Partnerschaftliche Unterstützung in einer besonderen Zeit

12.10.2020
Kommentieren
Merken
Drucken

Tradition, nachhaltige Wirtschaftsweise, Qualität, das sind die Begriffe des Wertekanons, der bei Haus Rabenhorst O. Lauffs/Unkel am Rhein quasi auf die Fahnen gedruckt ist. Beim Besuch des Unternehmens, sei es nun zum Hintergrundgespräch der 'mi'-Redaktion, zu einer Werksbesichtigung oder zum 'Tag der offenen Tür' erklären und zeigen Geschäftsführer Klaus-Jürgen Philipp und das gesamte Rabenhorst-Team, dass diese Begriffe tatsächlich von der Führungsebene bis zum Lagermitarbeiter gelebt werden.

Tradition und Nachhaltigkeit fließen in der Wirtschaftsweise des Unternehmens zusammen: Stets hat Haus Rabenhorst alle Ressourcen so sparsam und behutsam wie möglich genutzt, die Umwelt so gut wie möglich geschützt. Klar, das sichert die Zukunft des Unternehmens. Denn nur auf gesunden Böden, mit reinem Wasser und sauberer Luft können die Früchte für die Säfte in bester Qualität erzeugt werden. Dieser Unternehmensphilosophie folgt sogar ein Teil der Organisationsstruktur sowie interner wie externer Aktivitäten:  Sechsmal jährlich tagt der Rabenhorst-Nachhaltigkeitsarbeitskreis  der ökologische Vertragsanbau wird besonders gefördert und Streuobstverbände werden unterstützt  alle Lieferverträge sind langfristig angelegt, bevorzugt mit Landwirten aus der ­Region, um die Umsetzung der hohen Qualitätsstandards ­sicherstellen zu können. Den allgemeinen Umweltaspekten tragen  der ausschließliche Bezug von 'grünem' Strom  die konsequente Reduzierung des Verbrauchs von Strom- und Gas sowie  ein Programm zur Abfallverminderung, strikter Mülltrennung und Wiederverwertung von Wertstoffen Rechnung.

André Haschke
© Rabenhorst
André Haschke

Nachhaltig gestalten die Unkeler ebenso ihre Beziehung zu den Apotheken, die hochwertige Säfte gern zur Stärkung, als Ergänzung oder einfach als gesundes Geschenk empfehlen. „Auch in der Zeit der Pandemie betreut unser Rabenhorst-Außendienst die Apotheken intensiv. Entweder persönlich, unter Einhaltung aller Hygieneregeln, oder wenn kein Besuch gewünscht ist, dann per Telefon“, erklärt Vertriebsleiter André Haschke. Gemeinsam mit den Kunden wolle man durch die schwierige Zeit kommen. „Wir setzen uns sehr für die Belange der Apotheker ein, stärken die Apotheken und bieten intensive Betreuung auch in den Monaten seit März.“

Diese Einstellung und insbesondere der jüngste Einsatz wurden belohnt: Gerade zu Beginn der Pandemie wollten viele Bürger sich etwas Gutes tun, kauften Gesundheitsprodukte. Mit dabei sind die qualitativ hochwertigen Säfte zur Vorsorge bzw. Stärkung. Wie bei vielen OTC-Produkten, so stieg der Absatz bei den Unkelern im März/April zunächst heftig an. Doch im Gegensatz zu manchem Konzern (ausverkauft!), krempelte dort die gesamte Belegschaft die Ärmel hoch. Freitag in den Feierabend und dann Wochenende? Vertriebsleiter André Haschke meldete sich montags mit heftigem Muskelkater, weil er, wie viele weitere Kollegen aus der Verwaltung, an der Abfüllanlage stand und Kartons stapelte. Eine reife Mannschaftsleistung, die nur ein echtes Team bringen kann! Anstatt die Hände in den Schoß zu legen, ins 'wohlverdiente' Wochenende zu gehen, wurden die Aufträge der Kunden bedient!

Zugegeben, einen großen Vorteil hatte der Safthersteller wiederum aus dem traditionell gelebten Qualitätsgedanken: Wie vielen Apothekern und gesundheitsinteressierten Endverbrauchern bekannt ist, verwendet Haus Rabenhorst ausschließlich Direktsäfte. In der hauseigenen Kelterei werden die Früchte nach der Qualitätskontrolle besonders schonend verarbeitet. Dabei wird die Rohware nur einmal gepresst. So bleiben die natürliche Struktur des Saftes und seine wertvollen Inhaltsstoffe erhalten – ein großer Unterschied zwischen Konzentraten und den Direktsäften von Haus Rabenhorst. Diese Direktsäfte werden nach der jeweiligen Erntesaison in die großen Edelstahltanks gepumpt, die große Teile des Werksgeländes und in den Berg geschlagene Gänge ausfüllen. Dort verbleiben die Säfte bis zur Abfüllung. Damit sind die Verarbeitung und die Lagerung in Unkel mit der Abfüllung an einem Ort vereint und ermöglichen so die Belieferung des zeitweilig erhöhten Bedarfs.

Trotz des akut gestiegenen Bedarfs zu Beginn des zweiten Quartals hielt Haus Rabenhorst selbstverständlich bei der Abfüllung an der selbst entwickelten, besonders schonenden Weise fest. Mit einem speziellen Pasteurisierungsverfahren wird durch die Erhitzung bei möglichst geringen Temperaturen (80-90°C) das Vergären des Saftes unterbunden. Die Hitzeeinwirkung auf und der Sauerstoffeingang in das Produkt werden bei der speziellen Fülltechnik so gering wie möglich gehalten. So bleiben Farbe, Geschmack und Geruch sowie die wertvollen Vitamine und Mineralstoffe weitestgehend erhalten. Damit lagen Sie also, trotz Volllast beim Hersteller, mit Ihrer Empfehlung nicht falsch, Rabenhorst-Säfte haben stets die gewohnt hohe Qualität.

Kommen wir zurück zu den unterstützenden Aktivitäten für die Apotheken: Für besondere Anlässe wie z. B. Nikolaus können mit dem Außendienst individuelle Aktionen, beispielsweise mit den Rabenhorst Minis, vereinbart werden. Zu den attraktiven Rabattstaffeln kommt die intensive Betreuung und Unterstützung durch den Außendienst – „die ist dabei selbstverständlich“, schreibt uns Innovations Managerin Sabrina Broeske. Und: „Wir bieten ebenso zu Weihnachten einen besonderen Service mit exklusiven Sonder­füllungen á 330 ml und attraktiven Weihnachtsangeboten.“

© Rabenhorst

Saft ist langweilig? Wenn die Kunden das immer gleiche Saftkonzentrat aus der Supermarktkühlung kaufen – ja. Mit den Rabenhorst-Produkten können Sie auf ein bewährtes und bekanntes Sortiment mit wertvollen Inhaltsstoffen setzen. Und Sie können Ihren Kunden spannende Neuprodukte anbieten. Da sind die Fruchtsaftspezialisten in Unkel sehr kreativ, wie jetzt im letzten Quartal des Jahres mit den neuen ­Rabenhorst und Rotbäckchen Shots: Der Ingwer-­Mate-­Shot vereint einen Bio-Mehrfruchtsaft mit Ingwer und Mate-­Essenz. Milder Bio-­Fruchtsaft und eine leicht-­scharfe Ingwer-Note sind schon außergewöhnlich. Aber, wie stets bei Haus Rabenhorst, geschmacklich gut abgestimmt. Zweite Neuig­keit ist der Kur­ku­ma-­Weisser Tee-Shot. Der leicht-­scharfe Kurkuma-Geschmack liegt im Trend, in dieser Mischung abgerundet mit Weißer Tee-Essenz und Bio-Mehrfruchtsaft. Beide Shots werden in einer handlichen Größe für unterwegs angeboten.

Auch neu im Standardsortiment gibt es die kleinen 60 ml-­Flaschen: Seit September sind das Rotbäckchen Kraftpaket Immunschutz und das Rotbäckchen Kraftpaket Konzentration als Shot erhältlich. Beide sind selbstverständlich sicher dosiert und somit für Kinder geeignet.

'mi'-Fazit:  Haus Rabenhorst setzt auf Nachhaltigkeit, Qualität und partnerschaftliche Geschäftsbeziehung  Wie selbstverständlich werden die Apotheken auch in der schwierigen Zeit betreut – soweit es geht und wie gewünscht  Ein solcher Einsatz darf sich lohnen – und er kann sich auch in den Offizinen auszahlen  Rabenhorst schreibt bei den Produktdetails: „Wir empfehlen eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise.“ Als Apotheker könnten Sie dazu die Rabenhorst-Säfte empfehlen!

RA Christoph Bach
Chefredakteur
Schlagwörter:
,
,
,
Kontakt
Zur Redaktion
Beliebte Schlagwörter miDirekt

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.