1a-Qualitätsiegel kontra Preisverriss: „Es gibt halt niemanden, der den besten Berater googelt“

25.11.2021
Kommentieren
Merken
Drucken

Mit gleich zwei 1a-Urkunden im Gepäck ging es für Ihren 'mi'-Chefredakteur vergangenen Mittwoch zum Ortstermin in den Odenwald. Unser Ziel: Der Fachmarkt Klinger GmbH in Bad König. Die Mannschaft um die Gesellschafter und Geschäftsführer Kai und Alisa Uhrig bewarb sich erfolgreich für die Auszeichnungen zum '1a-Fachhändler Gartengeräte' und zur '1a-Fachwerkstatt Gartengeräte'. Das Unternehmen erfüllte alle erforderlichen Kriterien auf Anhieb. Der Bereich Motoristik inkl. Fachwerkstatt allerdings ist nur eine Facette des umfangreichen Waren- und Leistungsspektrums (s. Kasten). Wir nutzen die Stippvisite für einen Austausch mit den Unternehmern über aktuelle und zukünftige Herausforderungen im Fachhandel und darüber, welche Möglichkeiten sich mit Zertifizierungen wie der 1a-Auszeichnung ergeben. Kai Uhrig schildert uns eine Pers­pektive auf das Gütesiegel – besser: den Weg dorthin – die uns so noch kein 1a-'Würdenträger' eröffnet hat:


Mit 1a-Brief und -Siegel (v. l.): 1a-Impulsgeber Tom Uhrig, Klinger-­Geschäftsführer Alisa und Kai Uhrig, Robin Meven ('markt intern')
Foto: Klinger GmbH
Mit 1a-Brief und -Siegel (v. l.): 1a-Impulsgeber Tom Uhrig, Klinger-­Geschäftsführer Alisa und Kai Uhrig, Robin Meven ('markt intern')

„Wir sehen in Qualitätssiegeln wie der 1a-Auszeichnung oder dem QMF-Siegel eine Chance, neue Impulse zu setzen und uns selbst zu hinterfragen. In dem Bewerbungsverfahren mussten wir unsere Leistungen nachweisen und protokollieren – das war eine gute Gelegenheit, das eigene Dienstleistungsportfolio im Detail zu überprüfen, was man sonst eher selten macht. Viele Abläufe sind über die Jahre fest eingeschliffen, nach dem Motto »das haben wir schon immer so gemacht«. Das heißt nicht, dass das schlecht sein muss – auch positive Aspekte haben wir dadurch bestätigt bekommen.“ Ehrliche Selbstüberprüfung ist Ausdruck erfolgreicher Unternehmensführung. Die Über­tragung einzelner Projektverantwortungen auf Mitarbeiter, auch jüngere, ebenso. Auch das war hier der Fall, führt Kai Uhrig weiter aus: „Die Bewerbung zur 1a-Auszeichnung haben wir dabei nicht selber initiiert, sondern einer unserer jüngeren Mitarbeiter, Tom Uhrig. Er hat einen ganz anderen Blickwinkel auf die Dinge, auch weil er bei vielen Punkten eben nicht involviert ist und sich nun damit auseinandergesetzt hat.“

„Natürlich nutzen wir Auszeichnungen auch für unsere Außen­kommunikation“, erklärt Alisa Uhrig auf unsere Nachfrage. Das sei ein wesentliches Element der Marketingaktivitäten, im Netz wie auch offline: „Wenn wir die Leistungen unserer einzelnen Abteilungen bewerben, sind immer die entsprechenden Zertifi­kate mit dabei. Gerade online, auf unserer Homepage und unseren Profilen auf Facebook und Instagram, lässt sich das sehr gut anbringen. In den Social Media-Kanälen können wir z. B. durch unsere Schlosserei häufig schöne Storys mit tollen Bildern einbringen. Von daher haben wir dort sehr gute Interaktionsraten, die wir mit den Zertifikaten für unser Leistungsportfolio verbinden können. Außerdem steigern wir gemeinsam mit unseren ­Lieferanten unsere Reichweiten über Google AdWords.“

Das Unternehmen Klinger GmbH/Bad König im Überblick

 Gegründet Anfang des 20. Jahrhunderts als Schmiede mit Landmaschinenhandel, wird der Familienbetrieb heute in dritter Generation von Kai und Alisa Uhrig geführt  Das Sortiment umfasst Rasenmäher, Gartengeräte, Eisenwaren, Werkzeuge und Farben  Die Verkaufsfläche, nach einer Umgestaltung auf einer Etage verortet, umfasst ca. 1.000 m2  Neben der Werkstatt für Gartenmaschinen und Rasenmäher wird auch der Kernbereich Metallbau bis heute mit hauseigener Fertigung und Montage fortgeführt  Etwa die Hälfte der rund 25 Mitarbeiter ist im Metallbau beschäftigt  Die Kundenstruktur verteilt sich hälftig auf gewerbliche und private Kunden.

Eine Steilvorlage für unsere Abschlussfrage: Eine Multi­channel-Marketingstrategie ist nicht nur vorhanden, sondern wird aktiv gelebt. Erstellung und Streuung der Inhalte auf den Social Media-Kanälen sind übrigens in erster Linie Chefsache. Wie steht es um eine parallele mehrkanalige Vertriebsausrichtung? Gerade da die Region – nicht erst als ­Folge der pandemiebedingten Heimarbeitslösungen – einen erhöhten Zuzug aus dem Darmstädter Speckgürtel erfährt. Ein wesentlicher Grund sei eine für das ländliche Umfeld vergleichsweise schnelle Internetanbindung. Die Vermutung liegt nahe, dass die Hinzugezogenen eine urban geprägte online­affine Zielgruppe bilden. Kai Uhrig umreißt die Stra­tegie des Unternehmens:

„Aktuell wird unsere Homepage auf das SÜMO-Digitalkonzept umgestellt. Insbesondere die Click & Collect-Lösung ist sehr interessant für uns. Ein Onlineshop mit Versand ist aktuell keine Option, das wäre für uns nicht wirtschaftlich. Stattdessen konzentrieren wir uns darauf, unsere Leistungen möglichst breit und vielseitig im Netz darzustellen, um uns aus der Preissuche abzuheben: Es gibt halt niemanden, der den besten Berater googelt! Das ist schade, aber der Realität müssen wir uns stellen und unseren Weg finden.“

'mi' meint:  Glückwunsch an das engagierte Team um ­Alisa und Kai Uhrig für das gelungene 1a-Doppel!  Schnell wird bei unserem Besuch klar: Der Traditionsbetrieb aus Bad König hat diesen Titel mehr als verdient  Das liegt nicht nur an dem eindrucksvollen Leistungsportfolio, sondern auch an der ­Qualität der Mitarbeiter – Führungspersonal eingeschlossen  Der rationale ungetrübte Blick auf die Dinge, wie das Unternehmerpaar ihn schildert, zeigt nicht nur schöne Facetten, ist aber zwingend notwendig, um Entscheidungen zu treffen und die Weichen für die Zukunft zu stellen  Eine 1a-Auszeichnung lohnt auch im Jahresendspurt!  Weitere ­Infos rund um die Auszeichnung und die Bewerbung finden Sie unter www.markt-intern.de/­angebote/­1a-auszeichnungen – alternativ melden Sie sich in Ihrer EWG-Redaktion unter den bekannten Kontakten  Wir wünschen viel Erfolg für Ihre 1a-Bewerbung!

Robin Meven M.A.
Chefredakteur
Schlagwörter:
,
,
,

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.