'mi'-Leistungsspiegel Apotheken-Software 2022 — die Schlusswertung

24.05.2022
Kommentieren
Merken
Drucken

Die Ergebnisse in sechs der dreizehn Wertungskriterien ­haben wir in den zurückliegenden Wochen bereits veröffentlicht, nun wollen wir Sie und die Anbieter der Systeme nicht länger auf die Folter spannen. Heute gibt's die Ergebnisse in den bisher nicht besprochenen sieben Kriterien und das von uns errechnete Gesamtergebnis.

Erlauben Sie uns vorab noch zwei Hinweise: Die von den Apotheken eingegangenen Wer­tungen, gleichgültig ob nun per Post, Fax, E-Mail oder auf unserer Homepage online ausgefüllt, wurden einzeln erfasst und auf Plausibilität überprüft. Jede der Noten von 1 (sehr gut) bis 6 (ungenügend) fließt in das jeweilige Kriterium und zugleich in die Gesamtnote ein. Da uns diese Frage immer wieder gestellt wird: Das Gesamtergebnis wird nicht aus den dreizehn Kriterien berechnet, sondern die einzelnen Noten fließen ­direkt ein. So werden, selbst bei Werten mit zwei Nachkomma­stellen in den verschiedenen Kriterien, noch kleine Rundungsdifferenzen vermieden.

Zweitens: In diesem Text bilden wir nur noch eine Tabelle ab. Greifen Sie also zur heutigen Beilage, in der Sie alle Kriterien und das Gesamtergebnis auf einer Seite finden. Die Übersicht für Sie enthält auch die Noten und Platzierungen aus der vorhergehenden Umfrage im Jahr 2020. So können Sie Veränderungen und damit einhergehende positive wie negative Entwicklungen ablesen. Bei der vorhergehenden Umfrage konnten fünf Unternehmen einen genügenden Rücklauf erzielen. Es ist also richtig, wenn in den Vorjahrestabellen nun eine der Platzierungen zwischen eins und fünf fehlt. Wir haben diese Angaben nicht überarbeitet, das Feld nicht zusammenrücken lassen, um jedem Leser seine eigenen Einschätzungen dabei zu überlassen. Zu den neu eingeführten Kriterien (in der letzten Zeile unserer Tabelle) gibt es logischerweise keine Vergleichswerte.

Lassen Sie uns noch einige besondere Entwicklungen aufgreifen: Beim Geld hört sprichwörtlich die Freundschaft auf. In der Kostenübersicht einer Offizin-Apotheke finden wir hinter Personal- und Raumkosten schnell die technische Ausstattung und damit die Apotheken-Software. Da darf man schon mal genauer hingucken! Ungeschlagen scheint das 'Preis-Leistungs-Verhältnis' der Soft- und Hardware bei ADG/Mannheim zu sein – zumindest wenn Prisma ­Datensysteme den Sprung in die Wertung verpasst. Sorry für den kleinen Seitenhieb, denn der Abstand zu den Mitbewerbern ist schon stark. Die CGM Lauer/Koblenz scheint die Preisschraube im Vergleich zur vorhergehenden Erhebung ein wenig gelockert zu haben und landet mit der Note 2,95 auf dem zweiten Platz – eine starke Verbesserung. Pharmatechnik bewegt sich preislich auf dem gleichen Niveau wie 2020, glatt befriedigend. Für Sparfüchse machen die Starnberger sicher keine Angebote, allerdings sollten Apothekeninhaber dem die innovativen und zugleich soliden Leistungen sowie die Zuverlässigkeit der Systeme ­gegenüberstellen. Bei Noventiawinta wird der Preis im Verhältnis zu den Leistungen noch ein wenig schwächer benotet. Mit einer 3,1 landet man noch knapp hinter Pharmatechnik auf Rang vier in diesem Kriterium.

Besonders verbindlich präsentiert sich Pharmatechnik bei der 'Einhaltung von Zusagen für neue Anwendungen/Updates'. Die beiden zurückliegenden Jahre waren sehr schwierig, ständig neue Anforderungen an die Dienstleistungen von den Apotheken galt es in der Software abzubilden. Das war zugegebenermaßen schwierig. Und es wird auch schwierig bleiben, wenn Sie an Projekte wie das E-Rezept etc. denken. Alle Anbieter zollten diesen Umständen Tribut, das sehen Sie an den Noten. Aber auf Pharmatechnik war noch am besten Verlass. ADG büßte einen Platz ein, immerhin nur mit einer geringfügig verschlechterten Note. Auch CGM Lauer konnte sich einigermaßen behaupten, die Note fiel nur um einen viertel Punkt schlechter aus. Einen ganz herben Dämpfer muss Noventi awinta einstecken: Das Unternehmen in Bietigheim-Bissingen rückt nach der 2,41 im Jahr 2020 mit einer 3,93 weit nach hinten.

Kommen wir nun zum Gesamtergebnis. Das siebte Mal in Folge gewinnt die ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft den 'markt intern'-Leistungsspiegel Apotheken-Software. Seit dessen Einführung im Jahr 2009 konnte sich kein anderes Unternehmen in diese Position drängen. Acht der insgesamt 13 einzelnen Kriterien kann ADG allein für sich entscheiden, dabei so wesentliche wie den Funktionsumfang, den Bedienungskomfort und das Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit der hervorragenden Note von 1,79 behauptet ADG den ersten Platz aus den Vorjahren. Pünktlich zum 50-jährigen Jubiläum des Unternehmens, das die Mitarbeiter und die Geschäftsleitung am vergangenen Freitag feierten, hatten wir diesen zwar schon eine kurze Vorab-Info gegeben. Herzlichen Glückwunsch nun auch offiziell zum Erfolg beim 'markt intern' Leistungsspiegel Apotheken-Software 2022!

Mit der Note 1,91 rangiert Pharmatechnik auf dem zweiten Platz. Die Starnberger wissen in drei Segmenten am meisten zu überzeugen, dazu kommt noch der geteilte erste Platz bei den betriebswirtschaftlichen Auswertungen. Überhaupt: Die Gesamtergebnisse der beiden Spitzenreiter liegen so nahe beieinander, dass die Entscheidung für oder gegen einen der beiden wahrscheinlich eher nach den Erfahrungen Ihres Teams erfolgen sollte. Herzliche Glückwünsche also an alle Mitarbeiter des inhabergeführten Unternehmens in Starnberg.

Auf Rang drei sehen wir in diesem Jahr CGM Lauer. Die Note 2,21 bedeutete im vorhergehenden Durchlauf den fünften und damit letzten Rang. In diesem Jahr, recht erstaunlich, ergab sich aus Hunderten von Rückläufern und drei weiteren Kriterien wieder die 2,21. Dabei sehen wir keine großen Schwächen in den einzelnen Aspekten, man bewegt sich durchweg auf den Plätzen zwei und drei. Vielleicht wäre das Ergebnis ohne den Hackerangriff und daraus folgenden Stillstand zum Jahreswechsel noch besser ausgefallen. Die Koblenzer profitieren, das müssen wir leider sagen, auch von der Schwäche der Noventi awinta. Die Bietigheim-Bissinger holen sich in 2022 eine echte Klatsche ab. Nicht nur, dass man regelmäßig auf dem letzten Platz landet. Nein, meistens ­sehen wir Werte, die sich im Vergleich zu 2020 um einen ganzen Notenpunkt und mehr verschlechtert haben. Aber wundert uns das? Anstatt kontinuierlich Verbesserungen an den Start zu bringen, sind es Personalwechsel und zurückgedrehte Produktentwicklungen. Was in der Szene bekannt ist, sehen wir auf der Homepage bestätigt: Neben dem 'Einheitsprodukt' awinta one werden vier weitere Systeme angeboten und bedürfen der Pflege. Da scheint der Geist des ehemaligen Chefs und Inhabers Manfred Seibold, der das Unternehmen eigentlich Ende 2012 verließ, immer noch durch die Entwicklungs­abteilungen zu wehen. Die anderen Anbieter haben ihre Systeme längst runderneuert und auf einen zeitgemäßen Level gebracht.

'mi'-Fazit: Was für die Mitbewerber vielleicht frustrierend ist, die Ergebnisschau auf den ersten Blick der Spannung beraubt, sind die regelmäßigen Erstplatzierungen der ADG  Doch sollten Sie genau hinschauen: Welche Anforderungen und Wünsche haben Sie und Ihr Team im Detail? Wie schaut die Bedienoberfläche aus? Wie gut kommen Sie mit den Menüs, Buttons und der Anordnung der Fenster zurecht? Manches Mal stören schon kontrastarme Pastellfarben den Flow in einer hellen Offizin  Deshalb lauten unsere Empfehlungen:  Schauen Sie sich die Teilergebnisse genau an und markieren, was Ihnen besonders gut gefallen und was Sie besonders stören würde  Vor einem Systemwechsel sollten Sie eine Teststellung ausprobieren und Ihr Team einbeziehen  Damit ist der Wertungszeitraum wieder eröffnet: Die Leistungen von heute bis zur Umfrage im Jahr 2024 zählen ab ­sofort!  Natürlich nehmen wir Ihre Meldungen zum Thema auch zwischenzeitlich für Anfragen und zur ­Berichterstattung auf.

RA Christoph Bach
Chefredakteur
Schlagwörter:
,
,
,
Kontakt
Zur Redaktion
Ausgaben und Beilagen
Neue Ausgaben und Beilagen als PDF oder direkt im Browser lesen:
Alle Ausgaben und Beilagen
Beliebte Schlagwörter miDirekt

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.