Spenden:

Gutes tun und Steuern sparen. Für die Steuerveranlagung 2015 gelten dabei folgende Regeln.
mehr...

Kfz-Kosten:

Für die Wege zwischen Wohnung und Arbeitsstätte erkennt das Finanzamt nur die Pendlerpauschale von 30 Cent je Entfernungskilometer als Werbungskosten bzw. Betriebsausgaben an. mehr...

Haushaltsnahe Leistungen

Auch in 2016 lassen wir Sie mit der Umsetzung unserer Steuertipps und Steuerspargestaltungen nicht allein. Heute geht es um die Steuerermäßigung für haushaltsnahe Dienst- und Handwerkerleistungen. mehr...

Umzugskosten

Ihre Kosten für einen Umzug können Sie steuermindernd als Betriebsausgaben oder Werbungskosten absetzen, wenn der Wohnungswechsel beruflich veranlasst ist. mehr...

Pflege und Heimunterbringung

Wir haben für Sie zusammengestellt, wie Sie Ihre Pflegekosten steuermindernd geltend machen können, wenn Sie selbst pflegebedürftig sind oder Angehörige betreuen. mehr...

Firmenwagen

Aktuell bringen wir Sie in einer Checkliste auf den neuesten Stand, was die aktuelle Rechtsprechung der Finanzgerichte zum Firmenwagen angeht. mehr...

Krankheit und Kur

Mit unserem Berechnungsbogen 'Krankheitskosten 2015' können Sie Ihre – selbst getragenen – Kosten zur Aufrechterhaltung Ihrer Gesundheit und zur Linderung von Krankheiten übersichtlich zusammenstellen. mehr

Unterhalt für bedürftige Personen

Wenn Sie im letzten Jahr gesetzlich unterhaltsberechtigte Angehörige (z. B. steuerlich nicht berücksichtigte Kinder, Eltern, Großeltern) unterstützt haben, dürfen Sie sich auf eine kräftige Steuerersparnis freuen. mehr...

Arbeitszimmer

Nur in einem Fall können Sie bei Ihrer Steuerveranlagung für 2015 ein häusliches Arbeitszimmer steuermindernd geltend machen mehr...

Computer und Telekommunikation

Sie können mit unseren aktualisierten 'steuertip'-Arbeitshilfen Ihre Aufwendungen schnell und einfach als Werbungskosten absetzen, wenn Sie privat angeschaffte Computer, Notebooks, Tablets, Smartphones und Software auch beruflich nutzen. mehr...

Andere außergewöhnliche Belastungen

Die sogenannten anderen außergewöhnlichen Belastungen können Sie auf der dritten Seite des Hauptvordrucks der Steuererklärung 2015 in Zeile 67 geltend machen. Das Finanzamt beteiligt sich allerdings nur, soweit Ihre Kosten höher sind als die zumutbare Belastung. mehr...

Abschreibung und Investitionsabzugsbetrag

Als Freiberufler oder Gewerbetreibender profitieren Sie von unserem gewohnten Service: Wir unterstützen Sie bei Ihrer Gewinnermittlung für 2015 mit 2 Arbeitshilfen. mehr...

Kinderbetreuung

Eltern können die Kosten für die Betreuung von Kindern als Sonderausgaben geltend machen. Ob die Aufwendungen aus beruflichen oder privaten Gründen anfallen, spielt keine Rolle. mehr...

Doppelte Haushaltsführung

Arbeitnehmer und Selbständige, die in 2015 aus beruflichen Gründen neben ihrer Hauptwohnung einen weiteren Hausstand am Beschäftigungsort unterhalten haben, können kräftig Steuern sparen. mehr...

Schulgeld

Immerhin etwa jeder zwölfte Schüler besucht eine Schule, die sich in der Verantwortung eines freien (nichtstaatlichen) Schulträgers befindet. Der Fiskus beteiligt sich an den Kosten, wenn die Privatschule zu einem allgemeinbildenden oder berufsbildenden Schul-, Jahrgangs- oder Berufsabschluss führt.  mehr...

Aus- und Fortbildung

Das Bundesverfassungsgericht muss bekanntlich folgende Frage klären: Verstößt es gegen das objektive Nettoprinzip, dass nach geltendem Recht die Kosten für eine erstmalige Berufsausbildung oder für ein Erststudium, das zugleich eine Erstausbildung vermittelt, keine vorweggenommenen Betriebsausgaben oder Werbungskosten sind? mehr...

Scheidung

Wie uns die Pressestelle des BFH mitteilt, soll noch in 2016 geklärt werden, ob die Prozesskosten für eine Ehescheidung nach der gesetzlichen Neuregelung ab dem Jahr 2013 weiterhin als außergewöhnliche Belastungen abziehbar sind. mehr...

Werbungskosten Arbeitnehmer

Für Arbeitnehmer lohnt es nahezu immer, die tatsächlichen Werbungskosten geltend zu machen. Ohne Nachweis berücksichtigt das Finanzamt für 2015 nur einen mickrigen Pauschbetrag von 1.000 €. mehr...

Werbungskosten Vermietung

Als Vermieter müssen Sie bei Ihrer Steuererklärung für 2015 zwar keine gesetzlichen Neuerungen beachten. Es gibt jedoch zahlreiche aktuelle Urteile des Bundesfinanzhofs über die wir Sie in den vergangenen Monaten ausführlich informiert haben. mehr...

Noch kein Abonnent?

Abonnieren: Als 'markt intern'-Leser haben Sie Zugriff auf zahlreiche exklusive Inhalte und Service-Leistungen. Informieren Sie sich hier!

Schon Abonnent und bereits registriert?

Login: Sie sind schon Abonnent und registriert? Loggen Sie sich hier ein und lesen Sie Ihre Ausgabe und alle Beilagen online.