'Problemlöser' gesucht — Wer leistet etwas ganz Besonderes?

30.01.2019
Kommentieren
Merken
Drucken

Was haben Schuh-Fachhändler Kay Zimmer, Chef von schuhplus – Schuhe in Übergrößen/Dörverden und Albert Kohl, Geschäftsführer Kohl Wasser und Wärme GmbH/Bobingen, gemeinsam? Sie wurden von 'mi' zum Problem­löser gewählt. Wann? Auf unserer Veranstaltung Tag des Mittelstandes 2017. Gründe für die Auswahl von Kay Zimmer waren: Sein Mut zur Spezialisierung und sein Durchhaltevermögen. Grund für die Wahl von Albert Kohl: Er kreierte die messbar erfolgreiche App stoercode.de, von der viele von Ihnen bereits profitieren (s. ISH 51/15). In diesem Jahr findet der Tag des Mittelstandes am 26. September 2019 statt. Das Motto der diesjäh­rigen Veranstaltung lautet 'Der deutsche Mittelstand als Arbeitgeber: attraktiv – innovativ – zukunftssicher'. Die Chance für Sie als Fachhandwerker, denn 'markt intern' sucht Positiv-Beispiele aus den Bereichen Unternehmensnach­folge, Mitarbeiterbindung und Mitarbeitergewinnung.

Unser Aufruf an Sie: Nennen Sie uns einen Kandidaten aus der SHK-Branche, der es verdient, dass seine besondere Leistung gewürdigt wird. Gibt es einen Familien­betrieb, der etwas Außergewöhnliches zur Motivation seiner Mitarbeiter leistet? Wer verdient Ihr Prädikat empfehlenswert, wenn es um die Fort-und Weiterbildung geht? Welches Unternehmen schafft es, in professioneller Weise das wich­tige Thema Unternehmensnachfolge zu regeln? Mit welchen Maßnahmen binden Sie Ihre Mitarbeiter an Ihren Familienbetrieb? Wer aus der SHK-Branche verdient eine Auszeichnung, die sich auf eine professionelle Umsetzung rund um das betriebliche Gesundheitsmanagement stützt? Welches Unternehmen leistet in Sachen Altersvorsorge oder flexible Arbeitszeitmodelle etwas Beispielhaftes und ist Vorreiter in Sachen Vereinbarkeit von Beruf und Familie? Möglichkeit 1: Frei nach dem Motto 'Tue Gutes und rede drüber', dürfen Sie sich natürlich auch selbst vorschlagen und mit einem Statement bewerben. Möglichkeit 2: Sie nennen uns ein Unternehmen, das die Auszeichnung verdient.

Lassen wir diejenigen zu Wort kommen, die bereits als Problemlöser von unserer Jury gewürdigt wurden. Kay Zimmer richtet einen Blick zurück und einen nach vorne: „Probleme sind im Grunde etwas Herausragendes. Denn sie fördern das Nachdenken, das Reflektieren und die kritische Auseinandersetzung. Wir wurden 2017 als Problemlöser im Themenschwerpunkt der Digitalisierung ausgezeichnet. Grund: Wir von schuhplus setzen uns intensiv mit der Viralität des Handels und der damit verbundenen notwendigen Abgrenzung zu globalen Marktherrschern auseinander. Bis heute! Der deutsche Mittelstand hat eine unsagbare Kraft und Dynamik. Doch mangelndes Selbstbewusstsein sorgt oftmals dafür, dass Unternehmen sich selbst klein reden und ihre Relevanz zunehmend als chancenlos interpretieren. Weit gefehlt! Kleine Hierarchien und schnelle Entscheidungswege sind dezidierte Eckpfeiler, die kein Konzern leisten kann. Doch das reicht nicht aus, denn Unternehmen müssen mehr denn je ihre Arbeitsplätze attraktiv gestalten, um die perso­nelle Qualität des Mittelstandes zu binden.

Ob Digitalisierung von Prozessen, anteilige Heimarbeit oder virale Bürovernetzungen – mit Ideen und wegweisenden Konzepten können insbesondere im Mittelstand Arbeitsplätze getreu des Mittelstands-Mottos attraktiv, innovativ und zukunftssicher als wertschöpfender Produktionsfaktor gehalten werden. Doch von alleine passiert nichts. Ganz im Gegenteil, denn globale Einflüsse sorgen konsequent dafür, dass Unternehmen mehr denn je sich den Gegebenheiten der Zeit anpassen und geistig unsagbar beweglich bleiben müssen, wenn sie im Wettbewerb bestehen wollen. Aber wenn Arbeitgeber ihre Verantwortung und ihr Potenzial erkennen, dann merken sie auch, wie viel Spaß es macht, etwas zu bewegen. Dieses Gefühl genieße ich Tag für Tag, denn wer als Unternehmer sein Werken als Schaffensprozess sieht, wird in sich selbst auch die eigene Energiequelle für unternehmerische Visionen finden.Mit Perspektiven, Chancen, Märkten und zugleich unzähligen Problemen, die immer wieder und wieder auftauchen. Aber wofür gibt es schließlich Problemlöser.“

Am 26. September 2019 ist es soweit. Dann findet der bereits fünfte Tag des Mittelstandes in der Düsseldorfer Rheinterrasse statt und Sie bekommen die aktuellen 'Problemlöser' präsentiert. Unsere Jury wählt aus allen Einsendungen die Betriebe aus, die mit ihrer Personalstrategie auch Mutmacher-Beispiele für alle sind. Sie erhalten am Tag des Mittelstandes 2019 die Bühne, die sie verdienen.

Auch Albert Kohl ist stolz auf das Erreichte, weiß aber auch, dass die Zukunft mittelständischer Unternehmen direkt mit der Qualität der Mitarbeiter zu tun hat: „In unserem Team ist sich jeder bewusst, dass wir nur dann eine Chance haben, am Markt zu bestehen, wenn wir nicht Teil des Problems sind, sondern Teil der Lösung. Im Idealfall können wir die Lösung besser anbieten als unsere Wettbewerber. Aus diesem Grund legen wir schon seit jeher großen Wert darauf, unsere Mit­arbeiter so zu schulen, dass sie selbstständig – auch und vor allem im direkten Kundenkontakt – erkennen, was der Kunde braucht. Im Fall von Störungen an der Heizungsanlage ist das besonders wichtig, denn nicht nur hier in Bayern frieren die Menschen äußerst ungern. Deshalb haben wir irgendwann damit angefangen, Probleme und deren Lösungen aufzuschreiben, damit jeder unserer Mitarbeiter von den ­Erfahrungen aller anderen profitieren kann. Daraus haben wir aus ­unserem ­Unternehmen heraus eine eigene Gesellschaft gegründet, über die sich auch Bran­chenkollegen ­bedienen können. An diesem ­Geschäftsmodell nehmen mittlerweile über 1.200 Betriebe teil und können auf über 80.000 Störcodes sowie mehr als 1.300 Bedienungsanleitungen, Ersatzteillisten sowie Wartungs-Checklisten aus unserer Datenbank zurückgreifen (Stand: 11.1.2019).

Albert Kohl bei der Präsentation der stoercode.de-App
© markt intern
Albert Kohl bei der Präsentation der stoercode.de-App

Mit unserer responsiven App Stoercode.de können Kundendienstmonteure, aber auch die Innendienstler der angeschlossenen Handwerkspartner sofort erkennen, um welchen Fehler es sich handelt, welches Ersatzteil benötigt wird und wie lange ein Einsatz voraussichtlich dauern kann. Durch die Informationen aus unserer Datenbank steigern wir die Kompetenz des Fachhandwerks ganz enorm und vermeiden z. B. doppelte Anfahrten und damit zusätzlichen Aufwand in Zeit und Geld, indem der Mitarbeiter beim Servicefall direkt das richtige Ersatzteil mitführt. Eine Win-win-Situation für alle Beteiligten. Als ich hörte, dass ich von 'markt intern' als Problemlöser 2020 ausgezeichnet werden sollte, wusste ich zunächst nicht, was auf mich zukommt. Am Tag des Mittelstands auf einer Bühne zu stehen und vor einem hochkarätigen Publikum aus vielen Branchen präsentieren zu dürfen, war für mich ein ganz besonderes Erlebnis, das mich unglaublich stolz gemacht hat. Auf dieser Veranstaltung von 'markt intern' habe ich darüber hinaus sehr viel gelernt, denn die Problemlöser waren ja nur ein Teil des gesamten Programms. Die Auszeichnung kommt mir heute übrigens immer noch sehr zugute. Besucher meiner Website stoercode.de finden den Hinweis direkt auf der Startseite. Ich glaube, wir sind der lebende Beweis dafür, dass Digitalisierung kein Hexenwerk ist, sondern auch im Fachhandwerk viele Probleme lösen kann, wenn man sich darauf einlässt. Ich freue mich, an dieser Stelle ein Vorreiter sein zu können und würde mich freuen, beim nächsten Tag des Mittelstandes wieder einen Problemlöser aus dem SHK-Fachhandwerk begrüßen zu können.“

'mi'-Fazit: Bewerben Sie sich selbst, wenn Sie ungewöhnliche neue Ideen zur Mitarbeitergewinnung haben oder Sie das passende Rezept für eine erfolgreiche Nachfolgeregelung gefunden haben. Empfehlen Sie aber auch ein Unternehmen, das für diese Fragen etwas Besonderes bietet. Wie das geht? Senden Sie ein kurzes Unternehmensprofil per Mail an 'mi'-Projektleiter Carsten Schmitt ([email protected]). Beschreiben Sie, was das Professionelle rund um die Mitarbeitermotivation ist. Sie sorgen auf diesem Weg dafür, dass ein Positiv-Beispiel branchenübergreifend bekannt wird und werden Teil unserer Berichterstattung.

Ass. jur. Hans Georg Pauli
Chefredakteur
Schlagwörter:
,
Kontakt
Zur Redaktion
Ausgaben und Beilagen
Neue Ausgaben und Beilagen als PDF oder direkt im Browser lesen:
Alle Ausgaben und Beilagen
Beliebte Schlagwörter miDirekt

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.