Problemlöser 2019 — Große Bühne für Spitzenleistungen

14.02.2019
Kommentieren
Merken
Drucken
Urkundenübergabe (v.  l.): 'mi'-­Heraus­geber Olaf Weber, Fachhändler Kay ­Zimmer und 'mi'-Projektleiter 'Problemlöser' Carsten Schmitt
Urkundenübergabe (v. l.): 'mi'-­Heraus­geber Olaf Weber, Fachhändler Kay ­Zimmer und 'mi'-Projektleiter 'Problemlöser' Carsten Schmitt

Was verbindet Schuh-Fachhändler Kay Zimmer, Chef von schuhplus – Schuhe in Übergrößen/Dörverden, und Albert Kohl, Geschäftsführer Kohl Wasser und Wärme GmbH/Bobingen? Sie wurden auf dem Tag des Mittelstandes 2017 von einer 'markt intern'-Jury zum Problemlöser gewählt. Grund für die Auswahl von Kay Zimmer: Sein Mut zur Spezialisierung und sein Durchhaltevermögen. Was sprach für die Auszeichnung von Albert Kohl? Er entwickelte eine messbar erfolgreiche App, die der kunden- und handwerksfreundlichen Umsetzung einer einfachen Idee zur Sammlung von Heizungs-Fehlermeldungen und deren Behebung dient. Der nächste Tag des Mittelstandes wirft, wie bereits berichtet, seine Schatten voraus. Er widmet sich am 26. September dem Motto „Der deutsche Mittelstand als Arbeitgeber: attraktiv – innovativ – zukunftssicher“. Gesucht werden Positiv-Beispiele aus den Bereichen Mitarbeiter-Gewinnung, Mitarbeiter-Bindung und Unternehmensnachfolge.

Wir fordern Sie gern zur Mitwirkung auf. Nennen Sie uns einen Kandidaten aus Ihrer Branche, der sich in einem der genannten Bereiche besonders verdient gemacht hat. Kennen Sie einen Familienbetrieb, der Außergewöhnliches zur Mitarbeiter-Motivation leistet? Wer ist aus Ihrer Sicht ein Vorbild in der Branche, wenn es um die Fort- und Weiterbildung geht? Welches Unternehmen hat es in vorausplanender, professioneller und sozialverträglicher Weise geschafft, die Unternehmensnachfolge erfolgreich und zukunftssicher zu regeln? Wer verdient in Ihrer Branche eine Auszeichnung für eine gelungene Umsetzung des Betrieblichen Gesundheits-Managements? Welches Fachgeschäft oder welcher Fachhandwerks-Betrieb profiliert sich in Sachen Altersvorsorge oder flexible Arbeitszeit-Modelle? Sollten Sie sich unter einem oder mehreren der genannten Aspekte selbst als besonders qualifiziert ansehen, dürfen Sie sich selbstverständlich selbst bewerben. Zu den Kriterien, um sich als Problemlöser 2019 zu bewerben, zählt alles, was es in herausragender Weise lohnenswert macht, Mitarbeiter Ihres Betriebs zu werden – und auch zu bleiben. Gesucht werden die Trümpfe, die Sie im Wettbewerb mit anderen Sporthändlern außergewöhnlich machen, wozu auch die Zukunftsperspektiven zählen, wenn einmal ein Nachfolger übernehmen sollte.

Lassen wir Kay Zimmer, den 2017 ausgezeichneten Problemlöser zu Wort kommen: „Probleme sind im Grunde etwas Herausragendes. Denn sie fördern das Nachdenken, das Reflektieren und die kritische Auseinandersetzung. Wir wurden 2017 als Problemlöser im Themen-Schwerpunkt der Digitalisierung ausgezeichnet. Grund: Wir von schuhplus setzen uns intensiv mit der Viralität des Handels und der damit verbundenen notwendigen Abgrenzung zu globalen Marktherrschern auseinander: Bis heute! Der deutsche Mittelstand hat eine unsagbare Kraft und Dynamik. Doch mangelndes Selbstbewusstsein sorgt oftmals dafür, dass Unternehmen sich selbst klein reden und ihre Relevanz zunehmend als chancenlos interpretieren. Weit gefehlt! Kleine Hierarchien und schnelle Entscheidungswege sind dezidierte Eckpfeiler, die kein Konzern leisten kann. Doch das reicht nicht aus, denn Unternehmen müssen mehr denn je ihre Arbeitsplätze attraktiv gestalten, um die personelle Qualität des Mittelstandes zu binden.

Ob Digitalisierung von Prozessen, anteilige Heimarbeit oder virale Bürovernetzungen: Mit Ideen und wegweisenden Konzepten können insbesondere im Mittelstand Arbeitsplätze getreu dem 'Tag des Mittelstandes'-Motto attraktiv, innovativ und zukunftssicher als wertschöpfender Produktionsfaktor gehalten werden. Doch von alleine passiert nichts. Ganz im Gegenteil, denn globale Einflüsse sorgen konsequent dafür, dass sich Unternehmen mehr denn je den Gegebenheiten der Zeit anpassen und geistig unsagbar beweglich bleiben müssen, wenn sie im Wettbewerb bestehen wollen, aber: Wenn Arbeitgeber ihre Verantwortung und ihr Potenzial erkennen, dann merken sie auch, wie viel Spaß es macht, etwas zu bewegen. Dieses Gefühl genieße ich Tag für Tag, denn wer als Unternehmer sein Werken als Schaffensprozess sieht, wird in sich selbst auch die eigene Energiequelle für unternehmerische Visionen finden: Mit Perspektiven, Chancen, Märkten und zugleich unzähligen Problemen, die immer wieder und wieder auftauchen. Aber wofür gibt es schließlich Problemlöser.“

Am Donnerstag, den 26. September 2019, werden auf dem Tag des Mittelstandes in der Düsseldorfer Rheinterrasse die Problemlöser 2019 gekürt. Unsere Jury wählt aus allen Einsendungen die Betriebe aus, die mit ihrer Personalstrategie Mutmacher-Beispiele für alle sind.

'mi'-Fazit: Bewerben Sie sich selbst oder empfehlen Sie ein Unternehmen, das in puncto Mitarbeiterfindung, -bindung und Nachfolgestrategie ein Vorzeigefall ist. Senden Sie ein kurzes Unternehmensprofil an [email protected]. Beschreiben Sie in kurzen Worten, womit sich der Nominierte besonders qualifiziert.

Wenn Sie sich selbst zu den Musterbeispielen zählen, bietet die Auszeichnung neue Ansätze für Ihre Öffentlichkeitsarbeit. Wenn Sie einen Mitbewerber empfehlen, tragen Sie dazu bei, dass Vorzeigearbeitgeber im Mittelstand über ihre Branche hinaus bekannt und gewürdigt werden. Wir freuen uns auf Ihre Ideen und Empfehlungen bis zum 6. März!

Nicole Beckers
Redaktionsleiterin
Schlagwörter:
,
,
,
Kontakt
Zur Redaktion
Ausgaben und Beilagen
Neue Ausgaben und Beilagen als PDF oder direkt im Browser lesen:
Alle Ausgaben und Beilagen
Beliebte Schlagwörter miDirekt

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.