eNet-Allianz — Smart-Home-Jugend-Camp für Azubis geht in die zweite Runde

06.08.2019
Kommentieren
Merken
Drucken

Die Entwicklungen in den Bereichen Sprachsteuerung und Smart Home schreiten rasant voran. Vor diesem Hintergrund sind elektrotechnische Fachbetriebe grundsätzlich gut beraten, diesen Hype aktiv zu nutzen. Viele projektverantwortliche Fachkräfte haben aber so wenig Zeit, dass es mit der Wahrnehmung von Weiterbildungsangeboten immer so eine Sache ist. Gerade Berufseinsteigern – den sog. Digital Natives – bietet sich dadurch die Chance, gemeinsam mit der Technik in die Gebäudeintelligenz hineinzuwachsen.

Eine hervorragende Gelegenheit für interessierte Auszubildende ergab sich Anfang Juli in Lüdenscheid beim eNet-­Smart-Home-Jugend-Camp 2019: Die zweitägige Veranstaltung richtet sich an Berufseinsteiger des Elektro-Handwerks. Initiiert wird das Ganze – exklusiv für eNet Smart Home zertifizierte Fachbetriebe – von der Insta GmbH. Das 1970 von Berker, Gira und Jung gegründete Gemeinschaftsunternehmen kooperiert in der eNet-Allianz mittlerweise mit zahlreichen Partnern: Neben Gira und Jung sind auch Steinel, Brumberg, Siedle, tado und Häfele mit an Bord. Nach dem erfolgreichen Pilotprojekt, dem eNet-Jugend-Camp 2018, hat die Schulungs­reihe nun im Jahresrhythmus Einzug in den Veranstaltungs­kalender gefunden. Ihre 'mi'-Redaktion war in diesem Jahr erstmals live dabei. Gemeinsam mit Schulungsleiter Sascha Przywarra (Insta) vermittelten Tina Tropp (Gira), Eugen Streicher (Jung) und Daniel Rohmann (Jung) den Teilnehmern das benötigte Anwendungs-Know-how.

Auszug aus Online-Tutorial für eNet Smart Home
Auszug aus Online-Tutorial für eNet Smart Home

Unter dem Motto „Gemeinsam Digitalisierung erleben“ können die Teilnehmer in Theorie und Praxis erste Fachkenntnisse erlangen. Bereits Erfahrene haben die Chance, ihr Wissen zu vertiefen. Als Veranstaltungsort dienen die Schulungsräume der Insta. Ein Grundlagenvortrag zu dem seit 2014 erhältlichen System bildet den Auftakt. Ziel der Veranstaltung ist es, dass die insgesamt 15 Azubis den gesamten Ablauf – vom Kundenauftrag bis zur finalen Installation – durchspielen. Zentrales Arbeitsinstrument ist ein voll ausgestatteter 'eNet-Smart-Home-Koffer'. Darin enthalten: Aufsätze und Bedienungen zur Push-Button-Inbetriebnahme und zum Anlegen von Automatikfunktionen mit der eNet-­Smart-Home-App. Weitere Punkte auf der Agenda sind:  Die Planung und Umsetzung mit eNet-Smart-Home-­connect  Funktionen per sicherem Fernzugriff zu verwalten  sowie einzelne Service- und Diagnosefunktionen für den abschließenden Anlagentest des Smart-­Home-Systems auf eNet-Basis durchzuführen.

Im Gespräch mit den aus ganz Deutschland angereisten Berufseinsteigern wird schnell klar: Auch viele kleinere Betriebe möchten das Thema Smart Home sehr gerne pushen! So berichtet ein sich im zweiten Ausbildungsjahr befindlicher Azubi aus Cuxhaven: „Als mein Chef von der Initiative der Insta gehört hat, wollte er mich gleich für das Smart-Home-Jugend-Camp anmelden. Auch wenn man dann zwei Tage mit einer Fachkraft weniger auskommen muss. Es war ihm wichtig, auch in unserem Betrieb den eNet-Standard voranzubringen. Die Nachfrage steigt.“ Diesen Eindruck teilen auch andere Teilnehmer. Viele freuen sich über die Möglichkeit, anschließend mit einer Auszeichnung nach Hause gehen zu dürfen. Denn: Am Ende des Workshops erhalten alle teilnehmenden Akteure ein Zertifikat. Die Teilnahme am Smart-Home-­Jugend-Camp qualifiziert die Auszubildenden für die Zertifizierung zum offiziellen Service-Partner. Ein Aushängeschild für jeden Fachbetrieb und zudem eine gute Möglichkeit, sich für potenzielle Kunden von anderen Betrieben abzuheben. Zusätzlich erhalten alle Absolventen ein Schulungspaket mit Nachschlagewerk, Systemheft und Infomaterial. Bei weiteren Fragen zur eNet Hausautomation steht permanent eine zusätzliche Hotline zur Verfügung.

Das erste System-Know-how erlangen die angehenden Fachkräfte während des Vormittags. Beim Lernen im Projekt am Nachmittag fällt auf: Den jungen Teilnehmern fällt die Bedienung über die eNet-App ausgesprochen leicht. Die Schulungssituationen werden im Austausch mit den Experten fast problemfrei gelöst. Und das obwohl die Mehrheit der Teilnehmer geringfügige bis keine Erfahrungen mit der Programmierung mitbringt. Ein Münchener Azubi aus einem 15 Personen starken Betrieb berichtet uns: „Ich war schon bei der einen oder anderen Planung von Smart-Home-Systemen dabei. Meinem Chef ist es aber wichtig, dass wir von Anfang an auch für die Installationen fit gemacht werden. Gerade im Bereich 'Home Automation' und 'AAL-Ambient Assisted Living' (altersgerechtes Wohnen) steigt der Marktanteil. Diese Chancen muss man nutzen.“

Mit anderen Worten: Auch wenn die Nachfrage nach eNet-Smart-Home-­Installationen hier und da noch Luft nach oben hat; die Klänge der Zukunftsmusik dieses Standards sind für das elektrotechnische Fachhandwerk schon längere Zeit nicht mehr zu überhören. Dies zeigt sich auch an dem eNet-Jugend-Camp 2019: Als gelungene Mischung eines intensiven Austauschs zwischen Gleichaltrigen und der Vermittlung von Expertenwissen endet das Camp am zweiten Tag mit einer Insta-Werksführung. 'markt intern' Elektro-Installation ist sich sicher: Es dürfte kaum einen Teilnehmer geben, der die praxisorientierte Weiterbildung beim 'Camp' nicht weiterempfehlen würde. Letzten Endes geht es darum, die mit Smart Home verbundenen Marktchancen zu nutzen. Dazu gehören nicht nur sinnvolle technische Komponenten, sondern zugleich auch jene Fort- und Ausbildungsprogramme, wie es beispielsweise die Insta mit dem eNet-Jugend-Camp in vorbildlicher Weise praktiziert. In Ergänzung zu der Präsenz-Veranstaltung sind auf dem YouTube-Kanal die Insta Tutorials zur optimalen Bedienung der eNet-App abspielbar. Angebote für die Durchführung zusätzlicher Web-based-Trainings sind bei Gira und Jung online abrufbar. Eine Auflistung der jeweiligen Webinare finden Sie unter https://akademie.gira.de/de/Home/webinare (Gira) bzw. für Jung unter https://www.jung.de/6021/produkte/technik/enet-smart-home/qualifizierung/tutorials/.

'mi' meint: Die eNet-Allianz ermöglicht Anwendern die Einbindung einer Vielzahl intelligenter Funktionen  Angefangen bei Licht,- Heizungs- und Jalousiesteuerung  bis hin zu den Themen Energieeffizienz und Sicherheit  Die sich vom Sortiment ideal ergänzenden Industrie-Partner der eNet-Allianz bieten dem elektrotechnischen Handwerk mit dem Branchenstandard 'eNet' ideale Möglichkeiten  Fachbetriebe können ihren Kunden mit technischer Kompetenz und qualifizierter Beratung zu einer praxistauglichen Full-Service-Lösung verhelfen  Wer als Betriebsinhaber seinen Mitarbeitern die Möglichkeit bietet, an entsprechenden Weiterbildungsveranstaltungen teilzunehmen, wird sich seinen Kunden langfristig als verlässlicher Smart-Home-­Partner präsentieren können.

RA Oliver Blumberg
Chefredakteur
Schlagwörter:
,
,
,
,
,

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.