Impfung durch Haus- bzw. Facharzt favorisiert

30.03.2021
Kommentieren
Merken
Drucken

Mit 87 % der Nennungen sind die Haus- und Fachärzte die bevorzugte Anlaufstelle der Deutschen, wenn sie sich gegen ­COVID-­19 impfen lassen möchten. 73 % würden sich im regionalen Impfzentrum impfen lassen, 68 % im Krankenhaus und 42 % beim Apotheker. Dies zeigen die Ergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungs­befragung im Rahmen des Gesundheitsmonitors des Bundesverbandes der Arzneimittel-­Hersteller (BAH), die vom Marktforschungsinstitut ­Nielsen im Februar durchgeführt wurde. Die grundsätzliche Bereitschaft, sich gegen das COVID-­19-Virus impfen zu lassen, liegt bei den Befragten bei 72 % und ist im Vergleich zum Vorjahr um 6 Prozentpunkte gestiegen. Nur jeder fünfte Befragte gab an, noch abwarten zu wollen, 12 % möchten sich gar nicht impfen lassen und 10 % haben sich noch nicht entschieden. Nahezu drei Viertel der Bevölkerung möchten wissen, wo der Impfstoff, mit dem sie geimpft werden, produziert wurde und 72 % wollen gerne selbst entscheiden, mit welchem sie geimpft werden. Aktuell empfinden nur noch 66 % die Maßnahmen zur Eindämmung des Virus als angemessen. Im vergangenen Jahr waren es noch 80 %. Die Umfragewerte pro Impfung in der Apotheke zeigen das ­Potenzial auf, das zu einer schnellen Durchimpfung der Bevölkerung ungenutzt liegen gelassen wird! Nicht nur in Sachen Impfen in der Apotheke wäre ein alsbaldiges Umdenken notwendig! Weitere Informationen zum BAH-Gesundheitsmonitor finden Sie unter www.bah-bonn.de/presse/bah-gesundheitsmonitor/.

RA Christoph Bach
Chefredakteur
Schlagwörter:
,
,
Kontakt
Zur Redaktion
Ausgaben und Beilagen
Neue Ausgaben und Beilagen als PDF oder direkt im Browser lesen:
Alle Ausgaben und Beilagen
Beliebte Schlagwörter miDirekt

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.