Markenkampagne 2019/20 — Gewinner auf allen Seiten

10.03.2020
Kommentieren
Merken
Drucken
Gewinnspielkarten in der Redaktion
Gewinnspielkarten in der Redaktion

Die Aktion mit dem Slogan 'Ich kauf gern vor Ort' ­startete 'markt intern' vor mehr als zehn Jahren unter dem Begriff Gold-Markenkampagne. Die Logik dahinter: Gute Marken sind Gold wert, weil zum Qualitätsversprechen des Herstellers der Service eines soliden Fachgeschäfts hinzukommt – und das ist eben im Alltag Gold wert. Deshalb bestand der Hauptpreis aus einem Barren Gold, bei dessen Einkauf wir uns leider auch einmal verzockt haben: beim Start des Gewinnspiels eingekauft wäre dieser viel günstiger gewesen als zwei Tage vor der Übergabe und nach sinnlosem Warten auf niedrigere Goldkurse.

Der aktuelle Slogan 'Ich kauf gern vor Ort' ist für Endverbraucher viel einfacher, ganz ohne Erklärungen zu verstehen. Deshalb ist das gesamte Gewinnspiel-Material entsprechend gestaltet. Auf dem großen Poster zum Aushängen prangt ebenfalls dieser Schriftzug. Für die Endverbraucher sehr gut zu verstehen und für die Apotheken ganz einfach mit geringstem Aufwand umzusetzen, das macht den Erfolg dieses Endverbrauchergewinnspiels aus. Um damit deutschlandweit präsent zu sein empfehlen Marketingexperten mindestens 800 Verkaufsstellen damit auszustatten. Eine Marke, die Ihre Redaktion Apotheke/Pharmazie bereits zwei Wochen nach der Ankündigung der aktuellen Saison 2019/20 im September 2019 erreichte. Bis in den Start des Weihnachtsgeschäfts Anfang Dezember wurden noch Gewinnspielpakete angefordert und unsere Poststelle packte fleißig die Kartons mit Postern, Aufstellern und Gewinnspielkarten.

Am 20. Januar 2020 war dann Teilnahmeschluss. Jede Apotheke hatte als Grundausstattung 50 Gewinnspielkarten erhalten. Wie der Rücklauf bei mehr als 1.000 teilnehmenden Apotheken aussieht, erkennen Sie auf dem Foto auf Seite 1. Mit dabei sind auch ganze Kartons von den Apotheken, die beispielsweise eine Flyer-Werbung mit den Gewinnspiel­karten bekleben ließen. Respekt!

Sandra Reinhard mit Sohn Felix und Apothekerin Gabriele Koch
Sandra Reinhard mit Sohn Felix und Apothekerin Gabriele Koch

Gleich in der Woche ­danach wurden die Gewinne gezogen. Einen Scheck über 2.000 € konnte Apothekerin Gabriele Koch, Linden Apotheke in Echzell (Hessen), an eine Kundin übergeben. Die Dame konnte ihr Glück kaum fassen, glaubte erst daran, als sie den echten Scheck in Händen hielt. Gerade jetzt, wo die Nebenkosten­abrechnung eintrifft und das Notebook schlapp ­machte.

Apothekerin Larissa Rostek und Gewinnerin Sabrina Nickel
Apothekerin Larissa Rostek und Gewinnerin Sabrina Nickel

Die von Haus Rabenhorst beigesteuerten Saftpakete sorgen auch bei jüngeren Personen für viel Beifall (s. Foto). In der Albertus Apotheke/DUS-Lohausen wurden die neun Kartons mit insgesamt 54 Flaschen der Fruchtsäfte längst übergeben. Die Bären Apotheke in Glauchau und die Engel-Apotheke in Stuttgart dürfen ebenfalls je einen Kunden zur Übergabe des schwergewichtigen Gewinns einladen.

Die fünf Pakete Pflegeschäume von neubourg skin care im Wert von jeweils deutlich mehr als 100 € gingen zwischenzeitlich an die Schloss-Apotheke/Dargun, die Marien Apotheke/Schmallenberg, die Hanseaten-Apotheke in Bremen, die Millrather Apotheke in Erkrath und an die Stadt-Apotheke/Wunsiedel.

Zwei Fotos von einer Gewinnübergabe konnten wir Ihnen präsentieren. Der Gewinn für den Kunden wird erst zu einem besonderen Gewinn für die Apotheke, wenn dieser auch gut inszeniert und anschließend auf der Internetseite oder in einer Wochenzeitung vermark­tet wird. Dazu haben wir allen Apotheken die Vorlage einer Pressemitteilung per E-Mail zugesandt. Noch ein, zwei Fotos und das Apothekenlogo dazu – fertig ist ein kleiner Text für die Redaktionen, die mangels Personal kaum noch zur Erstellung eigener Berichte in der Lage sind.

'Ich kauf gern vor Ort' — wertvolle Werbung für lokale Infrastruktur

Unsere Kampagne macht mir persönlich ganz besonderen Spaß. Aufgewachsen in einer kleinen Gemeinde, in der es mehrere Metzgereien, Bäckereien, zwei Tante-Emma-­Läden, eine Drogerie, einen Schreibwarenladen und eine Apotheke gab, führte der Weg beruflich über Aachen, Bonn, Köln und Düsseldorf schließlich, der Kinder wegen, wiederum in eine kleine Gemeinde in der Peripherie von Düsseldorf. Dort gab es „den Hannen“, einen alteingesessenen Kolonialwaren­laden, wo es Schrauben und Nägel einzeln zu kaufen gab, der Fahrräder reparierte und bei dem die Kunden über einen 'Volltreffer' jubelten: „Haben wir nicht“ war eine Auskunft, die wie ein Hauptgewinn klang. Und entsprechend selten war. Die Ortsvertreter erkannten: Eine Gemeinde ist nur mit einer intakten Infrastruktur attraktiv. Die Beweggründe (Grundstückspreise) seitens der Stadt lassen wir einmal dahingestellt. Jedenfalls wurde eine neue Ortsmitte geschaffen. Beim großen Festplatz wurde ein größeres Gewerbeobjekt ausgeschrieben: Lebensmitteleinzelhandel, Friseur, Zeitschriftenhandel, Kosmetikinstitut und Bankfiliale decken schon einigen Bedarf ab. Gegenüber befindet sich seit vielen Jahren die einzige Apotheke — aber auch der Kollege blieb nicht untätig: Mit zwei Hausärzten baute er ein Ärztehaus an. Gerade die älteren Mitbürger, aber nicht nur diese, sind vom umfassenden Angebot für den täglichen Bedarf vollkommen begeistert. Ja, auch ich kaufe gern vor Ort. Es ist schön, wenn man auf der Morgenrunde mit den Hunden etwas Frisches zum Frühstück mitbringen kann. Oder der Arzt und die Apotheke fußläufig zu erreichen sind.

Als Apothekeninhaber wissen Sie, wie abhängig ein Standort von den Ärzten und dem Einzelhandel in unmittelbarer Umgebung ist. Bringen Sie dies auch der Familie, Freunden und Bekannten nahe. Förderer und Teilnehmer der Aktion 'Ich kauf gern vor Ort' bohren ein dickes Brett — weil es neben Smartphone und Lieferdiensten auch reale Werte gibt.

Ihr

Christoph Bach

Die Vorbereitungen für die nächste Saison sind bei 'markt intern' längst schon wieder angelaufen. Die erforderlichen Informationen, wie den Starttermin und die Bestellmöglichkeiten, erfahren Sie frühzeitig in Ihrer Apotheke/Pharmazie-Ausgabe. Ganzjährig werden wir Informationen auf der Internetseite www.markensindgoldwert.de und in den sozialen Medien bereitstellen. Zum Abschluss der Kampagne 2019/20 möchten wir noch einmal allen Förderern und Teilnehmern „Danke!“ sagen, die diesen tollen Erfolg ermöglichten und die Botschaft 'Ich kauf gern vor Ort' in die breite Öffentlichkeit tragen!

RA Christoph Bach
Chefredakteur
Schlagwörter:
,
,
,
,
Kontakt
Zur Redaktion
Ausgaben und Beilagen
Neue Ausgaben und Beilagen als PDF oder direkt im Browser lesen:
Alle Ausgaben und Beilagen
Beliebte Schlagwörter miDirekt

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.