Jury hat abgestimmt: „And the FAIRPLAY-Award goes to …“

17.09.2020
Kommentieren
Merken
Drucken

Ein Wettbewerb soll es explizit nicht sein, sondern eine ­Anerkennung für besondere Leistungen in besonderen ­Zeiten: Der von 'mi' ausgelobte FAIRPLAY-Award 2020! Geehrt werden damit Unter­nehmen, die sich im Frühjahr 2020 während des Corona-­Lockdowns in außergewöhn­licher Weise um stationäre Fachgeschäfte und Dienstleister vor Ort verdient gemacht haben (EWG 37/20). Die Nominierungen wurden von Ihnen und aus allen anderen 'mi'-Branchenre­daktionen eingereicht (32/20). Geprüft wurde die branchenübergreifende Auswahl durch eine fünfköpfige Jury, bestehend aus:  Dr. Claudia Ossola-Haring, Professorin der SRH Hochschule Heidelberg  Horst Garbrecht, Vorstandvorsitzender von Metabo sowie Europa-Chef der Koki Holdings  Marc Eisinger, Gründer und Geschäfts­führer des Charity-Shopping-Portals 'Kauft-Lokal'  ­Lorenz Huck und Marko Schucht, Vertreter der Geschäftsführung des 'markt intern'-Tochterunternehmens mi+ consulting und maßgebliche Mitentwickler der FAIRPLAY-Aktion.

Unter den insgesamt sieben Ausgezeichneten ist ein Akteur unserer Branche: Die Neu-Ulmer Geschäftsstelle der Sümo eG wurde nominiert für ihren Einsatz während der hochgradig unübersichtlichen Phase bei Inkrafttreten der Bund-­Länder-Vereinbarungen. Sie bemühte sich u. a. intensiv darum, Motoristen zielgerichtet über die jeweils aktuellen behördlichen Vorgaben zu informieren, wo möglich bis in einzelne Landkreise hinein. Dazu korrespondierten die Verantwortlichen mit Landesbehörden, aber auch Ordnungs- und Gewerbeämtern sowie anderen Kooperationen und Verbänden. Des Weiteren kümmerten sie sich umgehend um die Informationsbeschaffung, z. B. zu Maßnahmen und Unterstützungen zur Kostensenkung, Liquiditätszufuhr und Fördergeldern. Mit ihrem Vorgehen setzten sie sich nicht nur für ihre eigenen Mitglieder ein, sondern für das Wohl des Motorgeräte-Fachhandels insgesamt. Wie das Ganze in der wilden Zeit ab Mitte März vonstatten ging, dass das natürlich nicht alleine zu schaffen war und welche Lernerfahrungen alle Beteiligten mitnehmen konnten, lesen Sie in den Ausführungen von Sümo-Prokurist Steffen Karsch (s. Kasten).

Außerdem ausgezeichnet mit dem Ehren-Award werden  Die Uhren- und Schmuck-Großhandlung Rudolf Flume Technik GmbH/Essen  Hörgerätehersteller GN Hearing GmbH/Münster  Die Augenoptiker-Kooperation IGA OPTIC/Datteln  Bademodenanbieter Adolf Riedl GmbH & Co. KG/Bayreuth  Der Küchenfachhändler Weber Küchen/Gifhorn in Kooperation mit  Küchenproduzent Ballerina Küchen/Rödinghausen.

Das heutige 'mi'-Resümee:  'markt intern' gratuliert den genannten Award-Trägern herzlich zu ihrem gelungenen Einsatz für mittelständische Unternehmen  Deren eindrucksvolle Leistungen finden Sie unter www.markt-intern.de/­fairplay-award Dort stehen auch weitere Informationen zum Prüfverfahren und den Jurymitgliedern  Ihre 'mi'-­Redaktion bedankt sich bei den Juroren für ihre Mitwirkung an dieser Auszeichnung – zumal sie damit auf eine Nominierung ihres Unternehmens verzichteten  In Kürze begeben wir uns an die Donau, um den Award zu übergeben – wir berichten!

Die Sümo eG freut sich sehr über die Auszeichnung mit dem FAIRPLAY Award 2020 und bedankt sich dafür sehr herzlich. Aller­dings möchten wir bei dieser Gelegenheit die hervorragende Zusammenarbeit mit anderen Branchenverbänden sowie mit den Lieferanten und den Mitgliedern der Sümo eG herausstellen.

Der Beginn der Corona-Krise und die damit einhergehenden Geschäftsschließungen versetzten die Branche erst einmal in den Ausnahmezustand. Als Sümo versuchten wir, unsere Mitglieder schnell und präzise mit relevanten aktuellen Informationen zu versorgen und praktische, sofort umsetzbare Hilfestellungen anzubieten. Insbesondere waren wir bestrebt, positiv mit den widrigen Umständen umzugehen und eine 'Kopf-Hoch-Mentalität' zu erzeugen. Der Fokus lag auf den Fragen: Wie bleiben unsere Sümo-Fachhändler im Geschäft? Welche Geschäftstätigkeiten sind erlaubt? Wie kommuniziere ich meinen Kunden, dass ich für sie erreichbar bin? Von Schaufensterplakaten über Werbebanner bis hin zu Facebook-Werbekampagnen wurden dafür verschiedenste Register gezogen.

Parallel dazu spielten konkrete Informationen über geeignete orga­nisatorische Maßnahmen zum Infektionsschutz und über staatlich geförderte oder individuelle Maßnahmen zur Liquiditätssicherung eine große Rolle. Mit dem Verkäufer- und Kundenschutzpaket der Sümo stellten wir unseren Mitgliedern zudem dringend benötigte Ausrüstung wie Desinfektionsmittel oder Mundschutze für die Wieder­eröffnung der Ladengeschäfte zur Verfügung.

Der Corona-Lockdown lehrte uns dabei zwei wesentliche Dinge: Zum einen, dass der Trend auch im stationären Fachhandel mehr denn je zu einer Omnichannel-Präsenz geht. Zum anderen, dass die Motorgeräte-Branche in Krisenzeiten ungemein zusammenhält. Die FAIRPLAY-Auszeichnung nehmen wir deshalb stellvertretend für alle unsere Partner entgegen und bedanken uns bei diesen für die ausgezeichnete Zusammenarbeit.

Steffen Karsch, Prokurist SÜMO eG

Robin Meven M.A.
Chefredakteur
Schlagwörter:
,
,
,

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.