Mitteilungen 2013

Betriebsprüfung 

Da es keine einheitlichen Regeln für die Lagerbewertung gibt, werden wir regelmäßig gefragt, welche Werte die Finanzbeamten bei der Betriebsprüfung akzeptiert haben. Da unsere letzte Umfrage dazu schon wieder einige Zeit her ist, wollen wir jetzt einen neuen Aufruf starten: Teilen Sie uns mit, welcher Abschlag für welche Lagerbestände angerechnet wurde und welche Belege nötig waren. Wir stellen die Zahlen anonymisiert zusammen, um für Ihre nächste Betriebsprüfung Argumente bereitzustellen.

 

Wirtschaftspreis an Juwelier Leicht

Der Wirtschaftspreis der Stadt Pforzheim in der Kategorie 'Marke und Image' ging dieses Jahr an Georg H. Leicht, den Chef des gleichnamigen Unternehmens mit sieben Filialen, davon zwei auf Kreuzfahrtschiffen. Die Marke Leicht stehe für Qualität und habe auch überregional einen exzellenten Ruf, heißt es in der Begründung der Jury. Damit sei Georg H. Leicht ein wichtiger Botschafter des Wirtschaftsstandorts Pforzheim.

 

Überfall bei Blome in Düsseldorf

  

Mitte Oktober überfielen zwei Männer mitten am Tag das Geschäft von Juwelier Blome auf der Düsseldorfer Königsallee und erbeuteten Uhren im Wert von rund 500.000 Euro. Mit den beiden hier abgebildeten Fotos sucht die Polizei nach den Tätern. Für Hinweise, die zum Ergreifen der Männer oder zum Auffinden der Beute beitragen, wurde eine Belohnung ausgesetzt. Die zuständige Ermittlungskommission der Polizei erreichen Sie unter Tel. 0211-8700.

 

Jewellery and Gem Fair Europe

Die Planungen für die JGFE in Freiburg (1. bis 4. April 2014) nehmen Gestalt an. Damit wird es laut Aussage des Veranstalters UBM Asia erstmals in Europa eine Messe für innovative und alternative Rohmaterialien im mittleren Preissegment geben, von Perlen über kolorierte Edelsteine bis hin zu Metallen jeglicher Qualitäts- und Preiskategorie. Um Besucher der gleichzeitig stattfindenden Baselworld nach Freiburg zu holen, wird ein Bus-Shuttle-Service bereitgestellt. "Bisher haben bereits mehr als 350 Aussteller aus 25 Ländern und Regionen ihre Teilnahme zugesagt. Damit sind wir bereits zu 80% ausgebucht", erklärt Celine Lau, Director of Jewellery Fairs, UBM Asia. Außerdem ist geplant, die Messe um einen Pavillon zum Thema Maschinen und Technologie zu erweitern.

 

30 Jahre Regent

'markt intern' gratuliert Regent zu 30 erfolgreichen Jahren als Uhren-Lieferant der deutschen Juweliere. Ohne Knebelverträge oder Mindestabnahmemengen bietet die Marke, die derzeit von acht Großhändlern geplant und verkauft wird, ein attraktives Basissortiment. Mehr dazu nächste Woche in 'mi'. 

 

Hochzeiten im Juni 2013

Nach den aktuell veröffentlichten Zahlen des Statistischen Bundesamtes/Wiesbaden haben im vergangenen Juni 41.218 Paare geheiratet, das sind fast 14% weniger als im Juni 2012. Im gesamten 1. Halbjahr 2013 verringerte sich die Zahl der Eheschließungen um 5,3% auf 145.665.

 

Diebinnen auch anderswo gesichtet

Auf unserem 'Schwarzen Brett' finden Sie die Beschreibung von zwei 'Damen', die bei mehreren Filialen der Cash Gruppe aufgetaucht sind und einmal Ringe unbezahlt mitgehen ließen. Zwei weitere Juweliere haben sich inzwischen bei uns gemeldet und von ähnlichen Besuchen berichtet. Bei einem hat die ältere der Beiden schon Einkäufe in der Vorweihnachtszeit angekündigt. Unser Tipp: Bleiben Sie auch in hektischen Zeiten wachsam und informieren Sie Ihr Personal über aktuelle Fälle.

 

WEKO und Swatch Group erzielen Einigung

Die Schweizer Wettbewerbskommission erlaubt der Swatch Group, wie geplant die Lieferung von Uhrwerken an andere Hersteller schrittweise zurückzuschrauben. Zugrundegelegt wird die durchschnittliche Verkaufsmenge der Jahre 2009 bis 2011. Diese kann 2014/2015 auf 75%, 2016/2017 auf 65% und 2018/2019 auf 55% reduziert werden. Dabei müssen alle Abnehmer gleich behandelt werden, eine KMU-Klausel soll Härtefälle vermeiden. Nicht durchsetzen konnte die Swatch Group ihre Forderung, auch die Belieferung mit Assortiments (= Schlüsselkomponenten von Uhrwerken) einzuschränken. Dies begründet die WEKO damit, dass "aufgrund der derzeitigen Marktverhältnisse sowie der unsicheren weiteren Entwicklung in diesem Bereich" eine Reduzierung verfrüht sei. - Welche Alternativen haben sich in vergangenen Jahren etablieren können?

 

Warnung vor Adress-Haien:

Egal ob 'Expo-Guide' oder 'Deutscher Branchenbuch Verlag': Immer wieder versuchen diverse Anbieter, Ihnen Geld für Einträge in dubiose Internetverzeichnisse aus der Tasche zu ziehen. Da Juristen heute davon ausgehen, dass die Problematik unseriöser Eintragungsofferten im Handel bekannt sein müsste, genügen erkennbare - wenn auch unauffällige - Hinweise auf die zu erwartenden Kosten. Deshalb: Prüfen Sie jedes Schreiben genau, bevor Sie eine Unterschrift leisten - egal wie hektisch es gerade in Ihrem Unternehmen zugeht.

 

Insolvenzverfahren eröffnet

Über das Vermögen der Wilhelm Schneller Uhrenfabrik GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Sepp Schmid, wurde am 1. Oktober das Insolvenzverfahren wegen Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung eröffnet. Insolvenzverwalter ist Rechtsanwalt Dr. Philipp Grub/Stuttgart. Schon einen Tag später teilt das Insolvenzgericht mit, dass Masseunzulänglichkeit vorliegt.

  

Swarovski verstärkt die Aktivitäten im Einzelhandel:

Unter dem Namen Cadenzza eröffnete Swarovski im August das erste Geschäft in Deutschland, das ein neues Verkaufskonzept umsetzt: Angeboten werden Kreationen von über 60 internationalen Designern, die Swarovski-Elemente enthalten. Ziel ist es, mode-orientierten jungen Frauen die passenden Accessoires zum neuen Outfit zu bieten. Dazu passt die Lage in der Frankfurter Skyline Plaza Mall. Die Premiere erlebte Cadenzza im Januar 2013 in Innsbruck, weitere Geschäfte folgten in London, Wien und China. Bis 2020 ist der Aufbau eines weltweiten Filialnetzes von 1.000 Points of Sale geplant.

  

Gold-Markenkampagne 2013:

Das Gewinnspiel, das 'markt intern' nun schon seit 10 Jahren anbietet, steht in den Startlöchern. Wie in den vergangenen Jahren ermöglichen fachhandelsfreundliche Marken eine publikums-wirksame Aktion, die dank attraktiver Preise im bevorstehenden Jahresendgeschäft viele Kunden in die Geschäfte holen kann. In KW 41 geht es endlich los. Dann können Sie als Facheinzelhändler das Paket mit Gewinnspielkarten und umfangreichem Marketing-Material bestellen. Und das Beste daran: Als 'mi'-Abonnent erhalten Sie die 'Grundausstattung' kostenlos!

  

Geldwäsche-Prävention

Die Kontrollen, ob Sie als Güterhändler im Rahmen der Geldwäsche-Prävention Ihre Pflichten erfüllen, haben fast überall in Deutschland begonnen. Automatisch entstehen dabei Diskussionen zu Details, die im Gesetz gar nicht oder nur sehr allgemein geregelt sind. In einem Fall bittet deshalb ein Kollege um Ihre Unterstützung. Er konnte kürzlich bei der Prüfung zeigen, dass er alle geforderten Maßnahmen umsetzt. Allerdings ist er - um seine Barzahlungs-Kunden zu schützen - nicht bereit, die Unterlagen der Identifizierung mit deren Namen auszuhändigen. Ein oberflächlicher Blick auf die Aufzeichnungen müsse doch genügen, um zu zeigen, dass er alle Daten erfasst. Da hier die Regelungen im Gesetzestext keine eindeutige Antwort geben, fragen wir Sie: ++ Wollten die Prüfer bei Ihnen die Namen der identifizierten Kunden lesen? ++ Wie werden zusammenhängende Käufe bewertet, die auch bei Einzelbeträgen unterhalb der Grenze die Identifizierung nach sich ziehen? - Wir freuen uns auf Ihre Berichte von den Vor-Ort-Kontrollen unter Tel. 0211-6698-303 oder schmuck@markt-intern.de.

  

Amazon und der Tiefpreis

Auf Druck des Kartellamtes verzichtet Amazon nun darauf, seinen Händlern zu verbieten, Produkte anderswo billiger anzubieten. 'markt intern' bezweifelt allerdings, dass damit der Preisdruck durch den Internet-Riesen kleiner wird.

  

Samsung Smartwatch

Am 4. September wird der Technik-Riese aus Südkorea als erster großer Konzern seine Smartwatch vorstellen. Wird die neue Technik die Uhrenwelt revolutionieren? Das wohl eher nicht, aber die intelligenten Uhren können durchaus eine attraktive Bereicherung des Sortiments eines Juweliers sein.  

Baron Uhrenwelt insolvent

Über das Vermögen der Baron Uhrenwelt GmbH/Osnabrück, vertreten durch Geschäftsführer Gerhard Grotthaus, ist am 4. Juli 2013 die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragt worden. Vorläufiger Insolvenzverwalter ist Rechtsanwalt Stephan Michels/49186 Bad Iburg.


Achtung Kulanz 

Bestimmt haben Sie für einen guten Kunden schon mal eine kleine Reparatur durchgeführt, dafür aus Kulanz aber keine Rechnung ausgestellt. Dass Sie dennoch für diese Arbeit die Gewährleistung übernehmen müssen, hat kürzlich das OLG Koblenz bestätigt. Auch wenn es in dem verhandelten Fall um die misslungene Arbeit eines Dachdeckers ging, lässt sich der Sachverhalt auf die Uhren/Schmuck-Branche übertragen. Deshalb: Weisen Sie Ihre Kunden immer darauf hin, wenn Sie eine Leistung aus Kulanz erbringen. Damit stellen Sie klar, dass der Kunde keinen Anspruch auf die kostenlose Reparatur hatte - z.B. im Rahmen der Gewährleistung - und so aus der Gefälligkeit auch keine weiteren Rechte ableiten kann.

  

Was plant Advent für Christ? 

Das 'ManagerMagazin' berichtet in der aktuellen Ausgabe von radikalen Umbauplänen für den gesamten Konzern. Investiert werden soll wohl vor allem in die Parfümerien, aber auch die schon angekündigte Expansion von Christ im Ausland steht weiter auf der Tagesordnung. Details des Berichtes veranlassen Peter Obeldobel, Vorsitzender der Christ-Geschäftsführung, zum Telefonhörer zu greifen und uns die Tatsachen aus erster Hand zu schildern: "Christ setzt auf Kontinuität im Konzept, auch wenn mit der Anmietung im Flughafen Wien und bei Breuninger - analog zu unserem Geschäft im KaDeWe - zwei wichtige neue Standorte realisiert werden. Wir wollen vor allem über die Sortimente und unsere gute Arbeit am POS wachsen." Er unterstreicht auch, dass die Geschäftsentwicklung deutlich über Marktniveau liege. Der Marktanteil habe 2012 bei 9% gelegen, für dieses Jahr werde eine weitere Steigerung angepeilt. - Wie erleben Sie die Nachbarschaft mit dem Filialisten?

 

Darf ein Lieferant seinen Händlern den Verkauf der Ware über Amazon oder Ebay verbieten?

Diese Frage stellt das Kartellamt und untersucht die Vertriebsvereinbarung von Adidas, die ein solches Verbot enthält. Der Vorwurf: Die Vertriebsbestimmungen des Sportartikelriesen könnten den Online-Handel beschränken. Auch gegen andere Anbieter sollen bereits Ermittlungen laufen. Noch ist offen, wie die ausgehen und ob die Ergebnisse auch auf Lieferanten der Uhren/Schmuck-Branche übertragen werden können. Wir bleiben dran!

 

Tag des Mittelstandes

Der am 21. Juni 2013 gefeierte 'Tag des Mittelstandes' mit zahlreichen Workshops, einer Podiumsdiskussion mit Top-Politikern wie Sahra Wagenknecht und einem Motivationsvortrag von Extremsportler Joey Kelly diente auch als Treffpunkt für Teilnehmer der Uhren/Schmuck-Branche. Hier Feedbacks von Kongressgästen: ... mehr

  

Reklamations-Fragen interaktiv klären 

Unser Schaubild zum Thema 'Reklamation nach dem Kauf' (Service-Angebot aus U 19/13) wurde so zahlreich von Ihnen abgerufen, dass 'markt intern' nun zum Thema eine Übersicht erstellt hat, die online einsehbar ist. Viele Fragen lassen sich hier interaktiv mit wenigen Mausklicks klären. Der besondere Service unseres Verlages, den Sie über die neue Website www.reklamator.markt-intern.de nutzen können, beantwortet Ihnen Fragen zu Gewährleistung, Garantie, Widerruf und Rückgaberecht präzise, fachmännisch und schnell. Ein echtes Plus für Ihren Einsatz vor Ort! Denn der Gesetzgeber hat bei Reklamationen den Streit zwischen Einzelhändlern und Endverbrauchern quasi vorprogrammiert. In kürzester Zeit spuckt unser Programm eine kompetente Antwort zu den häufigsten Reklamationsfällen aus. Zudem erhalten Sie als Abonnent auch eine individuelle Frage-Funktion an die 'markt intern'-Rechtsexperten. Folgende weitere Vorteile bietet unser Reklamator:++ benutzerfreundliches Expertensystem ++ leicht verständliche Fachinformationen ++ Berücksichtigung der allgemeinen Gesetzeslage bei Fernabsatzverträgen (E-Commerce), einzelvertraglichen Rechten (Garantien) sowie Gewährleistung ++ mobile Nutzung übers Smartphone/iPhone möglich ++ komfortable Verlinkungen zu wichtigen Gerichtsurteilen.


Cadmium in Schmuck

Dank immer besserer Kontrollen werden an den Grenzen zur EU viele Waren aus dem Verkehr gezogen, die gegen hiesige Regeln verstoßen, darunter immer wieder Ketten, Armbänder und Ringe, die zu viel Cadmium enthalten. - 'mi'-Tipp: Nutzen Sie solche Meldungen, um Ihre Kunden im Gespräch auf die zuverlässigen Quellen Ihrer Produkte hinzuweisen.


Werben mit geographischen Angaben

"Darf ich mich als 'Schmuckgutachter XY-Stadt' oder 'Diamantgutachter XY-Stadt' bezeichnen und mit diesen Bezeichnungen werben - vergleichbar den Goldankäufern, die den Namen ihrer Stadt im Geschäftsnamen führen?" Der Wunsch, die eigene Kompetenz mit dem Namen der Heimatstadt zu unterstreichen, liegt nahe, wenn man sieht, wie viel Bedeutung den Ortsnamen zugemessen wird. Die Frage, die uns Leser in letzter Zeit mehrfach gestellt haben, geben wir deshalb an Dr. Viola Huber, Geschäftsführerin des Vereins 'Wirtschaft im Wettbewerb', weiter. Sie erläutert: "Angreifbar kann eine solche Bezeichnung mit Blick auf eine unzulässige Alleinstellung sein. Allerdings ist selbst die Kommentarliteratur hier unentschlossen. Problematisch kann auch sein, dass die Bezeichnung 'Schmuckgutachter' in Kombination mit dem Ortsnamen einen sehr amtlichen Eindruck macht. Im Ergebnis gehe ich von einer wettbewerbsrechtlichen Zulässigkeit aus, ein Restrisiko bleibt jedoch leider gegeben und sollte nicht unterschätzt werden." - Unser Tipp: Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, vertrauen Sie Ihrem guten Namen, eventuell mit der Ergänzung "Ihr Fachmann aus XY-Stadt". Details zu den Konditionen und Vorteilen einer Mitgliedschaft im WiW finden Sie auf www.wirtschaft-im-wettbewerb.de.


Adresshaie abwehren

"Achtung, wir haben schon wieder ein Fax-Angebot für einen Eintrag in ein dubioses Internetregister bekommen. Nur im Kleingedruckten wird über die Kosten von über 500 € im Jahr aufgeklärt. Kann man denn nichts gegen diese Abzocke tun?" Unser Leser ist dank der zahllosen 'mi'-Warnungen nicht auf die Offerte hereingefallen. Doch auch wenn es einmal passiert ist, können Sie sich häufig gegen die Forderungen wehren. In unserem Mittelstandsbrief (Fh 3/13) haben wir über ein Urteil des BGH (Az. VII ZR 262/11) berichtet, nach dem die Entgeltklauseln in solchen Angeboten unwirksam sind, wenn der Hinweis auf die Vergütungspflicht im ihn umgebenden Fließtext untergeht. - Unser Tipp: Prüfen Sie genau, was Sie unterschreiben, und schulen Sie auch Ihre Mitarbeiter entsprechend. Gerade jetzt zu Beginn der Urlaubszeit müssen Sie mit Attacken rechnen. Werfen Sie aber nicht gleich die Flinte ins Korn, wenn die Falle doch einmal zugeschnappt ist. Schreiben Sie uns, wenn Sie sich über den Tisch gezogen fühlen - wir informieren Sie über den neuesten Stand der Entwicklung und mögliche Strategien zur Gegenwehr.


Edelmetall-Kurse

Auch die Deutsche Bank hat inzwischen ihre Prognose korrigiert und erwartet für Gold nur noch einen durchschnittlichen Kurs von 1.533 $/oz. Das ist eine Rücknahme von etwas mehr als 100 $/oz. Damit würde Gold bei den Scheideanstalten knapp 40 €/g kosten. Da der Kurs bis Mitte April über, danach aber deutlich unter diesem Ziel-Wert lag, müsste es bis zum Jahresende wieder aufwärts gehen, um die Prognose zu bestätigen. - Silber ist in der vergangenen Woche auf den tiefsten Stand seit Herbst 2010 gefallen. Damals ging es gerade aufwärts Richtung Allzeithoch, das im April 2011 erreicht wurde. - Der Preis von Platin könnte demnächst wieder steigen, weil Anglo American Platinum die Produktion deutlich zurückfahren will. 6.000 Mitarbeiter sollen entlassen und drei Minen geschlossen werden. Damit würde die Produktion dieses Jahr um rund 250.000 Unzen und mittelfristig um 100.000 Unzen im Jahr sinken.

 

Jahressieger und Leistungsspiegel 2012/2013 - Einsendeschluss am 27. Mai

Mit welchen Schmuck-Herstellern haben Sie in den vergangenen Monaten am liebsten zusammen gearbeitet? Wer ist Ihr Trauring-Lieferant des Jahres? Welche Noten verdienen Ihre Partner unter den Uhren-Marken? Und wie beurteilen Sie den Lieferanten Ihres Warenwirtschaftssystems? Diese und etliche andere Fragen stellen wir in unserer aktuellen Umfrage, an der Sie noch bis zum 27. Mai 2013 teilnehmen können. Der Bewertungsbogen lag U 14/13 bei. Sie finden ihn auch, wenn Sie in der linken Spalte auf 'Download' klicken. Die Ergebnisse veröffentlichen wir in loser Folge in den kommenden Monaten in unseren Uhren/Schmuck-Ausgaben.

 

Achtung Gauner

In einem Augsburger Juweliergeschäft gelang einem Pärchen der Diebstahl von Schmuck für rund 10.000 € aus einer verschlossenen Vitrine. Die Geschäftsführerin hatte den Kunden Zeit geben wollen, sich zunächst allein den ausgestellten Schmuck anzusehen. Dabei öffneten die beiden eine Vitrine, entnahmen unbemerkt ein Armband und zwei Ringe und verließen den Laden mit einem freundlichen "Good bye". Die Verdächtigen sind etwa 30 Jahre alt, der Mann 1,65m groß, die Frau 1,75m, beide sind schlank.

 

MC Uhren GmbH/Pforzheim ist insolvent

Über den Pforzheimer Uhrenlieferanten, vertreten durch die Geschäftsführer Hans-Joachim Teiche und Jörg Hammer, wurde das Insolvenzeröffnungsverfahren eingeleitet. Vorläufiger Insolvenzverwalter ist Rechtsanwalt Holger Blümle/Karlsruhe. MC Uhren sind vor allem in Warenhäusern, Home Shopping Sendern und Versandhäusern zu finden.

 

Uhrenmarke Corum in chinesischer Hand

Vor zwei Jahren hat der Uhrenhersteller China Haidian die Marke Eterna übernommen. Nun sichern sich die Asiaten mit Corum ein zweites Standbein in der Schweiz. Wir sind gespannt, wer das nächste Ziel fernöstlicher Einkaufswünsche ist.

 

Junge Cellinis 2013 ausgezeichnet

Ihre ganz persönlichen 'Lebens(T)räume' haben zahlreiche angehende Goldschmiede in Schmuck umgesetzt. Die besten Arbeiten wurden von einer hochkarätig besetzten Jury ausgewählt und am 14. April im 'LWL - Freilichtmuseum Hagen' prämiert. Hans-Ulrich Jagemann, Präsident des Zentralverbandes der Goldschmiede, Silberschmiede und Juweliere, betonte bei der Preisverleihung: "Die Tradition des Handwerks ist unsere Heimat, die Qualität des Handwerks unsere Zukunft." Von der Qualität der Arbeiten können sich alle Besucher des Museums noch bis 9. Juni überzeugen. So lange läuft die Ausstellung im historischen Goldschmiedehaus. Danach sind die Schmuckstücke während der Fachmessen Tendence, Ussifa, Midora und Inhorgenta zu sehen.


Krieg der Knöpfe: Nutzen Sie den richtigen Button?

Seit August 2012 muss beim Online-Handel ein 'Schaltknopf' mit einem Hinweis auf die Kostenpflicht der Bestellung in den Bestellablauf integriert sein. Weil das von vielen Händlern noch nicht umgesetzt wurde, grassiert derzeit eine Abmahnwelle die sich wohl gegen tausende Shops richtet. Der Verein 'Wirtschaft im Wettbewerb' hat für alle 'markt intern'-Abonnenten zusammengestellt, welche Punkte Sie für die Einhaltung der Button-Lösung beachten müssen. Und unsere Marketing-Abteilung hat Grafiken entwickelt, die alle gesetzlichen Vorschriften erfüllen. Ist bei Ihnen alles im grünen Bereich?

 

Wer ist Ihr Lieferant Nummer 1?

Noch bis zum 27. Mai 2013 haben Sie Zeit, uns Ihre Erfahrungen mit Ihren Lieferanten zu schildern. In der Rubrik 'Jahressieger 2012/2013' fragen wir diesmal nach Ihrem besten Partner für Trauringe, Goldschmuck, Silberschmuck und Edelstahl-Titanschmuck. Außerdem ermitteln wir die 'Scheideanstalt des Jahres 2012/2013'. Im Rahmen der Leistungsspiegel stehen in der aktuellen Umfrage Ihre Software-Anbieter und die Uhren-Lieferanten auf dem Prüfstand. Hier können Sie allen Partnern für verschiedene Prüfkriterien Schulnoten geben. Den Umfragebogen finden Sie unter dem Reiter 'Download'. Bitte drucken Sie den Bogen aus und schicken oder faxen Sie ihn ausgefüllt und mit Ihrem Namen versehen an die angegebene Adresse bzw. Fax-Nummer. Je mehr Teilnehmer wir in der Branche haben, desto aussagekräftiger sind die Ergebnisse. Deshalb: Machen Sie mit!

 

Wieviel Nickel darf ins Metall? Um diese Frage drehen sich...

...derzeit viele Debatten. Anlass ist die veränderte Bewertung der Nickel-Tests, die zum 1. April 2013 in Kraft treten soll. Damit Sie als Juwelier wissen, wie es um den Schmuck und die Uhren bestellt ist, die bei Ihnen im Lager liegen, haben wir viele wichtige Lieferanten nach den Prüfergebnissen gefragt, viele weitere schreiben wir aktuell an. Erste Antworten liegen inzwischen vor: ++ August Gerstner verwendet schon seit 10 Jahren prinzipiell Palladium im Weißgold, wie uns Eberhard Auerbach bestätigt ++ Jürgen Weiss, Geschäftsführer von Studex, hat uns zahlreiche TÜV-Berichte der letzten Jahre zur Verfügung gestellt. Immer liegt die Nickellässigkeit weit unter dem für Ohrstecker besonders niedrigen Grenzwert ++ Für bastian inverun versichert uns Geschäftsführer Axel Fritsch nach Rücksprache mit dem Produzenten, dass das verwendete Silber kein Nickel enthält. Auch bei der Lizenz-Marke Marc O'Polo würden alle Vorschriften eingehalten ++ Guido Abeler, Geschäftsführer des Großhändlers Carl Engelkemper, berichtet von einem seiner Schmuck-Lieferanten, dass für Weißgold Palladium und neuerdings verstärkt Silber verwendet wird. Dazu sei extra eine Legierung entwickelt worden, die nicht anläuft. Für Uhren und Schmuck aus Edelstahl werde ein hochwertiger Stahl verwendet, der alle Anforderungen erfüllt ... mehr 

 

'mi' -Podiumsdiskussion: Unabhängigkeit oder Leibeigenschaft?

Die von Ihrer Chefredaktion Uhren/Schmuck initiierte Podiumsdiskussion, die während der Inhorgenta Munich am Sonntag, den 24. Februar 2013, um 12 Uhr stattfindet, wird sicher einigen Staub aufwirbeln. Denn so lautet die Kurzbeschreibung: "Unabhängigkeit oder Leibeigenschaft? Die massive Endverbraucherwerbung einiger Global Player ermöglicht zahlreichen stationären Einzelhändlern der Uhren/Schmuck-Branche hohe Umsätze. Genau dort, wo der Einnahmenzuwachs lockt, werden aber oft die Vorgaben in den Verträgen immer strikter. Nicht selten entstehen Abhängigkeiten von mächtigen Lieferanten, die große Gefahren für einzelne Uhren- und Schmuck-Händler beinhalten." Sie sehen: Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen! Auf dem Podium dabei sind: ++ Christian Coenen, Geschäftsführer Fossil (Europe) ++ Marc Czemper, Sales Manager Casio Europe, Consumer Products Watch Division ++ Norbert Jensen, Geschäftsführer Näher & Jensen, Distribution für Raymond Weil und Aerowatch ++ Robert Balser, Inhaber Juwelier Balser, Gießen ++ Stefan Stahl, Inhaber Juwelier Stahl, Coburg, Obermeister Uhrmacherinnung und Goldschmiedeinnung Oberfranken. Moderation: Dipl.-Ing. Monika Schlößer und Sandra Kinder, M.A., Chefredakteurinnen Uhren/Schmuck im 'markt intern'-Verlag. Doch auch Ihre Argumente wollen wir in die Diskussion einbringen. Nutzen Sie dazu unsere Blitz-Umfrage 'Unabhängigkeit oder Leibeigenschaft'. Den Link zum Download des Fragebogens finden Sie hier. Auch nach dem Einsendeschluss am 20. Januar 2013 freuen wir uns über Ihren Kommentar.