die Zahl der ­Erwerbstätigen mit Zweitjob auf rund 4,1 Millionen. Damit hat sich die Zahl der Mehrfachbeschäftigten innerhalb der ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
30.03.2021

Betriebliches Eingliederungsmanagement ist keine Einmal-Aufgabe

Teilen
Merken
Kommentieren

Sie als Arbeitgeber sind seit 2004 gesetzlich verpflichtet, Mitarbeitern, die lange Zeit krank waren, ein betrieb­liches Eingliederungsmanagement (bEM) anzubieten, um diese – wie der Name nahelegt – wieder in strukturierte Arbeit einzugliedern (§ 84 Abs. 2 SGB IX). „Und was ist länger?“, hören wir schon Ihre berechtigte Frage. ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
30.03.2021

Lohnanspruch besteht trotz arbeitgeberseitiger Quarantäne weiter

Teilen
Merken
Kommentieren

Folgendes Szenario: Einer Ihrer Mitarbeiter hat einen der begehrten Plätze in dem Flugzeug nach 'Malle' ergattert – und nimmt diese Gelegenheit natürlich wahr. Ein anderer ist in die Türkei oder nach Kroatien, Tschechien oder ­Polen gefahren – alles realistische Optionen und einige Risikogebiete darunter. Schicken Sie nun den betreffenden ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
30.03.2021

Auf den Punkt gebracht

Teilen
Merken
Kommentieren

Fordert der Chef einen Mund-Nasenschutz, darf es kein ­Gesichtsschirm sein: Fordert der Arbeitgeber, dass Mitarbeiter an ihrem Arbeitsplatz mit Kundenkontakten einen Mund-­Nasen-Schutz (MNS) tragen müssen, um die Verbreitung von Corona einzudämmen, so reicht es nicht, wenn sie einen ­Gesichtsschutzschirm tragen. Es ist erwiesen, dass ein MNS ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
30.03.2021

Nicht jeder ist ein 'Digital Native'

Teilen
Merken
Kommentieren

Zweifelsohne hat die Pandemie der Digitalisierung auf die Sprünge geholfen, wenn nicht sogar einen bis auf Weiteres anhaltenden Digitalisierungs-Boom ausgelöst. Doch was des einen Freude ist, ist des anderen Leid – nicht jeder kann sich in der neuen technologisch fortgeschrittenen Umgebung ohne Hilfe zurechtfinden. Das macht manchen Menschen ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
30.03.2021

Hybridoffice — Locker statt down

Teilen
Merken
Kommentieren

Seit Monaten ist es für viele Arbeitnehmer ein Hin und Her zwischen ­Homeoffice und Büroarbeit. Das aus der Not geborene hybride Arbeitsmodell könnte sich aber auch in einer pandemiefreien Zukunft etablieren, so es denn geregelt ist. Denn der regelmäßige Wechsel zwischen Büro und Arbeit von zu Hause hat sich etabliert und Arbeit­gebern ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
30.03.2021

Jahresbericht 2020 des Bundesarbeitsgerichts — mit Ausblick auf 2021

Teilen
Merken
Kommentieren

Ingrid Schmidt, sehr verehrte Damen und Herren, Prä­sidentin des Bundesarbeitsgerichts (BAG), begann den Jahresbericht mit einem (berechtigten) Eigenlob: „Man kann als Revisionsinstanz nicht noch schneller arbeiten.“ Dies war der Tatsache geschuldet, dass ein Verfahren am BAG im Durchschnitt sechs Monate und neun Tage bis zur ...

Dr. Claudia Ossola-Haring
16.03.2021

Dokumenten-Abruf für Abonnenten

Als Abonnent erhalten Sie nicht nur geldwerte Tipps. Feste Bestandteile der Ausgabe sind auch aktuelle Urteile, Verwaltungsanweisungen, Gutachten und weitere Unterlagen, die wir eigens für Sie zusammenstellen. Sie können diesen Leser-Service hier online abrufen.

Testen Sie unser Kennenlernpaket!

Lernen Sie Ihren 'markt intern'-Branchenbrief unverbindlich kennen! Ihr persönliches Kennenlernpaket ist mit keinerlei versteckten Kosten oder Abonnements verbunden.

Suche
Nutzen Sie unser Archiv!

Lesen Sie Ausgaben und Beilagen aller Jahrgänge als PDF oder HTML-Brief!

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.