Leistungsspiegel - was ist das?
Als Orientierungshilfe für Fachhändler, Fachhandwerker, Hersteller und Verbundgruppen führt 'markt intern' in regelmäßigen Abständen bundesweite Leistungsspiegel-Umfragen unter Fachhändlern und Fachhandwerkern durch. Hierbei beurteilen die Teilnehmer ihre Geschäftspartner nach verschiedenen Kriterien wie z. B. Fachhandelsorientierung, Lieferpünktlichkeit, Produktqualität etc. im Schulnotensystem von 1 (sehr gut) bis 6 (ungenügend). 

Umfrage - schön und gut, und dann?
Da die teilnehmenden Fachhändler bei ihrer Bewertung erfahrungsgemäß nicht nur ihre eigene Sicht der Dinge wiedergeben, sondern auch konstruktive Kritik üben, nehmen die angesprochenen Unternehmen die Ergebnisse der Umfragen traditionell sehr ernst und führen nachweislich Korrekturen durch. Über die Jahre hinweg hat dies dazu geführt, dass sich in den Beurteilungen der Stand des Dialoges zwischen den Herstellern und dem stationären Fachhandel widerspiegelt.

Nicht repräsentativ, aber unverzichtbar, weil persönlich und fair!
Die 'markt intern'-Leistungsspiegel nehmen dabei nicht in Anspruch, im statistisch-standardisierten Sinn repräsentativ zu sein. Sie unterstellen, dass die persönliche und nach guter (kaufmännischer) Art faire Einschätzung Vorrang hat vor dem Zwang, bestimmte, angeblich repräsentative Vergleichsgruppen zu bilden oder mit unverhältnismäßigem Aufwand eine gesamte ’Population’ abzufragen. Fairer Dialog ohne Zwang zum Mitmachen – mit diesem Ansatz sind die seit mehr als 30 Jahren durchgeführten 'markt intern'-Leistungsspiegel zu einer unverzichtbaren Hilfestellung für alle Marktteilnehmer der Branche geworden.

Die Teilnahme- und Nutzungsbedingungen finden Sie hier