Koelnmesse-Management bekräftigt spoga+gafa 2020

08.05.2020
Kommentieren
Merken
Drucken

„Wir planen die größte Garten-Lifestylemesse der Welt weiter mit Hochdruck und trotz der angespannten Lage können wir einen ausgezeichneten Anmeldestand auf Vorjahresniveau zum jetzigen Zeitpunkt verzeichnen. Die Gartenbranche bereitet sich damit auf die Zeit nach der Corona-Krise und die Wieder­aufnahme der Geschäfte vor“, adressieren Koelnmesse-Geschäfts­bereichsleiterin Catja Caspary und ­spoga+gafa-Director Stefan Lohrberg in einem aktuellen Schreiben die Aussteller und Partner der Messe. Gegenüber 'markt intern' bestätigte Lohrberg bereits vor zwei Wochen den Termin Anfang September (EWG 17/20).

„Unser erklärtes Ziel ist es, die internationale Branche bestmöglich bei ihrer Rückkehr zur neuen Normalität zu unterstützen und ihr dabei die sichersten und verlässlichsten Möglichkeiten hier auf unserem Messegelände in Köln zu schaffen. Stand heute können wir somit sagen, dass die spoga+gafa vom 6. bis 8. September in Köln stattfindet“, heißt es weiter. Auch wenn zuletzt Großveranstaltungen im Herbst gecancelt wurden, träfe das nicht zwangsläufig auf die Gartenmesse zu: „Die ­spoga+gafa unterscheidet sich als Fachmesse mit B2B-Orientierung und ­ihrer zu erwartenden Personendichte grundlegend von Sportereignissen, Volksfesten oder oft auch anderen B2B- und B2C-Messen. Die ­spoga+gafa erwartet im September zirka 40.000 voll registrierte Eintritte, welche sich über drei Tage und 230.000 m2 auf dem gesamten Gelände der Koelnmesse verteilen. Hier liegt der deutliche Unterschied zu vielen der abgesagten Veranstal­tungen und bringt uns zum Beispiel in die Lage, einen ­gewünschten Mindestabstand zu wahren. Wir werden dieses in der Öffentlichkeit und gegenüber der Politik kommunizieren.“ In Abstimmung mit den Behörden und Partnern würden strenge Maßnahmen aufgestellt, z. B.  zur Hygiene, dem Abstand der Akteure und dem Austausch miteinander  Vorgaben für die Prozesse an den Eingängen, in den Hallen und auf den Ständen  Vollregistrierung der Teilnehmer  digitale Leitsysteme zur Verteilung der Besucher über die große Gelände­fläche. Damit einhergehend versichern die Verantwortlichen, „dass wir die Messe nur dann durchführen, wenn sie für alle Beteiligten die Chance hat, erfolgreich zu werden. Sollten wir also absehen können, dass zwar alle Aussteller kommen, ein rele­vanter Anteil unserer Besucher aber, ob aufgrund von Gefahren oder Verboten, im September fernbleibt, werden wir im Sinne ­aller Partner handeln und die Situation neu bewerten.“

'mi' meint:  Auch die Führungsetage der Koelnmesse kann den weiteren Verlauf bis zur Toresöffnung in rund vier Monaten nicht vorhersehen  Unter dem Eindruck neuerlicher Messeabsagen, zuletzt etwa die Aufgabe der bereits in den Herbst geschobenen Light+Building/Frankfurt, ist ein starkes Signal an den Markt wichtig und richtig  Schon ­heute lässt sich festhalten: Die Branche braucht Plattformen für Kommunikation und Austausch mehr denn je  Von daher bleibt auch 'mi' optimistisch und freut sich auf einen heißen Messe-Herbst!  Einen ersten Auftakt macht die für kommende Woche angesetzte (digitale) Internationale Presse­konferenz zur spoga+gafa 2020 – 'mi' berichtet!

Robin Meven M.A.
Chefredakteur
Schlagwörter:
,

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.