Social Media für Augenoptiker — Wertvolle Tipps vom Profi

11.11.2020
Kommentieren
Merken
Drucken

Am 4. November 2020 öffnete der Influencer und Social Media-­Profi Phlipp Steuer sein Erfahrungsschatzkästchen und stellte im 'markt intern'-Webinar 'Social Media live – Insights mit ­Philipp Steuer' seinen Social Media Guide 'I LIKE OPTIK' vor. Diesen entwickelte er zusammen mit Hoya/Mönchengladbach, für die der Influencer Markenbotschafter der Sync III Brillengläser ist. Als solcher ist er in jüngster Vergangenheit in engen Kontakt und Austausch mit Augenoptikern getreten und wurde natürlich sehr oft auf das 'Ob' und 'Wie' von Social-Media-Aktivitäten für Augenoptikbetriebe angesprochen. Seine praxisnahen und kompetenten Antworten sind nun im besagten Social-Media-Guide I LIKE OPTIK nachzulesen – vorab profitierten jedoch die Webi­nar-Teilnehmer schon einmal von seinem Wissen.

© Hoya

Rund 100 Augenoptiker hatten sich zugeschaltet und erfuhren beispielsweise, in welchen sozialen Netzwerken Aktivitäten für Augenoptiker am sinnvollsten sind – allen voran Facebook und Instagram. Auch ohne die Algorithmen im Detail entschlüsselt zu haben, konnte Philipp Steuer den teilnehmenden Augenoptikern erläutern, worauf sie bei dem Content für diese Plattformen zu achten haben: Dass diese Netzwerke nach dem – vereinfacht ausgedrückt – simplen Prinzip der Belohnung für ein Verweilen auf der jeweiligen Website funktionieren. Dafür eignen sich Videos besonders gut. Und steigt die Verweildauer durch entsprechende Posts, steigen die Empfehlungen dieser Posts für andere User. Daneben baute Philipp Steuer seine Ausführungen am Social-Media-Guide I LIKE OPTIK auf, der strukturiert erläutert  wie eine individuelle Strategie aussehen kann  welche Inhalte sich eignen  wann diese gepostet werden sollten  wie man Follower gewinnt  welche Rolle (lokale) Influencer spielen können  wie man den Erfolg misst und  vieles, vieles mehr. Hoya-­Kunden können sich ihr persönliches Exemplar im Hoyanet sichern, andere Interessenten bestellen diesen per E-Mail an [email protected].

Natürlich nutzten die Teilnehmer die Möglichkeit, gezielt ihre individuellen Fragen zu stellen:  Gibt es ein gängiges Werkzeug, mit dem sich mehrere Social-Media-Kanäle wie Facebook, Google mybusiness und Instagram gleichzeitig und zeitgesteuert bespielen lassen?  Welche Apps sind empfehlenswert als Hilfe für Designs für Posts?  Wie viel Zeit sollte man insgesamt investieren?  Welcher Postrhythmus ist sinnvoll? Täglich, wöchentlich …?  Worauf muss ich bei einer Markennennung (bspw. Ray-Ban/Gucci) achten? Letzterer Frage hat sich Ihre 'markt intern'-Redaktion angenommen und möchte an dieser Stelle – wie schon im Webinar versprochen – die Antwort geben. 'markt ­intern'-Justitiar Dr. Gregor Kuntze-Kaufhold erläutert allgemein dazu: „Die bekannten Markenhersteller haben oft Leitfäden für die Nutzung ihrer Markenprodukte im Internet, auch im Social-­Media-Kontext. Die sollte man beachten, weil man sonst seinen Status als Vertragshändler aufs Spiel setzt. Sofern es keine bindenden Leitfäden gibt (z. B. weil man kein Vertragshändler ist), sollten Händler darauf achten, nur eigene oder erkennbar autorisierte Bilder zu verwenden. Außerdem sollte der Absen­der klar erkennbar bleiben. Also nicht »Hier spricht Ray-Ban, alle mal herhören!«, sondern »Hey Leute, da gibt es 'ne coole Fassung von Ray-Ban. Ich habe ein Bild von den neuen Features gemacht, schaut mal her« oder so ähnlich.“

Olaf Dunz, Marketing Director Luxottica DACH, beantwortet die Frage für die Luxottica-Marken: „Luxottica ist in puncto Digitalisierung Vorreiter in der augenoptischen Branche. Neben den digitalen Services, wie. z. B. dem virtuellen Showroom RedCarpet, der Bestellplattform MyLuxottica oder der Trainingsplattform Luxottica University, bietet Luxottica mit der LuxMediaBox ein weiteres unterstützendes Kunden-Tool an. Auf der LuxMediaBox stellen wir unseren Kunden neben aktuellen Kampagnenmotiven und Markenhand­büchern auch individualisierbare Social-Media-Assets zur Verfügung. Kunden haben somit die Möglichkeit, aktuelle Social-­Media-Markenkampagnen, versehen mit Kundenlogo, auf ihren Social-Media-Kanälen zu posten. Dabei stehen wir unseren Kunden beratend zur Seite. Zudem bieten wir für Marken, wie z. B. Ray-Ban, Vorlagen zur Erstellung von Kunden-Websites, die bequem in den jeweiligen Online-Markenshop des Kunden eingebunden werden können“.

Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass Hoya und Philipp Steuer einen wichtigen Beitrag leisten, unabhängigen Optikern den Start in der Social-Media-Welt zu erleichtern – und sie dauerhaft zu begleiten. Die Mönchengladbacher sind durch die Hoya Seh-Spezialisten-Plattform und die dort umgesetzte Drive-to-Store-Mechanik bereits zukunftsorientiert aufgestellt, aber die eigenen Aktivitäten der Optiker sind entscheidend für den nachhaltigen Erfolg vor Ort. Dies effektiv zu unterstützen, sei erklärtes Ziel der Hoya-Verantwortlichen. – Die durchweg positive Resonanz der Webinar-Teilnehmer bestärkt auch Ihre 'mi'-Redaktion, gemeinsam mit Hoya und Philipp Steuer ein wichtiges Thema zur richtigen Zeit in der angebrachten Form angefasst und aufbereitet zu haben. All die Interessierten, denen es am 4.11.2020 nicht möglich war, sich live zum Webinar 'Social Media live – Insights mit Phillip Steuer' zuzuschalten, finden das komplette Webinar auf www.markt-intern.de/­webinar-socialmedialive. 'mi' = Mehr als Information!

Dipl.-Wirtschaftsjurist Marko Schucht
Chefredakteur
Ass. jur. Carsten Schmitt
Chefredakteur
Schlagwörter:
,
,
,
,
Kontakt
Zur Redaktion
Ausgaben und Beilagen
Neue Ausgaben und Beilagen als PDF oder direkt im Browser lesen:
Alle Ausgaben und Beilagen
Beliebte Schlagwörter miDirekt

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.