Kettler-Aus: Dreimal ist einmal zu viel

17.10.2019
Kommentieren
Merken
Drucken

Der Freizeithersteller Kettler/Ense-Parsit stellt die Fertigung endgültig ein. Abgewickelt werden die Kettler Freizeit GmbH und die Kettler Plastics GmbH, die Holding verbleibt im Besitz von Lafayette Mittelstand Capital. Die Insolvenz der beiden Unternehmen steht in keinerlei Zusammenhang mit der Kettler Alu-Rad GmbH. Im Jahr 2015 wurde die Kettler Alu-Rad von der Zweirad-Einkaufs-Genossenschaft (ZEG)/Köln übernommen und agiert seither erfolgreich am Markt, das Unternehmen konnte seine Mitarbeiterzahl inzwischen verdoppeln. Es wird also auch in Zukunft Kettler Fahrräder und E-Bikes mit dem 'Made in Germany'-Qualitätsversprechen geben. Die beiden abgewickelten Unternehmen kämpften seit längerer Zeit um die eigene Existenz – ohne Erfolg. Im Juli stellten die Sauerländer innerhalb von vier Jahren zum dritten Mal einen Insolvenzantrag (in Sp 32/19 berichtet). Das Insolvenzverfahren war der tatsächlich letzte Versuch, Kettler zukunftsfähig zu machen. Das Familienunternehmen kann den Betrieb nicht weiterführen, da die Produktion in der heutigen Größe nicht mehr profitabel ist. Somit bleibt die angekündigte Wende vom Tradionsunternehmen zum Trendunternehmen doch aus. Von den rund 550 Mitarbeitern wurden diese Woche bereits 400 freigestellt. „Mit 144 Mitarbeitern werden wir vorläufig noch weiterarbeiten, um die Produktion abzuwickeln“, erklärte ­Martin Lambrecht, Rechtsanwalt, der die Kettler-­Unternehmensführung im Insolvenzverfahren berät.

Katharina Mika
Ressortleiterin
Schlagwörter:
,
Kontakt
Zur Redaktion
Ausgaben und Beilagen
Neue Ausgaben und Beilagen als PDF oder direkt im Browser lesen:
Alle Ausgaben und Beilagen
Beliebte Schlagwörter miDirekt

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.