Nexmart Hub: Neues Format startet am 10. Juni

06.05.2021
Kommentieren
Merken
Drucken

Der eBusiness-Dienstleister Nexmart startet kommenden Monat ein neues Event-Format: In Anlehnung an die Präsenzveranstaltung TICx (EWG 23/19) übertragen die Stuttgarter die Bühne für 'Construction-Start-ups' in die virtuelle Welt. Auf der digitalen Plattform Nexmart Hub können sich Gründer mit etablierten Playern aus der Bau- und Immobilienwirtschaft vernetzen. Unterstützt wird das Event von Unternehmen wie Bosch Power­tools, Fischer und Rothenberger. „In der Bau- und Immobilienwirtschaft arbeiten etliche Akteure zusammen, es gibt unzählige Prozesse und damit ein enormes Potenzial für Innovationen. Gleichzeitig spielt in der Branche der persönliche Austausch eine wichtige Rolle. Eine erfolgreiche digitale Transformation muss daher die Balance hinbekommen: zwischen dem Bewährten auf der einen Seite und neuen Technologien auf der anderen. Das gelingt am besten, wenn junge Start-ups mit etablierten Unternehmen zusammenarbeiten – und dafür bietet unsere Plattform eine Bühne mit der Unterstützung des starken Nexmart Netzwerkes mit über 300 Herstellern aus dem Bauumfeld“, umreißt Nexmart-Geschäftsführer Udo von Meltzing den Rahmen. Schon der geplante Ablauf verdeutlicht, dass sich auch PVH zum Spektrum der Zielgruppe zählen sollten – denn es geht um die ganzheitliche Betrachtung von Wertschöpfungsketten:  Zum Auftakt stellt die Fischer Unternehmensgruppe mit dem Start-up Craftnote einen Best-Practice-Ansatz vor mit dem Titel 'Vom Kundenproblem zum Corporate Start-up'  Nachfolgend präsentieren insgesamt 20 Start-ups ihre ­Ideen in vier virtuellen Räumen. Dafür haben sie jeweils neun Minuten Zeit. Die Profile sind bereits eine Woche vorab in ­einem digi­talen Showroom zu sehen  Bis zu einer Woche nach dem Event können sich die Teilnehmer und Start-ups zu Video-­Gesprächen verabreden  Die Teilnahme ist kostenfrei. Ein Pitch, also die Anbahnung einer Geschäftsbeteiligung oder -­beziehung, ist zwar möglich, sei aber nicht das primäre Ziel, erklärt Udo von Meltzing: „Bei unserem 'Nexmart Hub' ist die Offenheit das wichtigste Prinzip. Es geht nicht konkret darum, dass Start-ups neue Kunden akquirieren oder etablierte Unternehmen Investitionsmöglichkeiten finden. Es geht vor allem ­darum, dass sich Akteure miteinander vernetzten, die gemeinsam etwas erreichen können. Deshalb ist das Event auch lediglich ein initialer Startschuss. Wir setzen darauf, dass sich dauerhafte Beziehungen ergeben.“ 'mi' meint: Dem sollte sich der PVH nicht verschließen. Dass auch kleinere bzw. mittelgroße PVH als (digitale) Innovationstreiber ganz vorne mitspielen, zeigte sich zuletzt auf dem PVH Kongress (EWG 15/21, 16/21). Das setzt die Bereitschaft voraus, sich mit unterschiedlichen Akteuren – ergo möglichen Kooperationspartnern – offen auszutauschen. Das erste Nexmart Hub findet am 10. Juni 2021 von 11:00 bis 13:00 Uhr statt. Mehr Informationen und das Anmeldeformular finden Sie unter www.nexmarthub.com.

Robin Meven M.A.
Chefredakteur
Schlagwörter:
,
,
,

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.