Attraktive PTA- und Kundenkommunikation von GSK

12.11.2019
Kommentieren
Merken
Drucken

GlaxoSmithKline kennen Ihre Kunden vielleicht. Voltaren ist so bekannt, dass auch nicht-regelmäßige Apothekenkunden ohne Weiteres die Verknüpfung zum Thema Schmerz herstellen. Würden Sie diesen Kunden erklären, dass GSK Consumer Healthcare Anbieter von Voltaren – und natürlich weiterer anerkannter Produkte – ist, bekämen Sie garantiert ein zustimmendes „Ach, ja“ zu hören. Die ungestützte Bekanntheit von Voltaren ist sehr hoch, dafür investieren die Verantwortlichen in München viel in TV-Spots, Online-Werbung und Print-Anzeigen. Doch da geht noch deutlich mehr, wie Martina Gernet, Communications Director DACH, im Gespräch mit 'mi' ausführt:

„In diesem Sommer haben wir eine (bis jetzt) einmalige Konsumen­tenbroschüre veröffentlicht: den Schmerzhelfer. Unser Ziel war und ist es, Voltaren nicht allein auf das Produktportfolio zu reduzieren, sondern die Marke als Synonym für einen Schmerzexperten zu etablieren. Wir möchten uns deshalb breiter aufstellen und über Schmerz allgemein aufklären. Dazu sprechen wir verschiedene Möglichkeiten der Prävention an und zeigen Möglichkeiten zur nicht-medikamentösen Behandlung auf.“

Abb.: GSK Consumer Healthcare

Sehr überraschend: Prävention und nicht-medikamentöse Behandlung sind wirklich keine Stichworte, unter denen GSK Geld verdienen kann. 'Mein Schmerzhelfer'. Das Leben genießen – den Schmerz lindern' ist ein ansprechend gemachtes Heft mit 20 Seiten. Den Patienten wird erläutert, wie sie selbst zum Behandlungserfolg beitragen können. Zu den Indikationen Rückenschmerzen und Gelenkschmerzen durch Arthrose finden sich zweiseitige Ausführungen. Die Stichpunkte umgeknickt, gestürzt, verdreht sowie Belastung, Überanstrengung und Stress werden in ­Kürze aufgegriffen. Dabei wird tatsächlich nicht vorrangig die Voltaren Produkt-Familie herausgestellt, diese wird nur auf den Seiten 17 und 18 kurz angesprochen. Deutlich mehr Raum erhalten die Erläuterungen wie „Schmerzen verstehen“, die „Rückengesundheit am Arbeitsplatz“ und die Empfehlung, Bewegung in den Alltag zu integrieren unter „Der innerere Schweinehund“.

Die Broschüre richtet sich also eher an die Konsumenten, ist allerdings für die Beratung und damit für Apotheker und PTA ebenso interessant. Sie wurde über den Außendienst und die Apotheken-Trainer an die Apotheken verteilt, um diese dann an die Konsumenten weiterzugeben. Auch erhielten Allgemeinärzte die Broschüre mit einem Mailing, um diese im Wartezimmer auszulegen.

Eine andere Zielrichtung verfolgt GSK Consumer Healthcare mit dem Hauthelfer, auch wenn dieser ebenfalls in Form einer Broschüre bzw. eines Magazins vorliegt:

„Wir haben den Hauthelfer ins Leben gerufen, weil wir eine Kommunikation zu den PTAs aufbauen möchten, die über eine funktionale Information und Erklärung unserer Marken und Produkte hinausgeht. Das Magazin Hauthelfer soll der PTA einen Mehrwert liefern, indem allgemein beruflich relevante Themen abgedeckt werden und auch das eine oder andere Interesse angesprochen wird. Im Magazin gibt es verschiedene Rubriken mit Wissen, Lifestyle und Trends zum Thema Haut. Darüber hinaus enthält es interessante Fakten für den Berufsalltag, allerdings auch Freizeittipps, Buchempfehlungen oder Rezepte für ein gesundes Essen in der Mittagspause“, erklärt Martina Gernet.

Abb.: GSK Consumer Healthcare

Vom 'Hauthelfer – Das Magazin für die PTA' ist inzwischen die vierte Auflage erschienen. Jeweils eine Ausgabe gibt es passend zur Sommersaison und eine zur Besprechung von Winterthemen. Es werden also saisonal relevante Aspekte herausgesucht und dabei Wissenswertes für die PTA dargestellt, das sich um den Arbeitsplatz drehen kann, aber auch Lifestyle und Privates werden thematisiert. In einer Sommerausgabe finden sich beispielsweise Beratungsfakten zu Sonnenschutz, Hautgesundheit, Hautpflege und Lippenherpes. In der Rubrik 'Beratung und Job' gibt es Tipps für den Umgang mit Kunden (Diskretionsabstand) und Kollegen (Lob) oder für ein schnelles Workout in der Apotheke.

In der Rubrik 'Lifestyle' findet sich, gerade in diesem Sommer in den Publikumsmedien besonders en vogue, ein Bericht über Bienen und wie sie unser Ökosystem erhalten. Poké Bowls, Sushi aus der Schüssel, eine Reihe von Freizeit­aktivitäten, die den Alltag spannend halten, sowie aktuelle Buchtipps runden das Kapitel ab.

Mit gut 40 Seiten ist das Magazin für die PTA deutlich umfangreicher als die Endkundenbroschüre. Mit dabei sind auch einige Abbildungen der bekannten GSK-OTC-Arzneimittel. Allerdings bleiben diese eher im Hintergrund, konterkarieren die vornehmlich angestrebte bessere Kommunikation zu den PTA nicht.

Wann die nächste Auflage des Schmerzhelfers oder einer sonstigen Konsumenten-Broschüre erfolgt, ist derzeit noch nicht klar  Der Hauthelfer erscheint aktuell zweimal im Jahr  Das Magazin erhalten Sie über den Außendienst oder über die Apotheken-Trainer, die Sie nicht nur in Ihrer Offizin/vor Ort, sondern auch über die bekannten Kontaktwege darauf ansprechen können  Machen Sie Ihre PTA auf das Magazin aufmerksam, das gerade in der Winter-Edition vorliegt  Neben einigen Wissensaspekten enthält dieses auch viel Unterhaltsames  Eine Freizeitlektüre, die garantiert besser ist, als vieles, das so über die Smartphone-Bild­schirme flimmert.

RA Christoph Bach
Chefredakteur
Schlagwörter:
,
,
,
Kontakt
Zur Redaktion
Ausgaben und Beilagen
Neue Ausgaben und Beilagen als PDF oder direkt im Browser lesen:
Alle Ausgaben und Beilagen
Beliebte Schlagwörter miDirekt

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.