Der Infobrief 'EXCLUSIV' stellt sich Ihnen vor ...

EXCLUSIV - DER WEGWEISER IM DICKICHT HELVETISCHER MÖGLICHKEITEN

Die vielbesungenen Schweizer Vorzüge - tiefe Steuerlasten, Sicherheit und Stabilität, Bankgeheimnis, effizienter Finanzplatz, günstige Kreditmöglichkeiten, usw. - liegen traditionell in der Reichweite von steuer- und vorschriftengebeutelten Unternehmern und Privatpersonen aus Deutschland. Doch auch in der Schweiz ist nicht alles Gold, was glänzt! Zur optimalen Nutzung der zahlreichen Opportunitäten bedarf es eines kritischen Geistes und treffender Informationen; letztere liefert seit vierzehn Jahren der ausschliesslich für deutsche Leser verfasste Zürcher Wirtschaftsbrief EXCLUSIV. Unter Berücksichtigung der deutschen Gesetze und Rechtsprechung zeigt EXCLUSIV praxisorientiert auf, welche helvetischen Möglichkeiten besonders interessant und wie sie umzusetzen sind. Doch sehen Sie selbst, worüber EXCLUSIV in den nächsten Monaten berichten wird:

++ Bankwahl: Die richtige Bank für jedes Bedürfnis ++ Bankgeheimnis: Haltbarkeit, Handhabung im Erbfalle, Nummernkonti ++ Depotgebühren und Courtagen: Persönlicher Discount? ++ CHF-Finanzierungen und Kredite: Wo Deutsche willkommen sind ++ Schweizer Börse: Marktbeobachtung, Musterportefeuille Schweizer Aktien ++ Hedge Funds: Schweizer Möglichkeiten ++ Anlagebetrug: Wo Fallen lauern ++ Schwarzgeld und Euro: Das spezielle Angebot der Schweizer und Liechtensteiner Finanzhelfer, die Gegenmaßnahmen der deutschen Behörden ++ Immobilienerwerb: Möglichkeiten, Preise, Renditen, Beleihung ++ Immobilieninvestitionen: Vorgehen, Renditen, Finanzierung ++ Anwälte und Treuhänder: Fiduziarische Einsätze, Honorierung, Spreu und Weizen ++ Wohnsitznahme und Steuerpauschalierung: Das Schumacher-Modell, nie mehr Einkommen und Vermögen erklären, die günstigsten Kantone ++ Deutsche Auswanderungshürden: So wandern Sie steueroptimal aus ++ Personenfreizügigkeit: Neue Freiheiten für Arbeitnehmer und Grenzgänger, CH-Eintritt für deutsche Anwälte, Ärzte und Architekten, Recht auf Wohnsitz für Pensionäre ++ Steuerferien: Welche Kantone aktiven Unternehmungen grosszügig die Gewinnsteuern erlassen ++ Schweizer Gesellschaften: Gründung, Besteuerung, Kosten, Einsatz- und Strukturierungsmöglichkeiten ++ Briefkastenfirmen: In der Schweiz legal, in Deutschland fatal ++ DBA-Chancen und Lücken ++ Liechtenstein: In Ungnade oder wieder aufstrebend?

Dazu die laufende Berichterstattung zu Schweizer Aktualitäten sowie umfangreiche Serviceleistungen (Supplements, Gerichtsurteile, Gesetzestexte, Emissionsdossiers, Kapitalmarkt-Warnungen, telephonischer Auskunftsdienst, usw.). Ferner steht den Abonnenten ein kompetentes Partnernetz zur Verfügung, das helvetische Anliegen aller Art betreuen und umsetzen kann.