TdM 2019: Erfolgsstrategien in Zeiten des Fachkräftemangels

04.10.2019
Kommentieren
Merken
Drucken

„In den letzten 14 Jahren (2004-2018) ist die Steuerlast in diesem Lande um 75 % gestiegen, obwohl das Bruttoinlandsprodukt sich nur um 47 % erhöht hat. Der Staat maximiert seine Einnahmen, ist aber für eine Reduzierung der Gewinne der Wirtschaft mitverantwortlich. Im Fachhandel sehen wir ein dramatisches Sterben von Firmen, von Familienunternehmen, die teilweise 150 Jahre existierten. Das Bundeskartellamt trägt hier eine Mitschuld“, analysiert 'mi'-Prokuristin und Mitgesellschafterin Sandra Kinder am 26. September die Lage des Mittelstands.


Ausgezeichnete Problemlöser (v. l.): Olaf Weber/'mi'-Herausgeber, Guido Beinert/Beinert-Knotte Elektro, Merle Joachim/GGG Düsing, Reiner Wöhrstein/Foto­ Wöhrstein, Carsten Schmitt/'markt intern'
Ausgezeichnete Problemlöser (v. l.): Olaf Weber/'mi'-Herausgeber, Guido Beinert/Beinert-Knotte Elektro, Merle Joachim/GGG Düsing, Reiner Wöhrstein/Foto­ Wöhrstein, Carsten Schmitt/'markt intern'

Dem rollte 'markt intern' am 26. September 2019 zum fünften Mal anlässlich des von 'mi' initiierten 'Tag des Mittelstandes' (TdM) den roten Teppich aus. Mahnende Worte ­insbesondere an politische Entscheidungsträger, das wissen Sie aus eigener Erfahrung, sind in wiederkehrenden Abständen angebracht. Unterm Strich aber müssen praktikable Lösungsansätze her für die vielfältigen Herausforderungen, mit denen sich mittelständische Unternehmen tagtäglich konfrontiert sehen. Hohe Dringlichkeit liegt derweil auf dem gesamten Themenkomplex Fachkräftemangel, Mitarbeitergewinnung, -bindung sowie Unternehmensnachfolge. So lautete auch der diesjährige TdM-­Arbeitstitel 'Der deutsche Mittelstand als Arbeitgeber  attraktiv  innovativ  zukunftssicher'.

Merle Joachim, Prokuristin GGG Düsing

„Ich finde es sehr wichtig, dass es solche Veranstaltungen gibt: Insbesondere für den branchenübergreifenden Austausch, damit man nicht immer nur seine Perspektive sieht, sondern auch Ausschau danach hält, was man von mittelständischen Unternehmern aus anderen Branchen übernehmen kann. In vielen Bereichen stehen wir ja vor denselben Herausforderungen. Spannend finde ich das Thema Mitarbeiterbindung! Da kann ich vergleichen, was wir heute schon machen und was wir unseren Mitarbeitern noch bieten können. In Zukunft wird es immer wichtiger, flexibel zu bleiben und uns nach den Bedürfnissen unserer Mitarbeiter zu richten!“


Familiäre Atmosphäre: Thorsten Stiefken/Nordwest (li.) und Siegfried Joachim/GGG Düsing (re.) kennen sich aus früheren Vertrieblertagen. Merle und Carmen Joachim (mittig)
Familiäre Atmosphäre: Thorsten Stiefken/Nordwest (li.) und Siegfried Joachim/GGG Düsing (re.) kennen sich aus früheren Vertrieblertagen. Merle und Carmen Joachim (mittig)

Um den rund 300 angemeldeten Teilnehmern für dieses ­Thema positive Impulse und praxisnahe Lösungsansätze mitzugeben, hat 'mi' das gesamte Kongressprogramm an der Perspektive der Praktiker ausgerichtet: Ein Großteil der Referenten stammt selbst aus dem mittelständischen Unternehmertum. Insbesondere Fachhändler- und -handwerker berichten über eigene Lösungsansätze. Die besten wurden von einer Jury ausgewählt und zu 'Problemlösern' in diesem Feld ausgezeichnet. Ihrem 'mi'-Chefredakteur wird dabei die Ehre zuteil, nach den einleitend zitierten Grußworten von Sandra Kinder, 'mi'-Herausgeber Olaf Weber und dem Düsseldorfer Oberbürgermeister Thomas Geisel den ersten inhaltlichen Veranstaltungspunkt zum Thema 'Mitarbeitergewinnung' moderieren zu dürfen. Die Besonderheit: Gleich zwei der drei auf dem TdM ausgezeichneten 'Problemlöser' stellen in diesem ihre innovativen Konzepte zur Mitarbeiterakquise vor.  Merle Joachim, Prokuristin ­Grüner Großmarkt Gelsenkirchen Düsing, ist eine treibende Kraft des Netzwerks 'Starke Unternehmerinnen für starke Frauen' zur Erst- und Wiedereingliederung von Frauen in die Arbeitswelt, z. B. nach der Elternzeit oder längerer Pflege von Angehörigen (s. auch EWG 50/18, 30/19). Dass die Düsing-Prokuristin ihre Aufgaben mit viel Elan und vollem Engagement angeht, lässt sich an ihrem persönlichen Resümee zur Veranstaltung ablesen (s. Kasten): Sie bringt sich nicht nur aktiv in das Programm mit ein, sondern nutzt die Gelegenheit, um so viel Input und Inspiration wie möglich mitzunehmen!  Reiner Wöhrstein, Inhaber Foto­Wöhrstein/Singen, wurde mit geringem finanziellen Aufwand, aber einer ebenso aufmerksamkeitsstarken wie wirkungsvollen Idee zum Stadtgespräch und nachgefragten Arbeitgeber. Unter der Überschrift 'Kennst Du Paul?' warb seine scheidende Aushilfe in jugendlicher Sprache u. a. mit einem Advertorial in der Lokalpresse, auf einer LED-­Wand an der Außenfassade des Geschäfts und in Social-­Media-Profilen um einen Nachfolger. Der neue Paul heißt nun Anna und auch zwei weitere junge Frauen sind ins Team aufgenommen worden – passend, die gesamte Konzeption und Realisierung war ein Projekt der gesamten Belegschaft  Guido Beinert, Geschäftsführer Beinert-Knotte Elektro/Essen, beweist im anschließenden Programmteil, dass Mitarbeiterbindung durch Fortbildung und Spezialisierung, hier zum Smart-Home-Spezialisten, funktioniert. Vor der Logo-Wand der 55 Förderer des Tag des Mittelstandes – aus unserer Branche Husqvarna, Metabo, Milwaukee, Stihl – erhalten anschließend die drei ihre Urkunden als Sieger des Wettbewerbs 'Problemlöser 2020'.

René Kruk, Festool-Geschäftsführer DACH

„Der Tag des Mittelstandes war eine tolle Veranstaltung und ich bin froh, dass ich von der Firma Festool hier teilnehmen konnte. Ich bin begeistert von den Vorträgen, die genau den Nerv unserer Zielgruppen treffen, sei es im Handwerk oder im Fachhandel. Demografischer Wandel und Fachkräftemangel trifft uns alle gleichermaßen. Dazu habe ich heute ganz viele positive Praxisbeispiele von Handwerksbetrieben und Fachhändlern, die aktiv mit diesem Thema umgehen und es schaffen, bei ihren Mitarbeitern und äußeren Zielgruppen Begeisterung zu entfachen. Von daher: Ein toller Tag und ich freue mich, wenn ich in zwei Jahren wieder dabei sein kann.“

Aus der Praxis für die Praxis lautet auch die Aufgabe für die folgenden Programmpunkte:  Ron Woydowski, Woydowski Heiztechnik und Bäder/Bergisch-Gladbach, berichtete zudem von seinem Handwerksunternehmen, das konsequent auf Nachhaltigkeit setzt und dadurch für seine 20 Mitarbeiter attraktiv ist. Für eine Gehaltsumwandlung von netto 150 € monatlich fährt der Mitarbeiter 60 Monate ein E-Auto als Dienstwagen und ist entsprechend lange an das Unternehmen gebunden  Martin Achatzi erläutert, wie die Übergabe des Canon Shop Achatzi/Bad Laasphe auf seinen Sohn gelang. Wichtige Botschaft: Man muss Raum für Fehler lassen.

Wie man mit dem Bewusstsein, es nicht allen recht machen zu können, umgeht, referiert die authentisch, souverän und überzeugend vortragende Weltschiedsrichterin Bibiana Steinhaus. Wer in Sekundenschnelle Entscheidungen trifft, die, wie in der Fußballbundesliga, über Millionenetats entscheiden, müsse seiner Intuition, seinem Bauchgefühl und seinem Erfahrungswissen folgen, damit er diese vor sich selbst verantworten kann. Vertrauen in sein Team, d. h. die Assistenten auf dem Platz und im sprichwörtlichen Kölner Keller, helfe, einsame Entscheidungen zu meiden.

'mi'-Fazit: Dies ist nur ein kleiner Auszug aus dem umfangreichen Programm  Auf www.tag-des-mittelstandes.de finden Sie unter dem Menüpunkt 'Rückblick' eine kurze Zusammenfassung jedes einzelnen Vortrags  Die Anwesenden zeigen sich durchgehend begeistert, wie zwei exemplarische Stimmen belegen  Der sechste Tag des Mittelstandes wird 2021 zum 50-jährigen 'mi'-Verlagsjubiläum stattfinden  Wir danken an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich allen Förderern, die diese Veranstaltung möglich gemacht haben  Ein persönliches Dankeschön Ihres 'mi'-Chefredakteurs geht nach Gelsenkirchen: Danke Merle, hat sehr viel Spaß gemacht!

Robin Meven M.A.
Chefredakteur
Schlagwörter:
,

miDIREKT Login

Dieser Inhalt ist nur mit einem entsprechenden miAbo zugänglich. Falls Sie über ein miAbo verfügen, können Sie sich hier einloggen.

Abbrechen
Wir haben Ihnen einen Link zur Erstellung eines neuen Passwortes geschickt. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.

Sie benötigen Unterstützung? - Hier geht´s zum Hilfebereich.
Wenn Sie sich über unsere Abo-Angebote informieren möchten, klicken Sie hier:
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem monatlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten, Standpunkte, Experten-Tipps, Ratgeber sowie aktuelle Verlagsaktionen, die Sie im täglichen Geschäft gewinnsteigernd einsetzen können.
Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen markt intern-Newsletter






* Pflichtfelder

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Merkliste
Sie sind noch nicht angemeldet.
Bitte melden Sie sich als User an, dann können wir Ihre Merkliste erweitern.

Abbrechen

Legende
  • frei zugängliche, gekaufte oder jene Artikel, die in Ihren Abonnements enthalten sind.
  • Artikel, die Sie mit Ihrem erworbenen Pass-Kontingent
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) freischalten können.
  • gesperrte Artikel, die Sie durch den Kauf eines Passes
    (Tagespass oder 5 Artikel PLUS Pass) oder Abonnements freischalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Tagespass nur Artikel beinhaltet, die nicht älter als 7 Tage sind. Details entnehmen Sie bitte unserer Abo-Übersicht. Alle Ihre gekauften Produkte finden Sie nach Login unter MEIN MI rechts oben im Hauptmenü.